Der Edition one aus München. ein Jubi...

  • heut is wieder was weitergegangen, hab mal paar vorbeireitungen erledigt das der kopf runter kann, die 3 hinteren schrauben am hosenrohr haben mich ungemein aufgehalten,ein bolzen ist agberissen. morgen nur noch riemen runter und dehnschrauben auf dann dürft er runtergehen (hoff ich)


    Ein selbstbewusster, erfolgreicher Mann muss nicht mit einer geldgeilen,
    komplex-behafteten Frau posieren, genausowenig mit teuren Autos.
    Beides ist nur Spielzeug, aber wenigstens die Autos haben Charakter.;-)

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 Mal editiert, zuletzt von schrauber18 ()

  • Hosenrohr oh ja, das ist der totale Affentanz, wenn du das geschaft hast, dann wirds werden, zumindest mit Kopf runter. Den alten Stehbolzen rauspopeln wird lustig, Wärme und guter Rostlöser wirkt wunder ... Sonst ist der Zusammenbau beim PF kein Akt

  • ja nur der ist nicht nur schön bündig abgerissen sondern nochn stück weiter drin :( grad der hinten in der mitte...

    Ein selbstbewusster, erfolgreicher Mann muss nicht mit einer geldgeilen,
    komplex-behafteten Frau posieren, genausowenig mit teuren Autos.
    Beides ist nur Spielzeug, aber wenigstens die Autos haben Charakter.;-)

  • ich habe gestern mal in den schlauen gti buch geschaut, also es muss weder der abgaskrümmer noch die brücke runter um den kopf zu demontieren, hätte ich ehrlich gesdagt nicht gedacht.


    wenn den riemen runternimmst achte ganz genau auf die markierungen, nehme auch die verteilerkappe runter und schaue dort zusätzlich ob der finger auf die kerbe zeigt. den deckel am getriebe auch abnehmen und schauen ob der auf ot steht. dann alles markieren, auch die zwischenwelle und dann den riemen runter nemhem.


    beim zusammenbauen drauf achten die die schrauben löcher für die kopfschrauben sauber und trocken sind, sonst reisst der block. die schrauben ganz fein mit öl einpinseln, aber wenn original VW soltlen die das schon sein. die dichtflächen sauber machen, wenn er nicht überhiztzt ist brauchst nicht planen. vorm starten neues öl rein sollte klar sein, machst dann die billigste plörre rein die du findest und nach 500km wieder nen ölwechsel mit normalen öl was du immer nimmst.



    edit: versuche doch mal ein paar fotos zu machen, auch die schraube die du getötet hast, wird bestimmt einigen hier helfen beim nächsten ZKD wechsel, mir bestimmt auch :D


    edit2: welche schraube hast denn ganz genau abgerissen? bin nähmlich noch im halbschlaf und weiss gerade nicht was du meinst. ich kenne nur die drei schrauben die am KAT sind, aber wenn du nur die lösst bekommst den kopf doch niemals raus? ich kenne es nur so, entweder die kalmmern ab (oder sidn dort die drei schrauben?) ode rhalt der krümmer komplett ab.



    edit3: hat der PF überhaupt die klammern?

    Ein Auto ist erst dann schnell genug, wenn man morgens davor steht und Angst hat es aufzuschließen

    Dieser Beitrag wurde bereits 4 Mal editiert, zuletzt von Golf1.6 ()

  • mit wieviel Nm zieh ich die kopfschrauben dann eigentlich wieder an?


    na na du verwechselst des mit den 3 schrauben nicht die am kat sondern hosenrohr / krümmer da sinds doch jeweils 3 pro seite, die 3 auf der "hinteren seite" haben mich ungemein aufgehalten, da ist auch der mittlere bolzen abgerissen. ich schau dass ich fotos mach wenn ich den kopf drausen hab. klammern gibts da keine was ich gesehn hab ?(

    Ein selbstbewusster, erfolgreicher Mann muss nicht mit einer geldgeilen,
    komplex-behafteten Frau posieren, genausowenig mit teuren Autos.
    Beides ist nur Spielzeug, aber wenigstens die Autos haben Charakter.;-)

  • dann hat nur der RP die klammern. laut meinen buch muss du auch die einpritzdüsen rausnemhen, aber die benzinleitung dran lassen. hoffentlich wird meine noch was halten, denn bei mir stecken ja auch hinten die gas einspritzdüsen drin,ich gluabe ich sollte das vollgasfahren mal sein lassen, gestern auch wieder 40km drauf den socken und bei 140° mal den fuss wieder runtergenommen :D




    ich zeige dir mal die reihenfolge laut buch, wenn was unklar ist fragen. sidn ja zehn schrauben.


