Ich stell meinen Jetta vor...

  • So, endlich mal...
    Mich selbst stell ich auch noch vor, irgendwann.
    ist erstmal nur ne erste Version ich editier hier immer mal was rein.


    Eigentlich wollte ich das noch net machen, aber is grad so schön Zeit dazu.


    Meinen Jetta habe ich im Mai 2007 geschenkt bekommen. Im Januar war der Fahrer dieses Autos bei uns in der Werkstatt und ich sollte nach den schleifenden Bremsen sehen...
    Hab den Wagen auf die Bühne genommen, ne Trommel abgebaut und siehe da, Bremsbeläge runter bis auf die Nieten (ja, 1985 waren die noch net geklebt).
    Ich hab ihm also gesagt dass er hinten neue Bremsbeläge braucht und die Handbremsseile sind auch beide kaputt. Er meinte nur Nee, ich tu den eh weg im März, dann is TÜV abgelaufen. Ich hab ihn gefragt ob er den verkaufen will. Da bot er mir den Wagen geschenkt an! :]


    Im Mai war der TÜV dann ausgereizt und ich konnte den Wagen mit roten Nummern abholen. 189 tsd gelaufen, ab Werk 5 Gänge, sonst alles Standard, hat zwar 2 Außenspiegel aber beide nur von außen einstellbar. Der Wagen is Modelljahr 1985. Außen Goldmetallic und innen brauner Stoff und A-Brett, das geilste ist der braune Teppich, Nichtraucherwagen komplett unbeschädigt!
    Eigentlich wollte ich den ja schlachten und nur den Motor verkaufen... Wie das immer so ist hatte ich dann Gnade mit dem Wagen.
    Daher auch mein Nickname - der Wagen hätte halt in den Schrott gehen sollen, ich hab den aber gerettet. Ich will den noch lange fahren. Sind nur noch 7 1/2 Jahre bis zur H-Zulassung. :D
    Als erstes musste ich den Federteller vorn links erneuern, der war komplett durch sodass die Kolbenstange vom Stoßi an die Haube stieß. Dann habe ich bei ebay neue Seile für 22 Euro und 5 Jahre alte Beläge (Fehlkauf) für 10 Euro geholt. Eingebaut, bremst wieder. 8)
    Dann mal auf die Hebebühne genommen und genau angeguckt. Schweller links durchgerostet, alle Türen angerostet (HL durch). Schweller komplett mattschwarz lackiert - mit Nitro alles wieder runtergemacht. Motor und Getriebe gut. Ab Werk ist sogar ein Bremskraftregler und ein Stabi drin. Die Türfolien waren alle völlig aufgelöst. Dann habe ich Türpappen vom GL eingebaut (ohne Schimmel, wäh). Nun mussten noch gute Sitze rein, der Fahrersitz war total durch. Bei ebay gabs ne schöne Ausstattung, auch vom 86er GL. Die Sitze habe ich dann noch beide höhenverstellbar gemacht, fertig. Nur die Rückbank passt noch nicht, ist halt vom Golf. Bei ebay gabs nen cooles Victor-Mahagoni-Holzlenkrad mit Nabe und passendem Schaltknauf. Zugeschlagen, eingebaut.
    Dann hab ich noch ne billige Funk ZV in die Türen gebaut. Nun muss ich nur noch etwas schweißen, den Endtopf erneuern und nen Euro 2 Kat soll auch noch rein.
    Wird nen schöner Oldschool Look. Was noch fehlt ist vor allem viiiiiel Chrom.
    Weitere Kleinigkeiten:
    Kunstledermanschette für Schaltknauf vom GT
    weiße Blinker von ebay
    rot-schwarze Rückleuchten (kommen rot-weiße irgendwann, sind nur so teuer)
    Mittelkonsole vom GT
    Ventilspiel eingestellt und Plastikblech eingebaut vom Audi 80, hat mein Kollege vergessen wieder einzubauen beim kundenfahrzeug :-)
    Ventildeckel in Wagenfarbe lackiert - hatte den entrostet und kein mattschwarz mehr da
    Ventildeckel Dichtung erneuert
    Käfer-Öldeckel angepasst (flacher gemacht) und poliert
    Federteller vorn erneuert (durchgerostet)
    Relaissteuerung für Hupe und zweite Hupe (2mal die gleiche) nachgerüstet, saulaut
    Batterie getauscht
    Aschenbecher beleuchtung getauscht
    Heckscheibenheizungsschalter Birne getauscht
    Lüftungsbedienung getauscht wegen der Lampe innen drin
    Glühkerzen gegen 4 gute gebrauchte getauscht (waren bei nem Motortausch in der Firma über)
    Einspritzdüsen dito
    GTI-Lippe angebaut
    Gaszughalter in Wagenfarbe lackiert
    T4-Schriftzug "Transporter" angeklebt
    Spritzlappen entfernt
    Stoßstangen geschwärzt
    Radlaufleisten aufm Schrott geholt
    Wischer-Intervallrelais vom Schrott eingebaut
    rechten Spiegel abgebaut
    linken Chromspiegel von irgendeinem Opel per selbstgebauter Adapterplatte angepasst
    Chromkeder gekauft und nicht verbaut, kamen defekt an, kommen noch irgendwann
    neuen ESD gekauft, wird nächste Woche verbaut
    Pedalgummis erneuert
    Seitenblinker nachgerüstet, kommen schwarze dran - sieht dann aus wie ohne, passend zum Baujahr
    (seit 8 Monaten passend lackierte Türen gesucht und immer noch keine gefunden)
    Türgriffe dick mit Fett eingekleistert
    Schließzylinder der Heckklappe zerlegt, gangbar gemacht
    Schrauben der Heckblende aufgebohrt und erneuert, 3 konnte ich noch drehen, vergammelt ohne Ende



