Kurze Getriebe aus 1ser,2er, 3er Golf

  • Moin, ich werd noch wahnsinnig, seit Wochen durchsuche ich das WWW nach Infos zu Getrieben für Golf 1,2,oder 3. Entweder bekomme ich keine Infos zur Achsübersetzung oder zur Bauart oder sonstwas . Kurz gesagt keine Info ist vollständig. Ich hab ein 1ser Cabrio mit DX Motor und 7G Getriebe, welches langsam aber sicher den Geist aufgibt. Am liebsten wäre mir ein kürzeres Getriebe,da es mir mehr auf Beschleunigung als auf Höchstgeschwindigkeit ankommt.
    Daher hier folgende Fragen: ?( ?(
    Welche Getriebe haben eine ähnlich kurze Gesamtübersetzung wie das 7G ?
    Wenn die Flansche nicht passen, kann ich sie vom alten Getriebe nehmen ?
    Kann ich nur Getriebe der Bauart 020, oder auch 02A oder 085 verwenden ?
    Für jede hilfreiche Antwort bin ich sehr Dankbar.


    Gruß Wolf

  • VW
  • Hallo Wolf,


    ein sehr ähnliches Getriebe ist das 9A, das bei späten 1er GTIs und im Golf 2 GTI verbaut wurde.


    Wenn du es noch etwas kürzer möchtest, käme auch das FM oder FD aus dem Golf 1 GTI mit dem EG-Motor in Frage.


    Eine Übersicht findest du hier: http://www.golf1-ig.de/golf/facts/gearboxes/index.php



    MfG

    Jetta C Diesel 09/83 alpinweiß (Alltagsfahrzeug seit 1985)
    Golf GTI Trophy 09/83 heliosblau metallic (verkauft)

  • Kürzer wie ein 7G wäre z.B. ein FD, FK, FM oder AWY. Die haben auch alle 90mm Flansche wie das 7G.
    Die anderen Getriebetypen (02A oder 085) kannst du nicht verwenden.


    In etwa mit dem 7G vergleichbar übersetzt sind z.B.
    4Y, AEN (90mm Flansche)
    9A, ACD, AUG (100mm Flansche)
    2Y, AGB (verstärkt, benötigt andere Kupplung, 100mm Flansche)

  • Hallo,
    das 9A gab es mit 90 und 100 mm Flanschen. Kürzer als 7G wäre noch das 4S, FM/FD sind Golf 1 GTI Getriebe vom 1,6er und wohl nicht mehr an jeder Ecke zu kriegen, gegen das FM spricht das es nicht die verstärkte Lagerung der Flansche hat. 4S war drin im Golf 2 mit 70/72 PS und 54/60 PS Diesel und wohl dank Abwrackprämie im Moment auf den Schrottplätzen häufig vertreten.



    Edit: bevor jetzt wieder Widersprüche zur mehrfachen Flanschgröße kommen: mein Senf steht hier:


    http://www.doppel-wobber.de/wb…ad_27851_9A-Getriebe.html


    Grüße, Der Golf Zwei

    Einmal editiert, zuletzt von Der Golf Zwei ()

  • Moin, soweit schon mal heißen Dank, so langsam komme ich weiter. Das interessanteste weil jüngste Getriebe scheint mir das AWY zu sein. Stellt sich hier die nächste Frage: Wie ist das mit der Übersetzung für den Tachoantrieb ?
    Ich hoffe ihr könnt mir auch hier weiterhelfen.
    Wolf

  • Das FM ist echt eine Empfehlung. Ich bin mal einen Wagen probegefahren. Ein ursprünglich 1600er GTI mit DX Motor und FM Getriebe. Mit 195/50/15 Bereifung war es ein Einfaches selbst beim Schalten in den 3. Gang die Räder durchdrehen zu lassen. Die Beschleunigung war selbst mit 2 kräftigen Insassen raketenmäßig. Ich würde es zumindest so umbauen.

  • Ich würde Dir zum CZA aus dem 3er raten.
    Das hat die 90er Flansche, 24Zähne auf der Kupplungswelle und ist nur wenig länger wie das FM abgestimmt. Mir war es im Jetta allerdings zu kurz übersetzt. Bei Interesse steht es zum Verkauf (150,-€ ohne Versand). Es hat nach der Überholung nur 3tkm Laufleistung.

    Gruß André
    Golf 1 Cabrio Classicline EZ 03/91, Motor 2E, Getr. ATH, LC5N z.Zt. 110000 km Winterschlaf 01.11.-30.04.
    Jetta 1 GL, EZ 08/83, Motor 2E, Getr. 4T, Lack LB5A, verkauft mit 183000km am 18.04.2016
    Scirocco 1 LS, EZ 10/78, Motor JB, Getr. 4S, Lack L94K, z.Zt. 59000km