kgrs Gefährten

  • Gerade vorhin hab ich mich unter User-Vorstellung vorgestellt und nun möchte ich die Möglichkeit nutzen um euch meine fahrbaren Untersätze vorzustellen.


    Für manchen wird das eine, für manchen das andere oder garnichts interessant sein aber macht euch mal selbst ein Bild :D .



    Mal abgesehen von meiner fast schrottreifen Yamaha DT50 über meine Suzuki RV50(wenn mal Zeit ist soll sie hergerichtet werden, ist aber nicht so schlecht beinander) besitze ich zurzeit auch noch 2 Autos.



    Mein erstes Auto, wortwörtlich, ist ein Golf 1 Cabrio, Bj. 1988, MKB JH, mit 142 tkm. Ich hab es noch bevor ich meinen Führerschein hatte, von meinem Cousin gekauft. Spaß hatte ich allerdings nicht lange damit da schon bald diverse notwendige Reparaturen anfielen. Nun ist es eine pure Baustelle die in Stadel unseres 2t-Wohnsitzes im mittleren Burgenland steht. Womit auch wieder viel von meiner Freizeit durch Instandhaltung von Haus und Hof aufgehen. Aber um nicht alles doppelt schreiben zu müssen erlaube ich mir mit diesem Link auf meinen „Umbaubericht“ in einem anderen Forum zu verweisen, ich hoffe das nimmt mir hier keiner übel. Dort findet man auch Photos in Hülle und Fülle zu meinem G1C und den bisherigen Tätigkeiten daran.



    Mein zweites Auto ist, wie solls auch anders zu erwarten sein, ein Golf 3. Diesen hab ich mir im Spätsommer 2005 gekauft da ich ein Fahrzeug vorallem für die Fahrten Kaserne-Zuhause, … während meiner Bundesheerzeit brauchte.
    Leider hab ich dieses überstürzt gekauft und heftig blauäugig war ich zu diesem Zeitpunkt scheinbar auch noch. Es ist ein Bj. 1994, MKB AAZ, mit seiner Zeit 273 tkm, mittlerweile hab ich schon, für mich, stolze 305 tkm drauf. Er fährt zwar noch, verursacht allerdings nebenbei ungemein hohe Kosten. Übrigens hab ich das Auto von einem Mazedonier gekauft welcher es von einem Türken hatte, ….