    Das alles mache ich meist in der Stunde nach Feierabend, die mein Chef abends länger da bleibt.


    Nebelscheinwerfer waren schon dran. Sehen gar net schlecht aus.
    aktuelle Bilder kommen diese Woche.


    Habe heute 3 klappbare Angstgriffe eingebaut und bei ebay Domteppiche und Kofferraumteppich gefunden - fün Jetta echt selten zu kriegen. Nächste Woche kommt noch der neue ESD dran - habe vor einiger Zeit nen Passat GT-Edelstahlendrohr ergattert (bekam neuen Auspuff, war da schon mit dran) - wird ne coole Optik hoff ich. Oder ich nehm doch das Supersprint-Endrohr was ich noch hab. Bin mir noch unschlüssig.


    morgen mach ich mal ein paar Fotos. Wird dann etwas voll mit Eis sein aber egal.


    SO! Heute sind die Bilders dran. Dann könnt ihr auch son paar Kommentare abgeben. Is zwar noch nich soviel verändert aber egal. Die Technik und Optik muss ja erstmal stimmen als Basis. Hab heute noch ne verchromte Haubenstange bekommen (B-Qualität :() und natürlich eingebaut. Außerdem noch die Radkästen mitm Gartenschlauch durchgespült. Hinter den Innenradhäusern vorne war sehr viel Dreck und beim Seitenblinker einbauen hab ich mir das vorgenommen die mal sauber zu machen. Hinten hab ich natürlich auch saubergemacht, hat sich gelohnt.


    von außen

    kommandozentrale :)

    Polster / Türpappen

    Motorraum

    Haubenstange mit Schrumpfschlauch & Tape

    und ein schäbiger anblick: morgens startklar - naja fast, fehltn Nummernschild aber kommt bald

    Es lebe das mobile Altmetall!


    Es kann die paradoxe Situation entstehen, dass ein Produkt durch Aufwenden von Arbeit weniger wert geworden ist. :)

    Dieser Beitrag wurde bereits 12 Mal editiert, zuletzt von JettaRetter ()

  • Nice Car,
    Das schärfste ist das Radio.
    Ist das ein Blaupunkt "Nordhorn"? :wink:
    Der Motorraum sieht doch ganz gut aus.
    Beim Glühkerzenwechsel haste dir bestimmt die Finger gebrochen,oder?
    Ging mir zumindest immer so bei meinem SB.


    Weiter so!
    Grüße
    Vandertroost

  • :D Marke unbekannt... Lautstärke, Sender, Höhen. Fertig. Das waren noch Zeiten 8o
    Ich werde das Radio was eigentlich rein soll evtl ins Handschuhfach bauen für den nostalgischen Look. Ist ein älteres Panasonic, soll wohl gut sein und war in einem Schlachtauto - hat 1998 mal 450 Mark gekostet.


