ABS-Sensoren prüfen

  • Wenn die ABS-Kontrolle nicht mehr ausgeht liegt es meist an den Drehzahlsensoren bzw. dem Polrad.


    Diese kann man wie folgt prüfen:


    Wiederstand messen


    - Sensor abstecken und mit den beiden Prüfkabeln des Messgerätes an den beiden Kontakten des Sensors messen


    Sollwert: ca. 1200-1800 Ohm


    - Ein Prüfkabel auf Masse halten und das andere an irgendeinen Kontakt des Sensors


    Sollwert sollte im Megaohmbereich liegen.


    Wenn die beiden Werte in Ordnung sind sollte man das Signal überprüfen.


    Signal des Gebers prüfen


    - Fahrzeug aufbocken (dabei gegen wegrollen und runterfallen sichern)
    - Die beiden Prüfkabel des Messgerätes wieder an den beiden Kontakten des Sensors anklemmen
    - Messgerät auf Wechselspannung einstellen (Messbereich 200mV)
    - Rad drehen, wobei die Richtung keine Rolle spielt


    Sollwert: ca. 100mV. Ist aber auch abhänigig von der Drehzahl.


    Falls kein Signal ankommt kann auch der Abstand Sensor - Polrad zu gross sein bzw. das Polrad defekt.


    Fehlerspeicher auslesen


    Vor der ganzen Messaktion empfiehlt es sich den Fehlerspeicher auslesen zu lassen, damit man ungefähr weiss wo der Fehler zu suchen ist.


    Hinweis zu den Sollwerten


    Die angegeben Sollwerte können natürlich von Fahrzeug zu Fahrzeug etwas abweichen.
    Aber die Werte sollten zumindest achsweise fast identisch sein.