    Also mal die Beschreibung wie das Auto zum Kaufzeitpunkt aussah.
    Der Lack war eigentlich in einem miserablen Zustand, beginnend von Kratzern über Steinschläge, sogar an Stellen wo normal keine Steine hinfliegen können, bis hin zu Roststellen bzw. einwenig ausgebesserte Lackschäden. Unfall dürfte er auch schon gehabt haben hab ich nachher festgestellt.
    Der Unterboden war auch schon rostig und innerhalb der nächsten Monate war dann auch schon Schwellerschweissen an beiden Seiten mehr als notwendig. An der Heckklappe wurde schon mal ein Faustgrosses Rostloch scheinbar professionell geflickt, allerdings brach dort auch schon wieder der Rost hervor, hinter dem Kennzeichen entwickelte sich dann ebenfalls ein bzw. 2 immer größer werdende Rostlöcher. An den Türen war schon Rost zu finden, ganz zu Schweigen von den Kotflügeln welche ich dann im Herbst 2007 im Zuge einer umfangreicheren Reparatur mittauschte, die Motorhaube war total verbeult und von innen her schon rostig, ...
    Die Nebelscheinwerfer waren mehr als nur kaputt, da war alles hinüber was nur hinüber sein konnte(wurden dann innerhalb einiger Monate durch gebrauchte gute ersetzt), in den Scheinwerfern war die Reflektorhalterung gebrochen(deshalb kamen nach etlichen Monaten gebrauchte DE-Linsenscheinwerfer von Hella rein), die Heckleuchten hatten x Sprünge sodass dort auch ein wenig Wasser eindringen konnte(weshalb auch diese nach einigen Monaten durch gebrauchte bessere ersetzt wurden).
    Kühlergrill war schon total rostig weshalb ich ihn dann aus opt. Gründen tauschte und zwar durch einen Kunststoffkühlergrill ohne VW-Emblem.
    Heizkühler war so undicht dass er sogar schon abgeklemmt wurde deshalb musste ein neuer mit sehr viel Flucherei meines Mechanikers eingebaut werden, er sagte mir dann noch dass er so was nie wieder machen wird.
    Der Innenraum sah mehr als ungepflegt aus, so fehlten einige Cockpitteile, einige waren gebrochen. Einen Teil dieser ersetzte ich sogar wie etwa den Öffnungsmechanismus des Handschuhfaches. Etliche Beleuchtungslämpchen waren gleich mal zu tauschen. Die Sitze waren versaut, im Fußraum wars feucht, was sich leider immer noch bei jedem stärkeren Regen feststellen lässt.
    Außer seinem sehr lauten Motorgeräusch wie ein Traktor ist der Motor eigentlich von Anfang an recht zuverlässig, nur alle 4 Glühkerzen musste ich dann ca. im Winter 2006 tauschen weil sie alle ihren Geist aufgegeben haben.
    Im Lauf der Zeit musste ich dann auch noch den Kühlerventilator tauschen da dieser schon laute Laufgeräusche verursachte die jenseits von gut und böse waren. Dann kam auch gleich ein neuer Riemen rein damit der 2te Ventilator auch mit angetrieben wird.
    Der Starter war dann im Frühjahr 2007 fällig da die Drähte durch waren.
    Ach ja und gleich zu beginn musste ich mir neue Reifen besorgen da die vorhanden 3 verschiedene Typen waren und deren Profil schon am Ende war.
    Im Sommer 2007 musste ich dann mal um 80 € den Auspuff schweißen lassen, dafür durfte ich dann im Spätsommer-Herbst 2007 beide Auspufftöpfe neu geben weil sie schon so durchgegammelt waren bzw. der Endtopf schon ganz ab war.
    Zirka zu dieser Zeit hab ich dann auch meine große Reparatur durchgeführt bei der ich den Kühler tauschen musste, die Dichtung oberhalb des Ölkühlers tauschte, einen Ölwechsel durch führte, die genannten Kotflügel tauschte(die aufgrund meiner Bearbeitung mit Steinschlagschutz auf der Innenseite nie wieder rosten dürften :D ), eine Spülung des Kühlsystems durchführte und neue Kühlflüssigkeit einfüllte.
    Zu meinem Pech musste ich schon einige Zeit später feststellen dass wohl der Ölkühler undicht ist da ich in der Kühlflüssigkeit einen leichten Ölfilm aufschwimmen hab.


    Beim Reifenwechsel im Herbst 2007 stellte ich dann auch noch fest dass eine meiner heiß geliebten Dezent C Alufelgen am Felgenhorn einen rund 2 cm langen Riss hatte :O . Glück im Unglück dass mir da nichts passiert ist.


    Nun wollte ich eigentlich im Sommer den Ölkühler tauschen(welcher eigentlich von einem Klimaanlagenauto stammt warum auch immer, deshalb musste ich auch 2 mal Dichtung kaufen fahren). Dann trat aber Anfang Mai 2008 ganz am Rand auf der Fahrerseite der Windschutzscheibe ein Steinschlag auf. Is ja weiter nicht so schlimm, allerdings entwickelte sich dieser innerhalb kürzester Zeit zu einem Riss welcher sich genau quer durchs Gesichtsfeld des Fahrers in einer Zick-Zack-Linie schon fast bis zur Fahrzeugmitte hin bewegte.