    Naja die Kerzen hinter der Pumpe können schon nerven. Ich hab dazu nen speziellen Schlüssel mit integrierter Ratsche genommen (aus Chefs Kiste). Damit gehts recht fix.
    Du hast nen SB? Irgendwann kommt der Tag da werkelt so ein Teil auch in diesem Auto. Ist das eigentlich der 70PS Turbo nur mit LLK dran? SB-Spenderautos sind immer sehr teuer...


    Ja und der Motorraum sieht in echt schon besser aus als auf dem Bild. Muss aber noch besser werden. Vielleicht geh ich mal mit Lackreiniger durch, der is richtig voll mit Wachs. Allgemein im Motorraum mal alles gut sauber machen würd schon viel bringen optisch. Aber gibt wichtigeres erstmal. Da is noch echt viel Arbeit an der Karre, tausend Kleinigkeiten. Bin da "leider" Perfektionist und da gehen sicher noch viele Stunden rein.

    Es lebe das mobile Altmetall!


    Es kann die paradoxe Situation entstehen, dass ein Produkt durch Aufwenden von Arbeit weniger wert geworden ist. :)

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von JettaRetter ()

  • Zitat

    Original von JettaRetter
    Ist das eigentlich der 70PS Turbo nur mit LLK dran? SB-Spenderautos sind immer sehr teuer...


    Der 80PS-TD hat zusätzlich noch einen Wassergekühlten Turbolader, der 70PS einen "normalen" Turbo. Der LLK ist aber in jedem Fall zu empfehlen, da der Motor weniger belastet wird. Leistung bringt der LLK nur wenig, die Kombination machts. Aber auch den 70PS-TD bringt man locker ohne mechanische Umbauten auf locker 80-85PS´... :wink:

  • Zitat

    Original von darkviolet76
    schöner wagen, das lenkrad sieht genial aus... :) (gibt es dazu noch einige infos ?)


    Danke! Meinst du den Wagen oder das Lenkrad :D
    Ich weiß höchstens noch die KBA Nummer. Dass es Mahagoni ist hat der Verkäufer bei ebay geschrieben. Ich hab das nur zufällig gefunden und dachte sofort wie geil das zu der Innenausstattung passt, deswegen hab ich nicht mehr großartig nachgefragt. Aber das Gutachten hab ich auch noch. Was möchtest du denn wissen?
    Edit: Der Durchmesser liegt im Originalbereich. Schätze 380mm, ... kann ich wohl nachgucken.


    Naja und wegen der Benzembleme... Die waren halt über von nem 124er Unfallschaden, der hat ne Haube vom Schrott bekommen und im Grill war dieser große Stern drin. Ich wusste einfach nicht was ich sonst mit dem Teil anfangen soll.


    Dude : Ich dachte immer dass nur der kleine Kat-TD (44 kw) keinen wassergekühlten hat. Mist.
    Kennst du dich gut aus mit den Dingern? Wie bekommt man den auf mehr Leistung? Hätte erstmal nen großen LLK genommen und den Kegel von ebay, dazu passende Düsen und ein bisschen am Ladedruck rumspielen. Was kann man noch sinnvolles optimieren?

    Es lebe das mobile Altmetall!


    Es kann die paradoxe Situation entstehen, dass ein Produkt durch Aufwenden von Arbeit weniger wert geworden ist. :)

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von JettaRetter ()

  • Tuningkegel sowie verbesserte Einspritzdüsen dürften schon das gewünschte Resultat bringen, natürlich einen vernünftigen LLK vorausgesetzt. Für Einstellarbeiten würde ich allerdings einen Diesel-Profi ranlassen, damit Einspritzzeiten und Einspritzmenge vernünftig passen, auch am Wastegate würde ich selbst nicht allzu sehr rumspielen. Dann dürfte man schon locker standhafte 90PS haben... Mein Bruder fährt einen originalen GTD Special, und ich muss ganz ehrlich gestehen, dass ich mit meinem 90PS RP stellenweise schon etwas das Nachsehen habe, gerade an Steigungen... Am GTD meines Bruders ist aber (zumindest von uns) noch nichts gemacht worden...

