Schriftzüge anbringen

  • Hallo zusammen,


    ich möchte gerne die Schriftzüge meines G1 Cabriolets wieder anbringen, da sie der Vorbesitzer entfernt hat.


    Leider habe ich auch keine Löcher mehr zum anbringen, deswegen muss ich jetzt kleben.


    Ein netter Herr einer Werkstatt empfahl mir Sanitärsilikon zum ankleben der Schriftzüge auf den Lack.


    Nun weiß ich nicht, was ich davon halten soll. Woanders habe ich bereits gelesen, dass dieses Silikon Essig beinhaltet und somit vielleicht schädlich für den Lack sein könnte.


    Was meint ihr?


    Grüße
    robb

  • VW
  • Es gibt von 3M ein doppelseitiges Klebeband. Das ist aus so einer Art Schaum.


    Klick mich


    Das hier mein ich. Das ist sehr gut für soetwas geeignet. Ist auch auf vielen dieser Schriftzüge drauf die man nachkaufen kann.

    Moments lost though time remains
    I am still proud of what we were
    No pain remains
    No feeling
    Eternity awaits
    VNV.jpg

  • Silikon würde ich nicht nehmen, da daß recht aggresive Ausdünstungen hat. Wenn Du einen flüßigen Kleber nehmen möchtest könnte ich Dir höchstens Sikaflex empfehlen. Das ist ein spezieller Karosseriekleber.


    Ansonsten das 3M

    Moments lost though time remains
    I am still proud of what we were
    No pain remains
    No feeling
    Eternity awaits
    VNV.jpg

  • Schliesse mich an. Auf keinen Fall Silikon, is zu aggressiv.


    Da du ja nur ein paar cm von dem Klebeband brauchst, würde ich mal in eine Karosseriewerkstatt bei dir in der Nähe fahren. Die sollen dir mal für ein Trinkgeld die benötigte Länge geben. Solltest du nur gleich vor Ort auf die Schriftzüge kleben, lässt sich nämlich schlecht transportieren wenn das von der Rolle ab ist. Klebt halt sehr :D

  • scheibenkleber. ein kleiner tropfen auf die stelle wo der pin von den schriftzügen vorher war. greift den lack nicht an hält bombenfest und lässt sich bei bedarf wieder rückstandsfrei entfernen. vorher gut entfetten! am besten mit den teilen zum scheibenprofi fahren. wenn er grad ne scheibe einklebt hast du den perfekten zeitpunkt.


    edit als antwort auf den beitrag von constantin - ich meine natürlich AUTOMOBIL-Scheibenkleber.

    Es lebe das mobile Altmetall!


    Es kann die paradoxe Situation entstehen, dass ein Produkt durch Aufwenden von Arbeit weniger wert geworden ist. :)

    Einmal editiert, zuletzt von JettaRetter ()