Motoreintragung..

  • Hey Leute..



    Ich habe mal ne Frage zur Eintragung meines Motors..



    Ich habe ja wie gesagt ne 79er 1er Limo und bin dabei sie aufzubauen..



    Motor soll ein 2Liter 16V aus einem Corrado rein...


    Wie sieht es wegen der TÜV Eintragung aus??


    Bremsanalge wird komplett vom scirocco 16V incl Stabis genommen..


    Dürfte doch dann eig kein Problem darstellen oder????

  • VW
  • also tüv sollte kein problem sein würd dich etwa 600 euro kosten inkl gruppe A und FWK Felgen


    die bremsen vom 16v rocco sind ok unbedingt heckachse mit stabi noch, vorn haste ja



    ggf. Fahrwerk wegen der höheren Achslast



    wenn alles ordentlich ist sollte es gut klappen


    Also in Hamburg/Eisenach sollte es kein Problem sein, bei anderen Tüvstellen gibs schonmal Probleme das soll nicht heißen das du den tüv nicht bei dir bekommst :]

  • Vorne habe ich noch keine Stabis... aber wird alles gemacht....


    Ich habe nur das Gerücht gehört,dass der Tüv keine Motorumbauten mehr einträgt..



    das einzige was vill ein Problem darstellt, ist das ich ein Dieselgetriebe verbaue... da ich nicht auf Seilzug umbauen möchte....

  • sollte alles kein prob darstellen. geh dem tüver deines vertrauens schon vorher schön auf den sack: viele gespräche, sagen das es dir ja ganz wichtig ist was er sagt und bla..., dann auch machen was er verlangt und den umbau gut aussehen lassen (isolierte kabelbäume kommen zB 3 mal besser als n loser kabelwust) und schon gehste hin und lässt alles ohne prob eintragen. und wenn du mit n paar tüvern spricht merkste am anfang schon wer dir wohlgesonnen ist und wer schon gar kein bock auf die eintragung hat.

  • der corrado-motor wurde ja schon mal geprüft. solange du auch kat etc. übernimmst sollte es keine probleme sein. dann wird einfach ne AU gemacht und der tüver stellt halt offiziell fest:"der motor erfüllt die und die abgasnorm"


    und das das 600 kosten soll ist so ne sache... kommt immer auf die tüver und den aufwand und so an. ich finds ziemlich teuer. (beispiel: in meinen G2 n anderen motor mit sportlufti und fächerkrümmer, geänderte auspuffanlage und geänderte bremse vorne und hinten haben eintragung und abgasgutachten zusammen 160 gekostet)

    Von Null auf nüscht in weniger als gleich.

    Einmal editiert, zuletzt von racing23 ()

  • Okay... dann warte ich mal ab.. angeblich soll es ab 1.1.2009 andere Bestimmungen geben...


    Aber an sich ändere ich echt alles was ich denke relavant ist..



    Ich weiss nur nicht was der TÜV zu meinem Diesel Getriebe sagt....

  • also mit dem dieselgetriebe würde ich mir keine sorgen machen.
    zu den 600 euro, man kann nicht eine golf 2 eintragung mit einer golf 1 eintragung vergleichen im golf 2 gabs den moto,r gabs die bremse ... im golf 1 gabs nie ein 2 liter 16v und keine 16v bremse und die 600 euro beziehen sich auf ein 16vg60 motor, fahrwerk ,17 zoll felgen ,gruppe A, offener lufi,Käfig das sind schon min 2 einzelabnahen je 200 euro


    aber es gibs bestimmt auch billiger musst halt bei dir bei tüv fragen war nur ein beispiel

  • Okay.. Käfig z.B. habe ich ja nicht..


    Ich war grade beim TÜV in WOB...


    der meinte das ich eine Typenprüfung machen machen lassen muss....


    und ein Abgasgutachten...


    das würde in die 1000ende euros gehen..



    was bedeutet das???


    bin ich da zufällig an einen TÜV Prüfer geraten der keine Lust hatte????

  • würd ich sagen... probier n anderen. viel stress wegen geräuschmessung kannste dir sparen wenn du dem tüver zB schalldämpfer präsentieren kannst, die mit ABE für den eingebauten motor bestimmt sind. dann haste ja n zettel wo drinsteht das diese auspuffanlage mit diesem motor klar kommt und leise genug ist...

  • Ich hatte eigentlich vor eine Auspuffanlagr selber zu bauen... habe ich schon mal gemacht und das kam eigentlich ganz gut an beim TÜV... hat er auch eingetragen...


    Desweiteren wollte ich mal zu VW schreiben ob es möglich eine Freigabe zu bekommen für den Motor im Golf 1...