  • mit "genial" meine ich schon ,... das lenkrad (nagut, der wagen ist auch ok.:wink: )


    mich würde nur einfach nur so interessieren, was das beim lenkrad für ein hersteller ist, ob das vw-zeichen in der mitte original da reingehört, also ob das lenkrad ein original vw-zubehör ist , und was da noch unter dem vw-zeichen steht ?

  • Dude das ein rp langsamer sein kann als ein sb find ich schonmal gut :-)
    bin noch nie einen golf 2 td gefahren und kann das fahrgefühl daher nur schätzen :O wenn das liebe geld nich wär würde die karre schon ganz anders aussehen. der motorumbau wird auf jeden fall gemacht wenn das geld da ist.
    (wieso dieser nickname; lebowski??)


    @darkviolet also das lenkrad is von victor. das vw zeichen war mit dabei, aber im gutachten sind auch viele andere marken. man kann den hupenknopf auch auseinandernehmen, da drin ist noch eine zweite metallplatte da steht "triumph" drauf. sind ja diese englischen roadster. es gibt bestimmt auch noch jede menge andere die man kaufen kann. ach ja und unter dem zeichen steht Victor und son spruch "das original" oder sowas. schau ich morgen direkt mal nach das interessiert mich jetzt auch.


    Über weitere Kommentare zum Auto freu ich mich natürlich auch :]

    Es lebe das mobile Altmetall!


    Es kann die paradoxe Situation entstehen, dass ein Produkt durch Aufwenden von Arbeit weniger wert geworden ist. :)

  • Naja, als langsamer würde ich meinen RP ihn nicht bezeichnen, dafür sind die Unterschiede zu marginal. Subjektiv fühlt sich der TD durch das höhere Drehmoment und den "Turbobums" :wink: halt etwas stärker an.
    Zum Nick: Du kennst also den Film "Big Lebowski". Ich finde den Film halt kultig, das ist alles. Mit dem Hauptdarsteller habe ich nur wenig gemeinsam... :wink:

  • Mahlzeit! Heut hab ich den zweiten neuen Federteller eingebaut und den kaputten ESD schonmal runter genommen damit ich den neuen nächste Woche gut einbauen kann. Dann habe ich Donnerstag oder Freitag noch Urlaub und werde ein wenig schweissen. Durch ist nur der Schweller links und die Tür hl, gemacht werden muss aber auch noch der Radlauf. Der ist oberflächlich vergammelt. Und in 2 Wochen hat das Teil dann neu TÜV und AU. Wenn der Radlauf drin is, sieht das dann auch wieder etwas gepflegt aus.


    Anders als Mr Lebowski - aber der is doch voll cool drauf :D
    Der Film ist echt Kult. Am besten beim anschauen White Russian trinken :]

    Es lebe das mobile Altmetall!


    Es kann die paradoxe Situation entstehen, dass ein Produkt durch Aufwenden von Arbeit weniger wert geworden ist. :)

  • Naja, mit nichts gemeinsam meinte ich so Sachen wie nichts arbeiten, kiffen, etc... Wobei man sich warscheinlich recht schnell an so ein Leben gewöhnen könnte... :D
    Ach ja, ich hab ja noch gar nichts zu deinem Auto gesagt: :] !!! :D

  • Schon klar.
    Schwer ist es nur die Folgen eines derartigen Lebensstils wieder auszubügeln. Man gewöhnt sich sehr schnell dran. Doch das erfüllt einen nicht, aber das is n anderes Thema - hab schon zuviel geschrieben.


    Ich hab am Montag nach der Schule den neuen ESD mit den neuen Gummis montiert. Vorher die Schweißnähte & -punkte mit der Drahtbürste bearbeitet und mit Zinkspray geschützt. So sollte der ne ganze zeitlang halten. Passgenauigkeit und Preis mal wieder tiptop, kaufe jetzt nur noch Auspuffe bei dem Shop. :]


