kosten für eintragung

  • wollt mal fragen was ihr so im schnitt für eure eintragungen gezahlt habt?
    will am we mein gewindefahrwerk und 7x15 zoll r&h felgen mit 195/50 montieren und kommende woche zum tüv damit nur weis ich nicht genau was mich der spass dann ca kosten wird :(
    vielleicht könnt ihr mir ja einen ungefähren kostenfaktor nennen :D

  • Kommt immer drauf an wo du hin gehst. Gibt kleine Preisunterschiede zwischen Dekra, Tüv und so. Eine Eintragung kostet so ca 40€. Bei 2 gibts eigentlich Preisnachlass. Mit 60€ würd ich schon rechnen. Gehe ja mal von aus das es 2 §19 Eintragungen sind.


    Mehr hättest du aber auch in der Suche gefunden :wink:

  • Da Du Felgen UND Fahrwerk eintragen lassen willst, musst Du zum TÜV. Fahrwerke dürfen Dekra, GTÜ und KÜS nur mit originaler Bereifung eintragen. Und andere Rad/Reifen Kombination nur mit original Fahrwerk 8o
    Beim TÜV wirst Du etwa 80 Euro berappen müssen.

  • Falsch. Die Eintragung darf jede Sachverständigenorganisation durchführen. Es gibt lediglich keine Sammeleintragungen mehr, sprich jedes Teil ( Fahrwerk, Felgen ) muss seperat eingetragen werden. Hat, aus meiner Sicht, den Hintergrund doppelt Geld zu kassieren.

  • Zitat

    Original von DerHändler
    Da Du Felgen UND Fahrwerk eintragen lassen willst, musst Du zum TÜV. Fahrwerke dürfen Dekra, GTÜ und KÜS nur mit originaler Bereifung eintragen. Und andere Rad/Reifen Kombination nur mit original Fahrwerk 8o
    Beim TÜV wirst Du etwa 80 Euro berappen müssen.


    Huch? :O Mein Schatz war bei der GTÜ und Dekra hier in OL und hat sich mal nen Kostenvoranschlag geholt für: Tüv + Fahrwerk und Felgen eintragen lassen und haben gesagt, das wäre kein Problem.. Komische Sache..^^

  • ich hab für Felgen+reifen , 33,50 bezahlt beim Tüv-süd und 52,00 € hab ich für die Eintragung von Fahrwerk,stoßstange,spurplatten, auspuff bezahlt :) war aber bei der dekra...weil der Tüv Süd sowas im Osten nich Eintragen darf, speziell Fahrwerk und so


    eric

  • In unserem Zulassungsbezirk gibt es das nur beim TÜV. Kann natürlich immer verschieden sein auch vom Bundesland.


    Edit: Nee, kann gar nicht. Tymos kommt auch aus NDS und in OL geht das? In AUR nichts zu machen ;(

  • Ich könnte solangsam kotzen...


    Aussage vorher: (ca. drei oder vier Monate her!)
    GTÜ: 49€
    Dekra: kann man vorher nicht sagen! Je nach Aufwand! Entweder 55€ oder Eine Eintragung + z.B. 15 Min Zeitaufwand....


    Mein Schatz, Taymos, hatte ja schon geschrieben, dass ich mal die Auskunft bekommen hatte, das es 49€ kosten würde, Fahrwerk + Felgen eintragen lassen....


    Habe gerade Spasseshalber bei der GTÜ in Oldenburg angerufen....
    Kostet nun 49€+42€ die eintragungen! Sprich 91€...
    Reinste abzocker sind das geworden... Wird aber sicherlich bei Tüv / Dekra / Küs etc. genauso sein!


    Das sind 182 DM!!!! Ich weis, man soll net mehr in DM umrechnen, aber trotzdem!! Das sind 2 lächerliche Eintragungen!!!!

