Querschnitt !

  • Hallo zusammen !
    Weiß zur zeit nicht weiter wusste es aber mal ! Was für einen Querschnitt brauch ich von meiner Endstufe zu meien 3 Wege-system mit 220 Watt ! Das 3 Wege system ist von Blaupunkt und die Endstufe von Rockford ! Hab heute einen im lAden gefragt und der meinte 1,5 mm² müsste reichen !

  • VW
  • Was war denn das für n Laden?
    Wie viel Watt hatt denn dein 3 wege System genau??
    2x110Wat maximal??
    Was hat deine Endstufe für ne Ausgangsleistung?


    Man kann das ganze auch berechnen:


    Man braucht nur n paar Werte und zwar:


    Die benötigte gesamt Leistung aller Endstufen die dann da dran hängen solln, z.B. 1200W.
    Die Spannung am besten mit 12V rechnen.
    Den maximalen Spannungsabfall der für dich in Ordnung geht in V, z.B. 0,3V
    Und die Leitfähigkeitskonstante von Kupfer bei ner Kupferleitung, heißt glaub Kappa.
    Die von Kupfer is 56.
    Und die Länge deines Kabels.


    als Beispiel mal:


    (1200W x 5m) / ( 56 x 12V x 0,3V) = 29,76mm²


    Dann einfach das nächst größere Kabel verwenden so hast du immer noch Reserven, hier also n 35er in meim Beispiel.


    So kannst auch den Querschnitt von deinem Kabel hin zur Endstufe brechnen bzw. überprüfen.


    oder du benutzt den Link.


    edit:


    Nochmal zur berechnung für die Leitungen von der Endstufe zu den LS.
    Man nimmt am besten die RMS Leistung je Kanal.
    Der Spannungsabfall soll 1V betragen, dazu sollte man aber auch mit 12V rechnen, da gleichen sich dann die Faktoren wieder aus.


    Also z.B.:


    (110W x 3m) / (56 x 12V) = 0,49mm²

    also ein 0,5er Kabel

    Untersteuern ist, wenn man den Baum sieht und übersteuern ist, wenn man ihn hört.
    - Walter Röhrl -

    Einmal editiert, zuletzt von Eisi ()

  • Ich war jetzt von der Enstufe zu denn Boxen der Querschnitt war gemeint abr hab gefunden was ich gesucht habe ! Die endstuffe hat 700 watt ist ne 2 kanal und das 3 Wege-system ha tje 220 watt max. !Soll wohl so wie ich es rausgefunden hab ne Querschnitt von 8 mm² sein grob !

  • ja deine MAximal leistungen bringen nichts musst mri sagen wie viel du pro Kanal hast du verlegst ja nicht ein Kabel sondern immer Pro Kanal, ich würd eher zu nem 4er tendieren, des reicht dir mit Sicherheit, vor allem wirst eh nicht so oft an die Leistungsgrenzen gehn.
    So wies aussieht hast des ganze nicht so sehr auf Performance ausgelegt, sondern eher für den durchschnittlichen Musikgenuss.

    Untersteuern ist, wenn man den Baum sieht und übersteuern ist, wenn man ihn hört.
    - Walter Röhrl -

  • ich denk mal maximal und dann wirst so ca. 170 rms haben oder?
    ich denk da wird n 4er nicht überfordert sein, das is auch billiger und du kriegst da besser die aderendhülsen für die Lautsprecher drauf, aber bleibt letztendlich deine Entscheidung.

    Untersteuern ist, wenn man den Baum sieht und übersteuern ist, wenn man ihn hört.
    - Walter Röhrl -

  • kannst du mal bitte schreiben welche komponenten du genau verbaut hast?
    les dir mal das durch dann weißt du was du brauchst
    http://www.elektronikinfo.de/audio/audiokabel.htm



    Zitat:
    Zusammenfassend kann man sagen, daß der Kabelwiderstand der Zuleitung zum Lautsprecher bei weitem nicht die tragende Rolle spielt, die ihm zugesprochen wird. Aus diesem Grund benötigt man auch keine armdicken Monsterkabel. Allerdings sollten Sie auch nicht den immer wieder gern zitierten Klingeldraht verwenden, denn die Zuleitung sollte so niederohmig sein, daß der Dämpfungsfaktor nicht durch Sparen an der falschen Stelle noch drastisch weiter gesenkt wird. Wenn die Zuleitungen kürzer als 10 m sind, ist ein Kabelquerschnitt von 2,5 mm² bereits völlig überdimensioniert. Insbesondere für den letzten Satz werden mir selbsternannte HiFi-Profis sicherlich körperlichen Schaden zufügen wollen, aber die Physik/Elektrotechnik läßt sich im Gegensatz zu uninformierten Käufern durch dumme Sprüche nicht beeinflussen.