    10 4 2 6 8
    7 5 1 3 9


    das ist die reihenfolge.


    1 duchgang dann 40nm , zweiter durchgang 60nm.


    danach jede schraube nochmal um 180° drehen, also eine halbe umdrehung OHNE abzusetzen.


    es steht hier auch dirn das die kurbelwelle nich auf ot stehen draf wenn du den kopf montierst, da sonst die ventile aufschlagen können, aber solange du niergends rumdrehst sollte nichts passieren.

    Ein Auto ist erst dann schnell genug, wenn man morgens davor steht und Angst hat es aufzuschließen

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 Mal editiert, zuletzt von Golf1.6 ()


  • das musst du mir nochmal erklären ?(


    ja wie mit den ventilen ?( ?( ich stell die ganze geschichte auf ot dass ich da kein scheis mitm zahnriemen mach und dawei soll mans gar ned machen oder wie? ?( ?(

    Ein selbstbewusster, erfolgreicher Mann muss nicht mit einer geldgeilen,
    komplex-behafteten Frau posieren, genausowenig mit teuren Autos.
    Beides ist nur Spielzeug, aber wenigstens die Autos haben Charakter.;-)

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von schrauber18 ()

  • also die reihenfolge ist ja ganz einfach, die zahlen zeigen dir deine kopfschruaben. die drehst du erstmal alle mit der hand rein. danach drehst du alle schrauben mit 40nm fest, aber in der reichenfolge, erst schraube 1, dann schraube 2 usw bis zu die letzte schraube oben links angezogen hast, denn diese ist ja die nr 10. danach nochmal in der gleichen reihenfolge, allerdings diesmal mit 60nm. wenn das fertig sit alle schruaben in der gleichen reihenfolge um 180° drehen.


    bevor du den kopf wieder draufmachst, drehst du an der kurbelwelle bis die kolben alle auf gleicher höhe stehen, also 90°, aber vorher natürlich alles markeiren was du ja soweiso machst bevor die den riemen runternimmst. ist der kopf drauf drehst die kurbelwelle wieder auf markierung.



    edit: wenn alles fertig ist und der riemen drauf ist 2 mal an der kurbelwelle durch drehen, denn ein arbeitstakt sind 2 kurbelwellen umdrehungen, denn wenn du die kurbelwelle nur einmal drehst heißt das nicht das es passt.


    edit": die 180° womit die schrauben ganz am edne festgezogen werden nicht mit dem drehmomentschlüssel, dafür nimmst einen starren schlüssel.

    Ein Auto ist erst dann schnell genug, wenn man morgens davor steht und Angst hat es aufzuschließen

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 Mal editiert, zuletzt von Golf1.6 ()

  • ja aber wieso soll ich an der kurbelwelle dann drehen? da verstell ich doch alles, das mit den 90 grad blick ich ned so wirklich, ich blicks ned genau was du meinst ;(

    Ein selbstbewusster, erfolgreicher Mann muss nicht mit einer geldgeilen,
    komplex-behafteten Frau posieren, genausowenig mit teuren Autos.
    Beides ist nur Spielzeug, aber wenigstens die Autos haben Charakter.;-)

  • also wenn du den zahnriemen abnimmst steht ja alles auf OT, sprich der erste und vierte kolben stehen oben aber der 2 und 3 stehen unten im UT. drehst du 180° weiter stehen der 2 und 3 kolben um OT und die anderen beiden im UT. drehst du allerdings nur 90° stehen alle koblen in der mitte was heisst das ein geöffnetes ventil nicht auf den kolben aufschlagen kann.


    wenn du aber beim kopf runternehmen nicht an der nockenwelle drehst, sprich die markierung genau bachtest brauchst garnicht an der kurbelwelle drehen, denn es kann ja nichts aufschlagen. soll nur zur sicherheit sein falls sich was verdreht.


    jetzt verstanden? mit der reihenfolge und dem anziehehn ist klar? ich glaube den rest mit ventilüberschneidung usw lasse ich mal weg :D

    Ein Auto ist erst dann schnell genug, wenn man morgens davor steht und Angst hat es aufzuschließen

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Golf1.6 ()

  • lass das ventilüberschneidungszeugs mal weg :P


    achso, ja ich hab ja nicht vor wenn der riemne runter is an dem nockenwellen rad oder sonsto zu drehen, hab das so vor wenn der kopf runter ist und wenn er noch plan ist mit der neuen dichtung wieder drauf und wenn ichd a nirgends dreh kann ich es ja eigentlich dann so machen oder?

