Lenkung verzogen! Oder doch nicht?

  • Nabend zusammen,


    habe schon viele Ansätze für mein Problem gefunden, aber noch keine Erfahrungsberichte, vielleicht finde ich diese ja hier. Ich fasse mich kurz und knapp:


    Im Oktober habe ich das peinliche Sportfahrwerk des Vorbesitzer aus meinem Golf 1 Cabriolet gebaut und durch Boge Dämpfer hinten und Monroe Dämpfer vorne ersetzt. Dazu gabs dann noch eine leichte Tieferlegung von 25-40 (H&R). Das ganze Prozedere zog sich von Oktober bis Januar, weil einfach vieles dazwischen gekommen ist (u.A. Internet-Abzocke). Ich bin also von Oktober bis Januar mit total verkehrter Spur gefahren, das Lenkrad stand quer und die Kiste hat nach Rechts verzogen. Ich musste also ordentlich gegenlenken.


    Nun ist alles fertig und die Spur / Sturz wurden eingestellt. Das Geklapper aus der Lenkung ist nun weg, aber der Wagen verzog nach rechts, sobald ich das Lenkrad losließ. Eine Vermutung waren die Reifen, die ja nun lange genug falsch gefahren wurden. Also habe ich die Hinterreifen nach vorne gezogen. Nun ist es schon besser geworden, doch der Wagen verzieht nun leicht nach Links, meistens zumindest, denn ab und zu fährt er auch gerade, hat dann ein wenig was mit der Straßenlage zu tun.


    Liegt es nun an den Winterreifen, die falsch gefahren wurden, oder wurde bei dem Einstellen der Spur geschlampt? Vielleicht hatten andere Leute hier ja auch schonmal so ein dämliches Problem :)


    Grüße
    robb


    PS: Meine Sommerreifen lagern gerade ein und kann es nicht ausprobieren.

  • Hallo, bei meinem Golfi stimmt die Spur/Sturz usw und das Kerlchen zieht auch etwas nach links... Reifen sind auch gleichmäßig abgefahren...


    Laß halt mal die Spur etc. überprüfen, ob die noch stimmt, wenn ja, mach Dich nicht verrückt.


    Gruß

  • kann auch net stimmen wenn du mit den einseitig abgefahrenen reifen vermessen lassen hast !

    Vau We


    [U]Mein Kleiner Fuhrpark


    Audi 100 Quattro C4 2.8l V6 AAH Tornadorot. Mein Winterauto.


    Golf 2 GTI Bj 90 Tornadorot ohne SSD dafür Klima. Orginaloptik und VR6 2.8er Maschine ;-) für schönes Wetter


    Corrado G60 aus erster Hand im Orginalzustand Bj 93 Darkburgundy Perleffekt! Mein Schatz *.*

  • was isn mit deinem sturz R vorne und hinten? aht der wagen mal eins draufbekommen? auf jeden fall würd ich mal bei der firma anfragen was da war... sind ja bei ausgangsvermessung noch beide werte rot sprich: außerhalb der toleranz!

  • Von mir hat er zumindest keinen draufbekommen, möglicherweise vom Vorbesitzer, ich habe den Wagen erst seit letztem Juni.


    Das hat mich der Spurvermesser allerdings auch gefragt ?( Sagte aber auch, dass er es trotzdem hinbekommen hätte Sturz und Spur einzustellen.

  • Hi, das witzige ist, soviel ich weiß kann man hinten die Spur nicht einstellen, da es quasi eine Starrachse ist. Wenn die Werte hinten nicht stimmen, ist es höchstwahrscheinlich, daß der Golfi einen Schlag ans Hinterbein bekommen hat...


    gruß

  • soweit ich weiß kann man an der HA den sturz nicht einstellen und die spur ausmitteln (durch lösen/verschieben der HA)


    robb : dein vermesser hat gelogen, er hats nicht hinbekommen.


    links auf deienm zettel haste die werte wie es vorher stand. da ist vieles rot damit mans besser erkennt.


    in der mitte die blauen sind, wie es optimal wäre.


    rechts sind deine werte nach der vermessung.


    die räder stehen oben ja weiter rein zur farzeug mitte - das ist der sturz. wenn der zu klein ist, stehen die räder "senkrechter" als sie sollen und mir drängt sich die vermutung auf, das da mal jmd seitlich gegen den bordstein oder so gerutscht ist.

  • Na fein :(


    Was könnte ich denn mal überprüfen? Querlenker? Also Dämpfer und Federn, sowie Domlager sind gerade neu drin.


    Zitat

    die räder stehen oben ja weiter rein zur farzeug mitte - das ist der sturz. wenn der zu klein ist, stehen die räder "senkrechter" als sie sollen und mir drängt sich die vermutung auf, das da mal jmd seitlich gegen den bordstein oder so gerutscht ist.


    Die stehen von natur aus leicht angewinkelt im Radkasten, oder? Denn meine stehen nun senkrecht. Die hinten allerdings ein wenig angewinkelt.

  • genau. negativen sturz hast du, wenn die räder oben näher aneinander sind als unten. sollwert ist ja laut deinem zettel 0°30'. dein augangswert VR ist +1°29' das heißt das rad war oben weiter draußen als unten. in der endvermessung bist du "schon" bei -0°02' und damit "nur noch" um 0°08' aus der toleranz draußen. ich weiß nicht wie`s beim 1er ist. beim 2er stellste sen sturz durch die beiden schrauben ein, die das radlagerhehäuse mit dem stoßdämpferr verbinden.


    Zitat

    Die stehen von natur aus leicht angewinkelt im Radkasten, oder? Denn meine stehen nun senkrecht. Die hinten allerdings ein wenig angewinkelt.


    so gut wie richtig. V sollen sie fast gerade (-0°30') stehen, H halt etwas schräger (-1°40') deine stehen ja auch nicht ganz senkrecht, sonst hätteste ja 0° glatt.


    hier kannste n bisschen grundlagen lesen: http://www.cobra-roadster.com/…e/html/body_fahrwerk.html

  • Wie hätte das denn normalerweise laufen müssen? Hätte der Mechaniker Spur und Sturz eigentlich erst gar nicht einstellen dürfen und mich darauf aufmerksam machen müssen, dass vorher etwas repariert werden muss?


    Denn was da vorne defekt sei, konnte er mir auch nicht sagen.


    Vielleicht sollte ich die Werkstatt wechseln. X(

  • wenn die VA änlich aufgebaut ist wie beim 2er hätte er es mE schaffen MÜSSEN mit dem einstellen. wenn da doch was anders ist und er wirklich nicht die möglichkeit hat hätte er dich wenigstens informieren müssen. wenn du auf "gut-dunst" die werkstatt ausgesucht hast würd ich zuerst versuchen nochmal zu reklamieren (blabla-zieht zur seite-blabla-war hier zum einstellen...) wenn die dich wegbocken ist es höchste zeit dem golf ne bessere werkstatt zu suchen.