    Diese beiden letzt genannten Vorfälle bewegten mich nun dazu, bis zur nächsten fälligen Überprüfung meines G3 im nächsten Frühjahr, mich um ein „neues“ Auto um zu sehen. Und dann noch der Grund dass ich in das Auto schon so viel Geld, aber vor allem Zeit und Nerven gesteckt hab und es trotzdem nie so richtig ansehnlich werden wird. Aus einem Esel kann man nun mal kein Paradepferd machen. Das mit den Investitionen war so ne Art Teufelsspirale, ich dachte mir immer jetzt hab ich das und das gemacht und nun muss er noch länger halten damit die Investitionen wieder drinnen sind. Bei meiner Überlegung spielt aber leider scheinbar mein Auto nicht mit. Nun will ich mir endlich ein Auto zulegen mit dem man sich auch blicken lassen kann.



    Somit wisst ihr jetzt auch wie ich auf dieses Forum gestoßen bin denn, wie soll es auch anders sein, ich will mir wieder einen VW kaufen. Da mein Budget allerdings eher begrenzt ist weil ich ja Student bin und sonst auch eher teure Hobbys verfolge, ist wohl die Technik des Golf 3 die für mich erschwinglichste. Nachdem ich gehört hab dass die Rostanfälligkeit bei den 3er Gölfen vor allem bei den Modellen vor 95 auftritt denke ich dass ich mit einem neueren Golf 3 nicht schlecht fahren kann, hab da ja bis jetzt nur gutes gehört.
    Nachdem ich eher ein Langstreckenfahrer bin sind die Motoreintscheidung auch schon so ziemlich genau auf einen 90psigen TDI gefallen. Da die Cabrios, so gern ich jetzt auch schon eins hät, noch recht teuer sind werd ich mir wohl wieder einen gewöhnlichen "0815" 3er Golf nehmen.
    Aber zu der Geschichte werdet ihr wohl noch was im entsprechenden Forenbereich von mir hören :D.




    Photos folgen leider erst in min. 720 Minuten da ich sie erst in meinem nächsten Beitrag anhengen kann wegen "Doppelantwort".

  • Nun einige Photos.


    Hier von meinem Golf 3 als ich ihn noch nicht lange hatte





    Da sieht man die Hella DE Doppelscheinwerfer die die alten originalen defekten Scheinwerfer ersetzt haben


    Hier beim bereits erwähnten Kühler-, … wechsel






    Die neu lackierten Teile vor ihrem Einbau


    Ich hab die Kotflügel sogar extra noch mit einer dicken Schicht Steinschlagschutz auf der Innenseite besprüht damit sie ja nie wieder rosten können.


    Die Seitenblinker hab ich im Zuge dessen mit Kunststoffpolitur auch wieder halbwegs auf Vordermann gebracht


    Und hier noch Bilder vom wieder zusammen bauen bzw. als fertiger




    Hier die neuen Auspufftöpfe, danach war das Fahren wesentlich angenehmer :D


    Das bereits erwähnte gerissene Felgenhorn meiner heiß geliebten Dezent C Alufelgen


    Und hier ein Photo vom Tacho meines neuen Autos :D 

    ne, da hab ich gerade die 300 tkm-Marke geknackt :wink:


    Übern Winter 2007 hab ich sogar meine Stahlfelgen neu lackiert, allerdings war das Ergebnis aufgrund zu geringem Lackauftrag leider etwas bescheiden und nicht von langer Dauer


    Hier ein Bildchen meines erwähnten Risses in der Windschutzscheibe

  • da hast du ja einiges hinter dir und dein golf auch aber hier wird dir mit sicherheit bei dem kauf eines neuen gebrauchten geholfen =)

  • Ja ich hoffe dass ich hier viele hilfreiche Tipps für den "Neuwagenkauf" bekom damit ich nicht wieder so viel zu schrauben und ärgern hab, sogern ich auch schraube. Aber mein G1C wartet ja auch drauf dass ich bei ihm was weiter mache :) .