probleme mit der bremsanlage

  • Zitat

    Original von quattro30


    nun habe ich folgtendes problem was Bremsdruckminderer angeht, da der 1er ja nun keinen lastabhängigen regler hat sondern druckminderer am HBZ entweder 3/20, 3/35, oder was mir perönlich weiter helfen würde 3/15 vom 16v....


    aber leider gibt es diese nicht mehr ;( habe schon gott und die welt abtelefoniert und andere geschichten. habe schon einiges im netzt gelesen, von wegen umbau auf lastabhängige regler, die aber dann die hinterachse überbremst....


    Hallo,


    die 20/3 Regler sind verwendbar, zudem hat man dann noch ein bischen mehr HA-Bremskraft, welche sich in einem küzeren Bremsweg äußert:


    Zitat

    Original von Dinomania
    Ich habe bei mir die originalen 3/15er Verbaut!
    Beim Bremsentest beim TÜV hat der Ingenieur gesagt, das der Wagen hinten etwas mehr Bremskraft vertragen könnte! ;) ;)
    Also dürfte das mit den 3/20 bzw. 3/25 auch funktionieren!


    Hier ein anderer Kommentar von einem G1C-Fahrer:



    3/15 Regler kannst Du bekommen, alternativ gibt es einen "Zwischenregler", der Druck liegt hier zwischen dem 3/15 und dem 3/20 Regler. Es handelt sich dabei um einen 2/20 Regler, der einen anderen Minderungsfaktor hat.


    Du kannst aber auch eine Doppelregelung fahren - so wie ich. Meine Gölfe haben vorn die Doppelkolbenanlage 276x25mm und hinten 279x10,5mm bzw. 279x24mm Scheiben mit Seriensätteln bzw. mit dem 43mm Gilring Sattel. Ich verwende die 35/3 Regler und den LAB. Ohne LAB überbremst meine HA beim TD, der LAB hat jedoch nur noch einen sehr kleinen Regelbereich, so das ich ggf. mit einem 30/3 Regler ohne LAB fahren könnte. Habe ich aber noch nicht getestet, da es so sehr gut harmoniert.


    MfG


    Wolfgang

  • VW
  • wo soll ich diese 3/15 denn herbekommen, hatte am anfang von diesem tread geschrieben das ich bei classicpart in wolfsburg schon angerufen habe, bei sämtlichen vag werkstätten, etc.pp hab mich sogar schon mit ate in verbindung gesetzt, aber pusteblume....


    ich suche diese dinger schon fast ununterbrochen abends im netz seit kurz vor weihnachten. dann verate mir bitte wo ich sie herbekommen soll.....



    mfg

  • Hi,


    wie schon geschrieben: die 3/20er passen; wenn UNBEDINGT 3/15er brauchst, entweder hat "Pink" welche,
    oder ich hab auch noch welche, das weiß ich aber erst gegen Freitag ("Schatzkammer durchsuchen")


    6 Jahre alt, Preis Verhandlungssache- orig.VW!


    Gruß

  • Ich kann Dir neue Regler 3/15 besorgen, die haben zwar eine andere Bauform und werden dann mit zwei Adapterbremsleitungen (M12x1 + M10x1) geliefert. Satzpreis incl. Adapterrohrleitung und Versand: 140,-. Der Einbau kann auch vor der HA erfolgen, die Regler haben zwei Innengewinde, so wie diese hier:


    [img=http://img167.imageshack.us/img167/2113/dscn1593ec1.th.jpg]


    Da ich die Teile für meine Systeme nicht benötige, bestelle ich die jedoch erst nach dem Zahlungseingang.


    3/20 kosten 120,- + 5,- für den Versand.


