scheinwerfer ohne zerlegen säubern !!

  • Hallo zusammen.


    Wer kennt das nicht, das Auto ist in einem guten Zustand, aber die Scheinwerfer sind etwas trübe.
    Das ist kein Problem, die können bis zu einem gewissen Verschmutzungsgrad selbst gereinigt werden.
    Wer jemals neue Scheinwerfer gekauft hat, weiss das sich das durchaus rentiert, bzw. auf jeden Fall einen Versuch wert ist.
    Der Reflektor ist angelaufen, oder das Scheinwerferglas ist von innen etwas trübe, sind das die Dinge die man reinigen kann.
    Selbst bei neuen Scheinwerfern kann es im inneren Verschmutzungen geben, deswegen nicht wutentbrand umtauschen,
    sondern lieber nach einem guten Preissnachlass fragen. :D


    Angerostete Reflektoren bleiben danach leider immer noch rostig.


    Gerade wenn der Scheinwerfer schon Kondenswasser gezogen hat, ist es ratsam diesen auszubauen,
    auf diese Art zu reinigen und wieder frisch abdichten, bevor der Rostteufel den Reflektor vernichtet.


    Wir benötigen lediglich guten "Gebissreiniger". Der kostet 1,30 im schlecker.
    Natürlich auch das Werkzeug um an dem Wagen den Scheinwerfer ausbauen zu können.



    Auf dem folgenden Bild kann man erkennen das der Fernscheinwerfer etwas angelaufen ist.
    Das Problem wird nun bald gelöst sein.




    Um die Dosierung des Gebissreinigers richtig zu wählen, würde ich pro Fernscheinwerfer eine halbe Tablette empfehlen.
    Für das Abblendlicht ein ganzes Tab.
    Je nach Verschmutzungsgrad auch eine Wiederholung der Reinigung mit geratener Dosierung.
    Natürlich geht das auch mit anderen Scheinwerfern von anderen Herstellern, nur dementsprechend dosiert verwenden.





    Bevor ihr die Tablette in die Tiefe des Scheinwerfers versenkt, ist dieser mit warmen Wasser
    vorzuwärmen, einfach mit ca 60 Grad warmen Wasser füllen und nach 3min wieder entleeren.
    Sofort wieder neu mit warmen Wasser füllen und erst jetzt die Tablette einwerfen.



    Ist das Werk vollbracht machen wir schon eine Pause....


    Eventuell hat man ja noch andere Arbeiten an dem Wagen zu verrichten, wenn man vorne schonmal gut hinkommt.


    Ist die Kippe vernichtet und das Bierchen gut abgetrunken, sollten etwa 15min vergangen sein.
    Dann wieder zum Scheinwerfer laufen, und diesen etwas schütteln, damit die Reinigung in allen Ecken optimal ist.




    In diesem Rythmus den Scheinwerfer ne gute Stund, das hängt vom Verschmutzunggrad ab, sorgfälltig behandeln.
    (Es ist kein Schaden wenns über Nacht drin bleiben würde)


    Wenn beim Schütteln etwas "Reinigungswasser" heraussibbert, ist das weniger schlimm.
    Anschliessend aussleeren und mit normalem Wasser zusätzlich 1-2x gut ausspülen.
    Sodass aller "Reiniger" draussen ist.


    WICHTIG:
    Um Kalkflecken zu vermeiden ist es ausserordentlich wichtig, nach dem Ausspülen unbedingt eine zusätzliche Spülung mit destiliertem Wasser durchzuführen.



    Nach der zufriedenstellenden Kontrolle der Reinigung (evtl einen 2. Durchgang einplanen),
    für eine gute Durchtrocknung des Scheinwerfers sorgen, logisch gibt es viele Wege zur Trocknung,
    aber die beste Variante ist einfach über Nacht umgedreht auf die Heizung legen.



    Am nächsten Tag wieder gemütlich einbauen und schon sieht euer Auto wieder ganz anderst aus


    Noch einen TIP:


    Ein Fernlichtscheinwerfer ist nicht TÜV-relevant ! Klar, er bemängelt ihn, aber er ist nicht entscheident für
    eine negative Plakettenverteilung. Alleinig der Ablendscheinwerfer muss in einem einwandfreien Zustand sein !


    MFG