  • Ich hab für meine Felgen 45 bei der Dekra gelegt. Und das Fahrwerk hat bim TÜV 70 gekostet. Wegen dem hohen Zeitaufwand bei Gewindefahrwerken meinte der dann noch ganz doof zu mir X( X(

  • Zitat

    Original von DerHändler
    Ich hab für meine Felgen 45 bei der Dekra gelegt. Und das Fahrwerk hat bim TÜV 70 gekostet. Wegen dem hohen Zeitaufwand bei Gewindefahrwerken meinte der dann noch ganz doof zu mir X( X(


    Waaas?? Was für ne billige Begründung :O Also, ich denke mal der Tüv macht das ähnlich wie die GTÜ..Bei mir haben se mein Golf diagonal eingefedert, die Finger zwischen Reifen und Kotflügel gesteckt und das wars... Wo ist denn da hoher Arbeitsaufwand??
    Der Tüv hat manchmal echt nen tierischen Sockenschuss..
    Bei einer Freundin war das mal so: 15 Zöller auf ihren Arosa eintragen lassen. Der Platz zwischen Reifen und Kotflügel war ungefähr dem eines Golf Countrys.. "Das schleift!" hatte der Tüv Nord nur dazu sagen, als se einen etwas kräftigeren Typen hinten rein gesetzt haben. 8o

  • Wenn´s schleift, dann schleift´s! Dann gibt´s auch keine Eintragung. Das ist doch gut so. Ebenso wird bei einer Eintragung ein Verschränkungstest gemacht bei eingeschlagenem Rädern. Wenn sie aufsetzen, gibt´s ebenfalls keine Eintragung. Dient alles nur Eurer eigenen Sicherheit! Vielleicht mal drüber nachdenken.........

  • Zitat

    Original von Spritsparer
    Wenn´s schleift, dann schleift´s! Dann gibt´s auch keine Eintragung. Das ist doch gut so. Ebenso wird bei einer Eintragung ein Verschränkungstest gemacht bei eingeschlagenem Rädern. Wenn sie aufsetzen, gibt´s ebenfalls keine Eintragung. Dient alles nur Eurer eigenen Sicherheit! Vielleicht mal drüber nachdenken.........


    Verschränkungstest wurde bei mir nich gemacht...nicht mal gewichte ins auto oder so
    (hab aber gebördelt und bissl gezogen...also da schleift nichts)


    nur geschaut ob die höhen stimmen, das die Zahlen/buchstaben auf den federn und Reifen stehen und eingetragen....und ich hatte genau 50 cm höhe mit den scheinwerfern :)


    aber war voll kompliziert auf die hebebühne zu kommen^^das die sowas immer so hoch bauen müssen


    ich find die Tüv prüfer ab 50+ am besten :)der typ mit seinen 20 Jahren wollt mir garnix eintragen...kruz nen Tag gewartet bis der älterer Herr da is und schon wars eingetragen


    eric

  • Zitat

    Original von Spritsparer
    Wenn´s schleift, dann schleift´s! Dann gibt´s auch keine Eintragung. Das ist doch gut so. Ebenso wird bei einer Eintragung ein Verschränkungstest gemacht bei eingeschlagenem Rädern. Wenn sie aufsetzen, gibt´s ebenfalls keine Eintragung. Dient alles nur Eurer eigenen Sicherheit! Vielleicht mal drüber nachdenken.........


    Es hat aber NICHT geschleift!!! Radhausstand war dem eines Countrys, auch wenn da eine etwas kräftigere Person hinten drin sitzt!!
    Habe ich irgendwo geschrieben, das es geschleift hat? Nein! Ich habe legendlich geschrieben, dass der Tüv das behauptet hat!!
    Vielleicht mal darüber nachdenken, was man liest.......................

  • Zitat

    "Das schleift!" hatte der Tüv Nord nur dazu sagen, als se einen etwas kräftigeren Typen hinten rein gesetzt haben


    Ähm..... wie sollte ich das denn sonst deuten??? Und wo steht das es nicht so war?


    Vielleicht mal drüber nachdenken, was man schreibt....................




    ;-)

  • Schon mal den Radhausstand eines Golf Countrys gesehen?? :D :D :D :D


    Normalerweise sollte es auch nicht schleifen, wenn sich eine etwas kräftigere Person (genauere Gewichtsangaben kann ich dir leider nicht nennen :P ) hinten rein setzt. Es sei denn das Fahrwerk (Achtung, ich meine ein Orginalfahrwerk!!) ist hinüber oder es wurden extreme Felgen drauf gezogen.
    Das wäre ganz schön schlecht, wenn Personen ab einem bestimmten Gewicht nicht im Auto mitfahren dürften. :wink:

  • Das sind doch alles Kosten die jeder Prüfer für sich gestalten kann, grob gesehen.


    Habe für Lenkrad, Fahrwerk, Spurplatten vorne/hinten, Räder, Reifen in Leipzig bei der Dekra 107€ hingelegt und das gilt für die Verhältnisse hier als Schnäppchen!