    Bei Interesse bitte direkt melden: wd@pink-opel.de


    MfG


    Wolfgang

  • so, hab welche ersteigert, recht günstig, aber irgenwie komisch sehen die aus, sehen aus wie eine langgezogene 17er muter zeiteilig. aber leider kann man keinen wert ablesen weil kein gerade glatte fläche vorhanden ist wo dieses eingelasert sein sollte, werde morgen ,mal ein bild davon hochladen, vieleicht kennt einer von euch diese.


    sind geliefert worden mit ca 15cm bremsleitung, angeschraubt, werden demnacht direkt amHBZ geschraubt. habe die farbe vosichtig entfernt, waren gold lackiert, igitt.....


    aber keine nummer oder hersteller zu finden, wie finde ich raus welchen wert die haben?

  • Welche hast Du ersteigert?


    Es gibt einige Leute, denen das Leben anderer egal ist, hier werden vorsätzlich die 3/35 Regler als 3/15 verkauft. Die originale Kennung wird unkenntlich gemacht. Die Schlüsselweite der originalen Regler beträgt 19mm!


    Ich kann Dir nur die 20/3 empfehlen - dann bremst das Auto wenigstens.


    MfG


    Wolfgang

  • schlüsselweite istam langen element durchgehend 17 und an der verschlussmutter wo auch das ventil innenleben drann ist auch 17


    aber werd da glech eben schnell ein bild von machen


    sorry werden von beiden seiten bremleitungen angeschraubt

  • so, das sind die, habe den verdacht das es welche sind vom opel, die zwischen die leitung geschraubt werden


    bremsleitungsanschluss sind auf beiden seiten gleich


    auf der oberen mutter ist etwas eingestanzt, einaml ein schuh, und ein o oder 0....
    klingt merkwürdig, ist aber so

  • Druckminderer die in die Leitung integriert werden (mit zwei Innengewinden) haben meist unteschiedliche Gewinde - Eingangsleitung: M12x1 - Ausgangsleitung (zur HA): M10x1.


    Zudem müßte eine Kennung vorhanden sein. Zumidest bei ATE-Teilen.


    Bei OPEL sind bei neueren Fahrzeugen die Bremskraftregler immer im Tandem-Hauptbremszylinder (Einschraubregler) eingeschraubt, die alten Regler waren unter dem THZ an einem Halter verbaut. Dies ist eine ganz andere Bauart.


    MfG


    Wolfgang

  • magst du dich da mal schlau machen was das für welche sein könntren????, anscheinend hast du da mehr ahnung von als ich.


    ich weiß nur soviel die sollen angeblich für einen golf 1 sein und waren dort angeblich verbaut. hatte jetzt schon das zweite mal den händler angeschrieben, und immer noch keine antwort und auch telefonisch niochts machbar, da keine nummer vorhanden.
    das gibt also ne negative was komunikation angeht.....
    mfg

  • Zitat

    Original von quattro30


    ich weiß nur soviel die sollen angeblich für einen golf 1 sein und waren dort angeblich verbaut.


    Dann sind das wohl die Vordruckventile für die Trommelbremse! Ansonsten gibt es nur die Bremskraftregler (Einschraubreger im THZ) oder den LAB.


    MfG


    Wolfgang

  • Hallo,
    ich klink mich hier mal ein: wofür sind diese blöden Vordruckventile eigentlich da (hatten im übrigen nur Fahrzeuge mit LAB)? Der Golf 2 hat doch auch keine. Oder was ist da anders ausgelegt?


    Grüße, Jörn

  • Hallo Jörn,


    die Vordruckventile halten einen geringen Rest-Bremsdruck aufrecht, damit die Bremsbacken der Trommelbremse an der Reibfläche der Trommel leicht anliegen, damit die Bremswirkung unverzögert einsetzt. Ohne Vordruckventile hat man einen längeren Pedalweg, bis sich die Bremswirkung zeigt, ggf. muß man "nachpumpen".


    Beim G2 wurden selbstnachstellende Trommelbremsen verwendet, das haben die Fahrzeuge ohne Vordruckventil nicht. Kann sein das diese Vordruckventile nur bis zu einem bestimmten Bj. eingesetzt und dann die Trommelbremse modifiziert wurde.


    Das Überbremsen der HA verhindert der korrekt eingestellte LAB!


