Cabrio Ha achszapfen von gti

  • wenn ich die achszapfen vom gti an ner cabrio HA verbaue für scheibe hinten und nen 1.8 16v einbaue nimmt mir das der Tüv kasper ab ?


    Hat wer schon mal erfahrung damit gesammelt?


    vielen Dank im vorraus

  • Ich hatte schon mal einen Versuch gestartet und beim TÜV nachgefragt, ob ich alles vom 16V umbauen darf und so weiter. Der sagte, dass der nur das einträgt was auch mal vom Werk aus eingebaut war. Da es noch nie einen Golf 1 mit Scheiben hinten gab hatte sich das erledigt.


    Es kommt drauf an bei welchen TÜV du fragst. Grundsätzlich wird dir das keiner eintragen da die stärkere Bremse nicht bei dem Wagen gedacht ist. Außer es wird komplett auf dem Bremsenprüfstand alles für den Wagen eingestellt. Da die nicht wissen wie viel % die vorderen und wie viel % die hinteren Bremsen halten müssen wird das schwer.


    Wenn sie hinten zu stark packen, kannst du in einer Kurve (muss nicht sein) beim Bremsen raus fliegen.


    Wenn du das schon einbauen willst, dann komplett. Auch das Ventil der die Bremskraft proportional für vorne und hinten verteilt. (Den Namen von diesem Ventil weiß ich jetzt nicht).

  • besorge dir eine hinterachse vom scirocco mit scheibenbremsen.


    du musst für diesen umbau die komplette bremse vom 16v nehmen, inclusive bremslasverteiler und hauptbremszylinder, dann bekommste das auch eingetragen!


    weiss doch jedes kind, das der sciro II auf golf 1 bodengruppe basiert, dann trägt dir der tüff das auch ein.

  • GTI Achszapfen sollten normalerweise auch kein Prob. sein.
    hat der tüv bei mir problemlos eingetragen, braust halt nur den passenden bremskraftverteiler...
    oder:

    Zitat

    von: golf2gt-special
    besorge dir eine hinterachse vom scirocco mit scheibenbremsen.