    Zitat Ende

  • Zitat

    aber die Physik/Elektrotechnik läßt sich im Gegensatz zu uninformierten Käufern durch dumme Sprüche nicht beeinflussen.


    Hab da oben doch die Formel gepostet, und 3mal darfst raten wo die herkommt;)


    Die gilt zwar für die Dimensionierung zur Endstufe hin lässt sich aber auch ganz einfach für Lautsprecher verwenden.


    Für die gesamt Leistung einfach die RMS Leistung der Lautsprecher je Kanal nehmen und den maximalen Spannungsabfall würd ich auf 1 festlegen, wenn man mit 12V rechnet das gleicht sich dann mehr oder wneiger aus ob man mit der genauen Spannug arbeitet oder nicht.


    Werd das oben auch noch mal dazu schreiben.


    Würd auch gern mal paar Werte einsetzen und rechnen aber ich weiß ja nicht die genauen Leistungswerte

    Untersteuern ist, wenn man den Baum sieht und übersteuern ist, wenn man ihn hört.
    - Walter Röhrl -

  • Also verbauen will ich ein Blaupunkt GTX 693 mit max. 2x220 Watt RMS steht nicht bei mit ner Rockford XCA 700 Enstufe mit max. 2x350 Watt / 2x150 RMS ! Laut rechnung komm ich auf 3,47 wenn ich die Gesamte Endstufe nehme und 0,3 wenn ich pro kanal rechne !

  • du ziehst ja immer ein Kabel pro Kanal also musst auch so rechnen wie dus auch brauchst.
    nimm n 0,5er des sollte reichen.

    Untersteuern ist, wenn man den Baum sieht und übersteuern ist, wenn man ihn hört.
    - Walter Röhrl -

  • deine lautsprecher haben folgende daten:



    Technische Details Daten
    Leistung max. 135 Watt
    Nennbelastung 45,0 Watt
    Form oval
    Einbautiefe 55 mm
    System 3-Wege Triaxial
    Schalldruckpegel 93 dB
    Frequenzgang von 40 Hz
    Frequenzgang bis 22.000 Hz
    Impedanz 4 Ohm
    Ovaler Durchmesser 160mm x 240mm



    deine endstufe finde ich nicht es gibt nur die gleiche bezeichnung von raveland die sich auch mit deinen angegebenen werten deckt:


    Raveland XCA 700


    2/1 - Kanal Endstufe


    *
    Betriebsspannung 12 V=
    *
    Kfz-Flachsicherungen 1 x 30 A
    *
    Eingangsempfindlichkeit 0,1–1 V
    *
    Eingangsimpedanz 10 kOhm
    *
    Ausgangsleistung 2 x 150 W RMS
    *
    Ausgangsleistung 2 x 350 W max.
    *
    Ausgangsimpedanz 2-16 Ohm (Stereo)
    *
    Ausgangsimpedanz 4-16 Ohm (gebrückt)
    *
    Trennfrequenzen Tiefpass: 50–250 Hz
    *
    Trennfrequenzen Hochpass: 80-2.000Hz
    *
    Tiefbassverstärkung 0 / 6 / 12 dB
    *
    Abmessungen B x H x T 250 x 50 x 230 mm
    *
    Gewicht 2,3 kg



    allerdings sind die raveland endstufen ziemlicher müll da kannst du besser zu ner älteren und günstigen monacor/carpower endstufe greifen oder höherwertiges


    noch ein manko von den raveland endstufen ist das sie oft sehr heiß werden


    ich hoffe du hast für die komponenten nicht viel bezahlt oder kannst sie noch zurückgeben.
    alles in allem reicht für die lautsprecher ein 1,5er kabel locker aus da sie eine rms leistung von 45w vertragen
    gut die wattzahl sagt nicht alles aus ist aber immerhin eine ungefähre hausnummer


    achja hinzu kommt noch das die angaben von der raveland gelogen sind.
    die schreiben 2x150W
    bei ner 30a sicherung und 13,8v bordspannung kommt bei meiner rechnung aber nur 240w raus und nicht über 300 die es brauchen würde um 2x150rms zu leisten hinzu kommt noch der wirkungsgrad der endstufe der fast nie höher als 70% liegt bei den billigen endstufen.
    also ich schätze mal das die endstufe nur 2x80w rms leistet immer noch genug für die 2 coax lautsprecher

VW GTI Buch

Reprint: Das große VW-GTI-Buch

VW Merch

Merchandise zu Volkswagen. Caps, Anhänger, Modellautos, Schriftzüge, und vieles mehr.

DataPlug VW

Der „DataPlug“ kann im Zusammenspiel mit der neuen App „Volkswagen Connect“ fast jeden Volkswagen in ein modernes „Connected Car“ verwandeln.