    MfG


    Wolfgang

  • Offen gesagt verstehe ich das ganze nicht wirklich oder ich habe eine Kernaussage überlesen.
    Du benötigst mit der von Dir gewünschten Motorkombination (107PS) überhaupt keine andere Bremsanlage an der Hinterachse.
    Die Trommeln im 70PS-Golf1 sind 1:1 mit den im 1er GTI (110- bzw. 112PS) verwendeten gleich. Diese Anlage ist bis 140PS zugelassen. Allerdings müssen die vorderen Scheiben (239mm) innenbelüftet sein und der BKV, wie schon geschrieben, durch einen vom Cabrio bzw. 1erGTI mit 9" Durchmesser ersetzt werden. Selbst der serienmäßige HBZ (20mm) kann bleiben. Der einzige Nachteil ist der etwas längere Pedalweg bis zum Bremspunkt, da der (70PS-)HBZ etwas kürzer baut. Den kann man aber durch die entsprechende Einstellung an der "Gabel" am Fußpedal weitgehend anpassen. Somit brauchst Du nicht einmal den Bremslichschalter umbauen. Aber auch die Plug&Play-Verwendung eines Cabrio BKV mit HBZ ist möglich. Die Teile gibt es bei Ebay für etwa 20-30€
    Die von Dir ersteigerten und abgebildeten Druckminderer sind Vordruckventile und müssten sogar in Deinem 70PSer ohnehin verbaut sein. Die Teile haben mit den von Dir gesuchten Druckminderern leider nichts zu tun.
    Die Aussage, dass der 1er keine selbst nachstellnden Trommelbremsen hat, ist nicht ganz korrekt. Sowohl mein 1er Jetta (70PS, EZ 1983) als auch das 1er Cabrio (98PS EZ 1991) haben völlig identische Hinterachsbremsanlagen. Im übrigen ist die 98-PS-Maschine zu 99% mit der 107PS-Maschine aus dem 2er GTI gleich, lediglich Ansaugtrakt und Abgasanlage haben Unterschiede.

    Gruß André
    Golf 1 Cabrio Classicline EZ 03/91, Motor 2E, Getr. ATH, LC5N z.Zt. 110000 km Winterschlaf 01.11.-30.04.
    Jetta 1 GL, EZ 08/83, Motor 2E, Getr. 4T, Lack LB5A, verkauft mit 183000km am 18.04.2016
    Scirocco 1 LS, EZ 10/78, Motor JB, Getr. 4S, Lack L94K, z.Zt. 59000km

  • tja, leider habe ich die trommelbremsanlage nicht mehr, weil schon vorher versucht worden ist um zu bauen, es war eine projektaufgabe, weil kein interesse mehr bestand wegen familie...nun muss ich irggendwie an druckminderer ran kommen samt BKV HBZ etc..... das ist das einzigstee was mir noch fehlt alles andere ist komplett zum einbau fertig....


    mfg

  • Kommt ja auch immer drauf an, wieviel Geld Du in den Umbau pumpen willst/kannst. Die 1er GTI-Anlage für hinten gibt es an jedem mit Trommeln gebremsten Golf 2 auf dem Schrott...

    Gruß André
    Golf 1 Cabrio Classicline EZ 03/91, Motor 2E, Getr. ATH, LC5N z.Zt. 110000 km Winterschlaf 01.11.-30.04.
    Jetta 1 GL, EZ 08/83, Motor 2E, Getr. 4T, Lack LB5A, verkauft mit 183000km am 18.04.2016
    Scirocco 1 LS, EZ 10/78, Motor JB, Getr. 4S, Lack L94K, z.Zt. 59000km

VW GTI Buch

Reprint: Das große VW-GTI-Buch

VW Merch

Merchandise zu Volkswagen. Caps, Anhänger, Modellautos, Schriftzüge, und vieles mehr.

DataPlug VW

Volkswagen Connect und „DataPlug“ können fast jedes Modell ab Baujahr 2008 vernetzen