Zweites 3-Wege-System in Golf 2?

  • Gude!


    Ich höre in meinem Golf 2 zur Zeit Musik über ein ordentliches JVC-Radio und vorne org. Lautsprecher (nur im Armaturenbrett), hinten 3-Wege-System in Heckablage.
    Ich habe hier noch ein zweites 3-Wege-System liegen (war auch für die Heckablage gedacht), das ich gerne einbauen und zusammen mit dem vorhandenen über eine Endstufe ansteuern würde. Einen separaten Bass würde ich mir gerne wegen des sonst verlorenen Kofferraumvolumens sparen.
    Ich weiß auch, was manche von Soundboards usw. halten, aber für mich reicht's. Ich brauche auch keinen Monsterbass, soll nur alles stimmig klingen, d.h. auch bei etwas höherer Lautstärke sich nicht wie Oma's Küchenradio anhören...


    Hat hier schon mal jemand ein zweites 3-Wege-System (vorne) in einen 2er (3-Türer) eingebaut?
    Höhen, Mitten und Weichen bekommt man ja gut unter, aber wohin mit den Bässen (müssten zwei 18er sein) ? Dachte zwar schon an die hinteren Seitenverkleidungen und dort recht weit vorne in der Nähe der Tür, aber dadurch geht der weitgehend originale Inneraum in den A.... Ist da überhaupt genug Platz? Wäre auch gut, wenn man von außen so wenig wie möglich sieht.


    Leider kenne ich mich mit der Materie nicht übermäßig gut aus.
    Wäre gut wenn jemand schon mal Erfahrungen damit gesammelt hat und mir weiterhelfen kann!


    Schon mal danke im Voraus!


    Schönen Gruß


    Kalle

  • VW
  • hallo!


    vorne kannst du ohne größere schwierigkeiten 13er bzw. mit doorboards auch 16er tmt unterbringen.
    18er (?!) dürften etwas zu groß sein.
    ich bin ja sowieso eher für bühnenbildung von vorne... :P

  • Jap, haste recht, 13er sind kein Thema. Will halt weder Doorboards noch sonstige Löcher in der Tür, die nicht original wären...außer man sieht es nicht!
    edit: Bässe sind natürlich 20er.

VW GTI Buch

Reprint: Das große VW-GTI-Buch

VW Merch

Merchandise zu Volkswagen. Caps, Anhänger, Modellautos, Schriftzüge, und vieles mehr.

DataPlug VW

Der „DataPlug“ kann im Zusammenspiel mit der neuen App „Volkswagen Connect“ fast jeden Volkswagen in ein modernes „Connected Car“ verwandeln.