Nach TÜV: Achsvermessung

  • Hallo!


    Ich wollte gerade mein Fahrwerk eintragen lassen.
    Nach einer Stunde ruft der Dekra mich an, dass ich mal kommen sollte, mein Auto wäre nicht durch gekommen.


    So, gesagt getan, ich bin hingefahren.
    Der Dekra-Mann sagte mir, dass ich eine Achsvermessung durchführen lassen muss.


    Außerdem wäre das in Verbindung mit nem Sportlenkrad und Reifen kombiniert ein Sonderfall, der zusammen eingetragen werden müsste.


    Nun stehe ich aber vor einem Problem:


    1. Wie teuer ist eine Achsvermessung
    2. Was ist eine Achsvermessung
    3. Muss ich mit den Felgen zur Vermessung, mit denen ich Fahren will?


    Danke für eure Hilfe!



    Kai

  • Achse vermessen= Spur einstellen (nimm am besten die werte vom 16V)
    zw. 49 und 80€
    Kannst auch mit winterreifen zum spureinstellen. ob alu walzen oder stahltrennscheiben das ist egal.
    MFG


    Haste nach der KBA vom deinem lenkrad geguckt???

    Zylinder Statt Kinder :D
    Hubraum statt Wohnraum :O :]


    :] :]Wer bremst verliert, wer´s nicht tut auch ^^ :] :]

  • Zitat

    Original von KaiderCoder
    2. Was ist eine Achsvermessung


    google ?


    http://www.reifensuchmaschine.…essung/achsvermessung.htm



    was dort alles, wie , gemacht wird:


    http://www.kfz-tech.de/Achsvermessung.htm


    http://www.kfz-tech.de/AchsvermessungB.htm


    http://www.kfz-tech.de/Kompensation.htm

  • Also ich hab damals beimeim Fiat Coupe die Achse auch vermessen lassen.


    Hab dafür nicht mal 50€ gezahlt. Das warn so 48€ rum.


    Das wid wohl fürn 2er dann nicht so sehr teuer kommen denk ich.
    Ruf am besten bei einigen Werkstätten an und erkundige dich nach den Preisen für die Achsvermessung beim 2er Golf. Dann kannste dir die billigste raussuchen!


    mfg

  • Hallo,


    nach einiger Zeit möchte ich den Thread mal wieder aufnehmen.
    Habe irgendwie nichts entsprechendes bei der Suche gefunden.


    Morgen mittag habe ich einen Termin bei einer TÜV-fähigen Werkstatt.


    Logischerweise, wie das Thema, lasse ich eine Achsvermessung durchführen.
    Nun habe ich mich aber mal getraut, die ganzen ABE's zu lesen, weil man ja alles in Kombination eintragen lassen muss.


    Habe ein 30er Raid Lenkrad, 7Jx15 Felgen, 195/50/15er Reifen, und ein 80/60er Fahrwerk angebaut.


    Jetzt steht hier aber in dem Gutachten vom Lenkrad, dass eine Fahrprobe bei Veränderungen des Serienzustandes nötig ist.



    Ich frag mich jetzt natürlich, was noch alles kommt, vor allem, wie viel Geld mich das Ganze dann kosten wird.
    Natürlich hätte ich bei der Werkstatt fragen können, leider sind die aber heute nicht zu erreichen.




    Danke für die Hilfe,


    Kai

  • die fahrprobe gehört zum ganz normalen prüfungsumfang bei der eintragung und wird nicht extra berechnet.


    es sollte also bei den normalen tüv-abnahmekosten bleiben, wie hier erwähnt ---->



    Abnahmekosten.html




    evtl. dreht der prüfer auch nur zweimal das lenkrad hin und her, und das wars.
    hab noch nie gesehen das ein prüfer bei einem relativ normalen sportlenkrad wirklich eine kleine ausfahrt gemacht hat.