• Mir kommt da gerade ne ganz wirsche Idee. Weiß, zufällig jemand ob es durch die Umstellung auf diese EU Fahrzeugpapiere auch mölich ist eintragungen in anderen Ländern machen zu lassen? Das währe nämlich mal richtig Bombe, dann wäre ich Dauergast in Belgien beim TÜV.

  • Also ich habe mir letztes Jahr auf dem Golf Record Day von nem Belgier sagen lassen, gibt es. Ist nur in Sachen HU freiwillig. Aber Eintragungen mussen die wohl auch machen lassen, die bekommen da jedoch alles eingetragen was sie wollen. Er hat mir da seine Eintragungen gezeigt und die haben ihm da sogar den Auspuff ab Krümmer ausgetragen!!!! Der hatte ab Krümmer nix mehr dadrunter und beim Fahren lag die Lippe vorne dauerhaft auf dem Boden und das ohne Airride.




  • Glaube nicht, dass das geht. Hätte sich bestimmt schon rumgesprochen.


    Zu deinem Belgier:
    Wenn man "alles" eingetragen bekommt, macht das eintragen lassen müssen doch keinen wirklichen Sinn oder?
    Wenn der immer ohne Auspuff rumfährt, warum lässt er dann die Wärmeschutzplatten (oder so ähnlich) drunter?

  • Ob das Sinn macht oder nicht, es ist nun mal so. Warum der das nicht abmacht?


    Dass das geht weiß ich. Ich dachte jetzt nur an die Variant Deutschland wohnen, Belgien TÜVen.

  • Da ist mir gerade was eingefallen.
    Wenn man sich sich sein Auto im Auslan auf Gas umbauen lässt, muss man sich die Anlage erst vom TÜV Deutschland eintragen lassen. Ich denke mal, das wird bei anderen Sachen auch so sein.


    Vielleicht denkt der Belgier ja auch, dass das Ding eh bald von alleine abfällt ?(

  • Nein! Fahrzeuge werden entsprechend der nationalen Rechten geprüft also in Deutschland nach StVZO.


    Es wurde Dir hier auch schon mal erklärt das auch wenn Prüfstelle Dir hier etwas einträgt hat das bei einer Polizeikontrolle noch lange kein bestand.


    Auch Teile mit E-Prüfzeichen kann man nicht ohne weiteres an sein Fahrzeug bauen
    wenn Diese Teile innerhalb der StVZO gar nicht zulässig sind.


    Ob das in Belgien auch wirklich alles so ist sei mal dahingestellt. Auf Treffen wird auch viel Seemansgarn gesponnen!


    Das heisst eigentlich ich glaube nicht das Prüfer in Belgien mit z.B. unseren § 29, 19.1, 19.2, und 19,3 oder 21er vertraut sind! Und wenn Sie es wären würden Sie es Dir auch nicht Eintragen!


    Die Neuen Fahrzeugpapiere haben auch mit der Eintragungsfähigkeit von Teilen usw. nichts zu tun.

  • Ich kann da zulassungsfuchs nur beipflichten.


    Was eingetragen ist, ist nicht gleich legal.
    Man sollte vorher mal die STVZO lesen, denn diese ist Grundlage für ein Gerichtsverfahren.
    Hinzu kommt natührlich die eigene Bemessungsgrenze des Prüfers.


    Ich denke man sollte es nicht übertreiben.