Eingebrannter Bremsstaub - was tun?

  • Hi,


    habe 4 Felgen, worauf auf dem polierten Horn Bremsstaub eingebrannt ist.


    Ich bin sie gerade für den Verkauf in der elektronischen Bucht am herrichten.
    Natürlich will ich den Staub dafür loswerden, kennt jemand ein Heilmittel?


    Habe jetzt 2 Stunden mit Edelstahlreiniger/Politur und einem rauen Schwamm daran rumgewerkelt...


    Hilft evtl. etwas Abschleifen? Glaube nicht, dann geht der Glanz ja verloren.
    Haben in der Werkstatt so einen Hardcore-Felgenreiniger, hat sich schon oft bewährt - Ob dieser hilft?



    Grüße und Danke im Voraus,


    Kai

  • Ich würde es damit dann erstmal probieren, aber wahrscheinlich kommste ums schleifen und dann wieder polieren net drumrum. Sind die nach dem polieren net versiegelt worden?

  • ich hab mal Reiniger für Ceran-kochfelder verwendet , hat auch gut funktioniert an den felgen.


    wichtig ist, die felgen danach wieder gut zu versiegeln.
    ein wenig hartwachs oder eine nano-versiegelung drauf (bei mir ist beides drauf)
    und seit zwei jahren brauch ich nur noch wasser zum reinigen der felgen.

  • Wow, danke für eure Hilfe...



    Zitat

    Sind die nach dem polieren net versiegelt worden?


    Doch, aber meine Freundin wollte mich mal überraschen und hat mein Auto gewaschen.
    Dann voll mit dem Hochdruckreiniger auf das Horn der Felge, damit auch schön jede Versiegelung abplatzt..


    Zitat

    ein wenig hartwachs oder eine nano-versiegelung drauf (bei mir ist beides drauf)


    Bekomm ich diese Teile bei den Freundlichen mit den 3 Buchstaben?
    Habe jetzt Edelstahl-Spülen Reiniger.. Ich glaub der ist auch Cerankompatibel



    Dann besser mal neu versiegeln... Nachher krieg ich den Müll garnicht mehr raus!



    Danke für eure Hilfe vorab!

  • Zitat

    Original von KaiderCoder



    Bekomm ich diese Teile bei den Freundlichen mit den 3 Buchstaben?


    JA.


    das nano-zeug ist sogar von lidl :D es funktioniert super.


    hier hast du mal die zusammnstellung: ----------> Polierte-Felgen-in-Waschanlage.html


  • ok...


    habe das gleich problem, nur eben mit den "standard"-bbs vom special. müsste sie auch mal gründlich abschrubben.


    kann ich denn de ceranfeld-reiniger mit einem rauen schwamm überhaupt verwenden, oder verabschiedet sich dann der lack von den felgen? ich nehme das mal stark an, was kann ich also für meine felgen verwenden?


    was nehmt ihr für die zwischenräume der speichen? ne kleine rundbürste?


    und zur versiegelung, in welcher reihenfolge habt ihr denn die beiden dinge aufgetragen?


    fragen über fragen :wink:


    gruß,
    macone

  • Hi!



    Also ich habe einfach n weichen Schwamm genommen und Edelstahlreiniger benutzt..
    Bis jetzt ist alles gut weggegangen, auch wenns ne verdammt schweißtreibende Arbeit ist bestimmt 25 Minuten an einer Felge zu sitzen...


    Sind deine Felgen lackiert?



    Ich glaube, dass Edelstahlreiniger/Ceranfeldreiniger keine Schleifmittel enthält..
    Von dem her sollte das dem Lack keine Probleme bereiten.
    Habe hier so ein komisches Zeug namens "Strahldur" ..
    Ist son Schleifmittel aus den Niederlanden, das geht schon mächtig ab.. Das ist sone krümelige Paste. Sollte man aber nicht unbedingt vorn auf den Felgen benutzen.. 8o


    Kann mich aber auch irren, also wenn du nichts riskieren willst, dann probier das mal an der Innenseite der Felge .. :D



    Ansonsten verweise ich auf den netten Post von darkviolet76:


    Mach Ceranfeldreiniger drauf, oder sonstige Mittel - dann einfach versiegeln.


    Mach ich auch demnächst, aber bis jetzt hat mich eigentlich ein Lappen und viel Geduld vor dem Edelstahlreiniger bewahrt..


    Benutze den Edelstahl/Ceran-Reiniger nur für die Innenseite der Felge, weil da wirklich der Bremsstaub/Dreck extrem festgepappt ist..




    Hab zwar Sternfelgen, aber für die Speichen würde ich meinen Daumen und n Topflappen benutzen.. Gibt aber auch extra Felgenschwämme, die kannse dir über die Hand ziehen - Ob man damit dann aber in die Speichen kommt, ist fragwürdig :)


    Kannst aber auch n Stab nehmen und darum n Topflappen packen. Der Fantasie sind da bei mir keine Grenzen gesetzt - Hauptsache es wird sauber! :D




    Hier hab ich ein paar Bilder...



    Sauber mit Edelstahlreiniger




    Vermutlich sind das die Hinterräder, die sehen nicht so schlimm aus.
    Hab hinten ja Trommeln :D




    Grüße,


    Kai

  • Zitat

    Original von KaiderCoder


    Sind deine Felgen lackiert?


    Ich glaube, dass Edelstahlreiniger/Ceranfeldreiniger keine Schleifmittel enthält..
    Von dem her sollte das dem Lack keine Probleme bereiten.


    meine felgen sind lackiert, auf jedenfall ist als oberste schicht ordentlich klarlack drauf.


    aber das ist ok, auch in autopolituren sind schleifmittelenthalten.


    der ceran-kochfeld-reiniger enthält auch mikro-reinigungs-partikel zum polieren der oberfläche.


    keiner auszug:
    -unter 5%nichtionische tenside
    -konservierungsmittel
    -polierkörper
    -organische säure
    -silikonöle
    -duftstoffe.


    am besten erstmal die weiche seite eines schwamms verwenden und wenn es dann noch nicht sauber wird
    geht auch die härtere seite eines haushalts-schwamms.
    aber dosiert einsetzten , wer zulange auf einer stelle arbeitet, verliert etwas glanz in der
    klarlackschicht. das muss dann wieder mit anderen mittelchen aufpoliert werden.

  • Hallo, ich hatte das selbe Problem mit den selben Felgen.
    Ich habe sie mit Grillreiniger von Sactif mehrmals gründlich eingesprüht und dann mit einer Geschirrbürste bearbeitet. Kurz mit dem Hochdruckreiniger drüber und anschließend mit Xtreme Wax von Sonax versiegelt. MFG