Kurbelwellenriemenscheibe RP

  • Hi Leute ich hab heute angefangen meinen zahnriemen bei meinem RP zu machen alle Riemenscheiben gingen runter ausser die vond er kurbelwelle hab alle inbusschrauben mit rostlöser eingesprüht und rung gemacht, das ist nicht das problem, nehme ich ne vielzahn nuss. Sondern die scheiß riemenschreibe dreht immer mit gekröpften 19er schlüssel hab ich nicht nur große knarre aber wenn ich die ansetzte komme ich nicht mehr an die inbusscharauben dran.....




    ich hoffe ihr könnt mir helfen...



    ausserdem habe ich ein problem nockenwellenrad wo nehme ich ot makierung vorne oder hinten weil beide makierungen stimmen mit dem schwundgrad nicht überein



    hmmmm



    brauche Hilfe jungs






    Gruß Sharif

  • man muß den motor manchmal 2 mal durchdrehen damit die ot marken wieder stimmen.....
    ot-punkt an der nocke: entweder gehäusekante vom kopf, oder ganz oben, quasi 90 grad zur gehäusekante....
    nimm am besten stöpsel aus getriebglocke und stelle danach die kurbelwelle auf ot, danach guckst du wo das nockenwellenrad steht, wenn alles steht spielste nockenwellen picasso.....mache dir mit nem edding oder so markierungen(räder und am gehäuse) fals es verdrehen sollte kannste dann wieder hinstellen

  • zwischen scheibe von der kurbelwelle und scheibe der wassrpumpe einen holzkeil reinstecken, dann am besten noch ein kumpel der die scheibe hält und dann versuchen..................
    setze vorher auf die imbusschrauben einen impusschlüßel drauf und hau mit dem hammer ein zwei mal drauf, dadurch löst sich auch die schraube ein wenig

  • wenn du den stösel raus gemacht hastl du eine art spitze wenn du in das loch reinschaust......ist direkt an der öffnung......
    dann drehst du an der kurbelwelle bis die ot kerbe kommt, und schon steht er auf ot............
    an der kerbe steht sogar ot dran......
    am besten mit nem zweiten mann machen, einer dreht und der andere guckt........

  • und wenn du den keilriemen nochmal draufmachst, kannste auch die schrauben an der riemenscheibe lösen, da dann die spannung des keilriemens, das rad hält.

  • Das bezweifel ich dass der Keilriemen die Kurbelwelle hält und man so die Schrauben lösen kann, wenn er die sogar schon rund gemacht hat, scheinen die ziemlich fest zu sein.
    Schlag ne Vielzahn Nuss rein und dann geht immer am besten ruckartig mit Schlägen die Schrauben zu lösen, nur drücken haut da oft nicht hin.
    Gruß Marc

  • ganz einfach natürlich nicht, aber hab letzte woche zwei zahnriemen gemacht, einen 3er und einen 2er golf und hat bei beiden funktioniert :)

  • Bei meinem ging das auch ganz einfach, aber hab auf Arbeit schon ganz andere Fälle gehabt. Und wie er sagt gehts wohl nicht ganz so einfach. Deshalb mein tip, mit schlägen versuchen, geht eigentlich fast immer

  • wenn es garnicht gehen will nehme ich nee mittelgroße Klemmzange, die klemme ich an eine Seite der Reimenscheibe, wo er Reimen läuft, welche dann die Reimenscheibe hält und man die Schrauben lösen kann, so ging auch die schwierigste Scheibe ab! :wink:

  • naja rostlöser bringts auch nur bis zu nem gewissen punkt... irgendwann braucht du dann einfach mal nen schweißbrenner ;)


    aber aufpassen!!! :D