    Ein selbstbewusster, erfolgreicher Mann muss nicht mit einer geldgeilen,
    komplex-behafteten Frau posieren, genausowenig mit teuren Autos.
    Beides ist nur Spielzeug, aber wenigstens die Autos haben Charakter.;-)

  • wenn du niergends drehst passt es, aber dran denken, einen zahn versetzt den riemen und das wars wenn du pech hast. deswegen an der kurbelwelle am ende 2 mal durchdrehen und markierungen kontrolieren, also 720° ist ein arbeitstakt, denn drehst du die kurbelwelle eine umdrehung dreht sich die nockenwelle nur eine halbe umdrehung, deswegen an der kurbelwelle 2 mal drehen damit die nockenwelle sich einmal dreht. die kurbelwelle muss sich ja auch doppel so oft drehen wie die nockenwelle, denn einmal verdichted der kolben ja und einmal stösst er aus, dafür muss die nocke ja einmal beide vebtile geschlossen halten und einmal das auslasventil öffnen. das jetzt alles vereinfach erzählt, mir graut es jetzt schon vor der prüfung wenn ich alles in "fachsprache" erzählen darf. dafür war der zahnriemen wechsel in der zwischenprüfung echt super :D


    wenn du einmal alles ab hast könnest ja den nockenwellensimmerring und den kurbelwellensimmering mitmachen, auch wenn sie noch dicht sind. weil werden sie mal undicht kannst wieder nen neuen reimen udn spannrolle kaufen.


    edit: die spannung muss auch passen, also 90° muss der riemen sich mit den finger an der längsten stelle drehen lassen.

    Ein Auto ist erst dann schnell genug, wenn man morgens davor steht und Angst hat es aufzuschließen

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Golf1.6 ()

  • Zum Riemen spannen bitte eine Messuhr ausleihen, kann nach hinten losgehen. Oder zumindest beim :D kontrollieren lassen...

  • wenn der zu stramm ist hört er das schon und zu locker hört er auch wenn er vor der abdeckung schläg der riemen. aber kontrolieren lassen ist schon besser wenn man sowas zum ersten mal macht. am besten eine werkstatt die so nah wie möglich ist und nicht die werkstat in der nächsten gross stadt nehmen :D

    Ein Auto ist erst dann schnell genug, wenn man morgens davor steht und Angst hat es aufzuschließen

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Golf1.6 ()


  • mein bruder soll sich das ganze nochmal anscheun bevor ich den riemen runtermach, mein ziel ist es das ich das komplett allein machen kann, nur bei solchen sache soll ers nochmal kontrollieren, ebenso bei der kopfmontage :)





    so kopf is runter: ich hab am block auf die schnelle nix gefunden, kopfdichtung hat nix und kopf hab ich auch nix gefunden






    Ein selbstbewusster, erfolgreicher Mann muss nicht mit einer geldgeilen,
    komplex-behafteten Frau posieren, genausowenig mit teuren Autos.
    Beides ist nur Spielzeug, aber wenigstens die Autos haben Charakter.;-)

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von schrauber18 ()

  • bist du so feundlich und könntest mal ein foto von der stelle machen wo die einspritzdüsen reinkommen? weil das würde mich beim Pf mal interesieren wie das aussieht.




    dein problem war ja wasserverlust? hatte der denn stark gequalmt? weil das er qualmt ist bei kalten wetter ja normal, meiner qualmt auch wie sau, allerdings durch gas noch deutlich stärker. undichtigkeiten kannst auch keine feststellen? die froststopfen sind i.o.?

    Ein Auto ist erst dann schnell genug, wenn man morgens davor steht und Angst hat es aufzuschließen

  • je nachdem wie ich lustig bin, na schmarn mach i sco :wink:


    ja in der früh wenns kalt war so heftg wie ne rauchmaschiene, nen tag später verglichen mit dem cl von meinem bruder da wars nicht so, also nach hinten raus hat man nichts mehr gesehn :(

    Ein selbstbewusster, erfolgreicher Mann muss nicht mit einer geldgeilen,
    komplex-behafteten Frau posieren, genausowenig mit teuren Autos.
    Beides ist nur Spielzeug, aber wenigstens die Autos haben Charakter.;-)

  • noch nicht, der kopf wird am sonntag abgeholt von nem bekannten, der macht dann auch die schaftdichtungen gleich mit..weil wenn der kopf eh unten is...


    wenn er läuft gib ich hier shcon noch bescheid :]

    Ein selbstbewusster, erfolgreicher Mann muss nicht mit einer geldgeilen,
    komplex-behafteten Frau posieren, genausowenig mit teuren Autos.
    Beides ist nur Spielzeug, aber wenigstens die Autos haben Charakter.;-)