    Heute abend hab ich die linke hintere Tür geschweißt und den Radlauf erstmal oberflächlich vom Rost befreit und grundiert + lackiert. Das reicht erstmal fürn TÜV und sieht gar nicht so gepfuscht aus wie es eigentlich müsste bei dem geringen Arbeitsaufwand. Morgen schleif ich die Tür noch und lackiere. Vielleicht schaffe ich zeitlich auch noch die AU am Mittwoch. Donnerstag kriege ich Urlaub wenn nichts dazwischenkommt und werde den Schweller schweißen und die Rückbank mit Gurten wieder einbauen, damit´s Freitag ne neue AU + HU gibt. Der Dekraprüfer will die Sachen gerne montiert sehen. Das Lenkrad wird dann auch noch eingetragen.
    3 gute gebrauchte Türen hab ich auch noch günstig organisiert (die vierte wurde schonmal getauscht, hat die falsche Farbe leider), denn lieber rostfrei und original als gammelig und schnell repariert. Ich will das Teil ja lange fahren.

    Es lebe das mobile Altmetall!


    Es kann die paradoxe Situation entstehen, dass ein Produkt durch Aufwenden von Arbeit weniger wert geworden ist. :)

  • Ich bins mal wieder. Werde wieder öfters vorbeischauen, muss zurzeit aber viel arbeiten und Kohle machen.


    Also ich hatte mir vorgenommen den Motor ausm Jetta rauszutun über Pfingsten. Hab dann heute nachmittag angefangen und war schneller fertig als gedacht^^


    Warum ich das jetzt mache? Hatte ja eigentlich vor den als Alltagswagen zu nehmen - aber selbst Diesel ist mittlerweile viel zu teuer. Benzin auch. Bleibt nur Autogas als Alternative , und mein Kumpel hat noch meinen alten GX Motor von einer Schlachtung - wir haben seinen MH doch nicht umgebaut, war ihmn zu aufwendig. Da ich in 7 Jahren ne H-Zulassung haben will kommen also nur 2er Motoren in Frage - und der GX is einfach geil und passt technisch gut zum 85er Baujahr find ich. Demnächst gehts hier weiter.



    [img=http://img167.imageshack.us/img167/3776/bild008xm3.jpg]
    [img=http://img167.imageshack.us/img167/3776/bild008xm3.c4b321408a.jpg]

    Es lebe das mobile Altmetall!


    Es kann die paradoxe Situation entstehen, dass ein Produkt durch Aufwenden von Arbeit weniger wert geworden ist. :)

  • Hey JettaRetter! Wie schauts denn aus wegen der Servogeschichte?
    Dem Bild nach zu Urteilen haste die Teile die ich für die umrüstung auf mech Lenkung
    brauch schon raus... meld dich doch mal per mail, damit wir die Einzelheiten klären können... :)

  • ich melde mich heute abend bei dir! schrauben hat einfach mehr spaüß gemacht bei dem wetter als emailen und so :D

    Es lebe das mobile Altmetall!


    Es kann die paradoxe Situation entstehen, dass ein Produkt durch Aufwenden von Arbeit weniger wert geworden ist. :)

  • Soooo weiter gehts... Hab noch das Getriebe, Licht- und weitere Kabelbäume, den Teppich und weiteren unnützen Kram ausgebaut und wo man so gut bei kommt gleich mal ein wenig gewaschen. Zum Abschluss kam der neue Bremskraftverstärker rein. Ein elektrisch betriebener ;-) freut den Prüfer und mich beruhigts. Die Federbeine und verrotteten Querlenker sind auch schon getauscht - belüftete Bremsen und GT-Federn^^. Die vom Diesel sind 0,2 mm dicker, müssen also für die Eintragung auch erstmal umgebaut werden.
    Muss alles noch überholt werden, aber das Auto muss ja rollbar bleiben. Die Querlenkerlager waren völlig rotten, der TÜV hats im Januar nicht gesehen... naja, so far erstmal.


    ABS gabs übrigens erst ab 1986, bin mal gespannt was der TÜVi nachher sagt.


    Morgen wird das ganze Hohlraumwachs dann wegpoliert und anschließend versiegelt, damits pflegeleicht und schön bleibt. Ein himmelweiter Unterschied schon jetzt - freut euch auf die Bilder, der Motorraum sieht fast aus wie neu.

    Es lebe das mobile Altmetall!


    Es kann die paradoxe Situation entstehen, dass ein Produkt durch Aufwenden von Arbeit weniger wert geworden ist. :)

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von JettaRetter ()