Leistung

  • VW
  • ich geh mal davon aus das du ne 2h maschine hast, und meines wissens nach passt der g60 kopf
    ABER der sollte kein mehr an leistung bringen, da beim g60 nur die kolben anders sind :P


    und die leistung kommt beim g60 auch zumeist aus dem lader :D


    hab ich alles schon probiert.


    warum machst nicht einfach den ganzen g60 rein, nicht nur den kopf.
    du musst nur den motorkabelbaum verändern auf g60, alles andere sollte passen 8)


    bitte um berichtigung bei fehlern :D


    gruß go93

  • Das mit dem G60 kannste mal schnell vergessen - der hat ohne G-Lader nichmal 90PS :(
    Hol dir einfach ein Motorsteuergerät vom 2er GTI (MKB: PF), tank dann Super statt Benzin und freu dich über die 107 PS und gewonnene Spritzigkeit ;)
    Dafür reicht die Serienbremsanlage dann auch noch locker aus...



    und: was niemand weiß, macht niemanden heiß ^^

    Golf II GTI 16V - MKB: PL GKB: 2Y - 50er Ansaugbrücke, KR Einlaßnockenwelle, Fächerkrümmer, D3-Kat - G60 Auspuffanlage - sonst Serie - Laufleistung 335tkm
    Golf I Cabrio - MKB: 2H GKB: AUG - Steuergerät vom PF, TwinTec KLR - sonst Serie - Laufleistung 252tkm

    2 Mal editiert, zuletzt von jhassel ()

  • Vielen Dank für die Antworten. Ich muss jetzt im Winter sowieso die Zylinderkopfdichtung erneuern. Bringt es was die Kolben vom Golf eins GTI (1,8) und den Kopf planen zu lassen?? In dem Zuge wir eine komplette G60 Bremsanlage verbaut :-) Bin nur nicht sicher wg dem HBZ und den BKV... Worauf muss ich bei einer scharfen Nocke achten??

  • also ich hab immer noch den BKV und HBZ vom 1,8 er 75 PS drin und das bei 250 PS hat den TÜV auch nicht wirklich interessiert die fahren auf den prüfstand machen ne probefahrt und bremsen tut er ja :] das hat ihm gereicht ihm waren die scheiben und so wichtiger als der andre kram


    ausserdem wer bremst verliert :D

    Golf 3 : 1,9 L PG G60 16 V , bearbeiteter Kopf, Zahnriemenantrieb, Einstellbares Nockenwellenrad, Sprinter LLK, Racimex Ölkühler, Benzindruckregler, S2 Düsen, 65 er Laderad, Chip by Theibach,2 Ausslassnockenwellen, Schrickfedern,Offener Luftfilter,Kein Bypass, Kein Leerlaufstabiventil, E85 im Tank

  • nein.
    habe den gleichen motor, tanke sowieso nur super und hab ein steuergerät vom gti. der wagen dreht aus den unteren drehzahlbereichen besser raus, das wars dann aber...
    die einfachste methode mehr leistung zu bekommen ist, wie schon x-mal erwähnt, ein anderer motor (sei es ein 16v oder g60).
    und nebenbei ist meiner ansicht nach das golf 1 cabrio nicht zum rasen da... ;-)

  • wer rast wir nicht gesehen 8o


    ich brauch das auch nur um mal zu beschleunigen :D


    die meisten heizen voll an einem vorbei und das auto wird nicht mal richtig wahrgenommen


    ist manchmal von vorteil :P


    besonders wenn die karre shit ist :D

  • Zitat

    Original von golf2_88
    ich würde mal gerne wissen was am eg motor vom eiser gti anders ist als beim 2h. kann auch sein dass der dx als basis für den 2h dient. aber wenn man den 2h irgendwie auf golf 1 gti leistung trimmen könnte wäre das ne feine sache.


    DX und 2H haben die gleichen Daten.

  • Das einzigste was die gleich haben ist der Block, der Kopf ist anders, der DX hat Tassenstößel, zumindest die aus dem 1er, die Nockenwelle ist etwas anders, passt aber auch nicht da Tassenstößel.


    Das mit dem Steuergerät geht, bringt aber immer noch nicht die 107PS da der Doppelflutige Abgaskrümmer fehlt.


    Das einzigste was man beim 2H machen kann ist Klassisches Motortuning, wie größere Kanäle, größere Ventile, glatte Kanäle, Verdichtung erhöhen, andere Nocke, evtl. Doppelvergaser oder Einzeldrossel. Kostenpunkt bei max. 140PS ~2000€
    Da gibt es schon fast nen G60 aber mit sicherheit nen 16V der von anfang an schon 140PS hat.
    Allerdings macht ein gemachter Motor mit Selber leistung wie ein Serien Motor mehr Spaß zu fahren.


    An deiner stelle würde ich kein cent an Motortuning oder Instandsetzung investieren und alles Geld Sparen um ein Motor mit mehr leistung zu verbauen.
    Zb. ein 2E 2 Liter Motor bekommste komplett zum teil schon für 400€, mit dem richtigem Getriebe geht er sehr gut da ein hohes Drehmoment vorhanden ist. Um mit deim 2H auf die 115PS zu kommen steckste mit sicherheit auch nochmal 400€ rein und der Verbrauch steigt wieder um 2 liter mehr.
    Und wenn du im 2E ne andere Nocke verbaust haste auch schon wieder 10PS mehr. Fürn nen 16V ist der dann ausreichend.

  • @ Schleicher: sehr richtig


    es lohnt einfach nicht die 2h maschine zu bearbeiten, hab meine überholt da nen kurbelwellen schaden+pleullager etc. war


    da hab ich mir einfach ne gute gebrauchte gesucht (200€) und die für 1000€ überholt


    jetzt hab ich mehr oder weniger ne neue drin (72kw/98ps)


    wenns die zeit und das geld zulässt wird auf g60 umgebaut, aber erst wenn die hinterachse vom scirro2 ist :P


    wie gesagt, an der 2h ist nicht viel was zu machen, das was du machen kannst ist teuer und aufwändig


    ich persönlich find die 16v nicht so super, die vielen ventile und die doppelte nocke haben schon oft probleme gemacht (korrigiert mich wenn ich mich irre, aber ich hab nicht nur golf 16v maschinen zerlegen müssen), außerdem bist mit nem bissen aufwand beim g60 von anfangs 160ps dann schon auf 230ps, wenn du nen anderes antriebsritzel nimmst und nen anständigen ladeluftkühler :wink:


    naja jedem das seine, g60 das meine :D


    gruß go93