Wurde geblitzt

  • Auf dem weg nach Wolfsburg wurde ich ja gebltizt, 100 erlaubt, ich voll auf der bremse, bei tacho 140 gab es das rote licht. da der tacho ja nach dem mond geht, müssten es ja höchstens 35 zu viel gewesen sein. hinzu kommt das es 2 mal geblitzt hat, es war aber einer vor mir und einer hinter mir, alle stossstange an stosstange.


    heute kam die post. abzüglich der toleranz wollen die mir fast 50 zu viel andichten. die post hat mein vater bekommen, obwohl man mich eindeutig drauf erkennt (man erkennt sogar das GTI emblem :D )


    meine frage ist jetzt ob ich überhaupt ne chance habe das zu beweisen das ich garnicht so schnell war? anwalt ist eingeschaltet und habe demnächst ein termin. ich lasse mir garantiert nicht den lappen abnehmen, für etwas was ich nicht getan habe.

    Ein Auto ist erst dann schnell genug, wenn man morgens davor steht und Angst hat es aufzuschließen

  • Mit der Probezeit ist dumm gelaufen. Evtl Strafe auf Familienmitglied abwälzen wird wohl nix, da Foto.
    Abzocke kannst du das wirklich nennen, wenn man sieht wo sie immer stehen in letzter Zeit. Ich habe noch nie soviel Schreiben vom Polizeipräsiodenten bekommen wie dieses Jahr.


    Achso ... Anhörung ist bei mir diesen Monat.

  • mein tacho geht ja ca. 8 km/h falsch. das heisst wenn ich fast 150 gefahren bin, müsste der tacho ja fast 160 angezeigt habven und dann wieder die toleranz drauf was ja über 160 gewesen sein muss. das problem ist nur, der nissan micra der vor mir war, zog ja von der rechten auf die linke spur weshalb ich runterbremsen musste, dieser micra beschleunigt aber niemeals so schnell, geschweige das der jemals so schnell fährt. ich bleibe auch dabei das mein tacho 140 angezeigt hat.


    war aber gestern abend noch beim anwalt, montag soll ich mich melden, er schaut was man machen kann. er fragte mich auf welcher spur ich war, ob noch andere autos ungefähr auf selber höhe waren und das war ja der fall, auf der rechten spur war ein langsameres auto was ungefähr auf meiner höhe war als es geblitzt hat.


    abzocke ist es auf jedenfall, der anwalt hat sich gewundert das nach knapp 3 wochen schon die post da ist, war so zu sagen ein geburtstag geschenk für mich. da kann man mal sehen wie nötig die es haben das geld einzutreiben.


    die mittelspur schleicher sind aber immernoch unterwegs, da bin ich erst gestern wieder ausgetickt.

    Ein Auto ist erst dann schnell genug, wenn man morgens davor steht und Angst hat es aufzuschließen

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Golf1.6 ()

  • ich hatte zwischendurch ja ne vorladung beim ordnungsamt. ich habe diesen fragebogen schön ausgefüllt und natürlich angeben das ich niemals so schnell war. ich sollte nach spätestens 2 wochen bescheid bekommen, aber jetzt nach 4 wochen immer noch nix da. entweder haben die geschnallt das ich nicht so schnell war, denn als ich beim ordnungsamt war hatten die noch andere fotos von mir und da sah man schön das mit mir noch 3 (DREI) andere autos auf dem foto wahren oder die haben mich vergessen :wink: was ja super währe.


    mal schauen ob noch was kommt, ich weiss nur das ich mir das nicht anhängen lasse und wenn ich vors gericht ziehe.

    Ein Auto ist erst dann schnell genug, wenn man morgens davor steht und Angst hat es aufzuschließen

  • so post ist da. 1 monat fahrverbot, 3 punkte und 123€ strafe. was mich aber verrückt macht ist folgendes, da steht nix von aufbauseminar oder probezitverlängerung, nur das ich 4 monate zeit habe den lappen abzugeben. kommt die post für die probezeit noch extra oder haben die das verpennt das meine probezeit noch nicht ganz vorbei war? denn wenn ich jetzt einspruch erhebe habe ich angst das ich schlafende hunde wecke und die das merken mit der probezeit.


    wie läuft das mit den abgeben des führerscheins überhaupt? muss ich den unbedingt in recklingehausen abgeben oder geht das auch hier in mülheim? muss der vom 1 bis zum letzten tag im monat abgegeben werden oder geht auch zb vom 15.12 bis zum 15.1?

    Ein Auto ist erst dann schnell genug, wenn man morgens davor steht und Angst hat es aufzuschließen

  • Wenn du ihn tatsächlich abgeben musst und keine Chipkarte hast steck ihn in ne
    Klarsichthülle mit Siegel drauf.


    Sonst kann es sein, das er gelocht wird wenn die grünen den abheften. :wink:
    Nächste Kontrolle ... Ach sie haben nen "gelochten" wat haben se denn ausgefressen :D


    Kannst ja auch fragen, ob sie dir den Schein lassen gegen mehr Kohle 250-300 oder so vielleicht anbieten.


    Kommunen und Länder brauchen ja immer dringend Geld. :wink:


    Punkte stören ja nicht.


    Wenn du abgibst verkneif dir aber dein Auto auch nur anzugucken :wink:
    Es werden reichlich Grüne dann dort wirklich rein zufällig auf Streife sein :O

  • am 14.9.2007 war meine probezeit zuende, also geht sie dann bis zum 14.9.2009 oder fangen die 2 jahre verlängerung ab den tag an wo ich den wisch bekomme?


    wenn aufjedenfall nochwas kommt, werde ich einspruch einlegen, denn auf dem foto wahren noch weitere autos zusehen und ich stand auf der bremse und war allerhöchstesns 25 - 30km/hkm/h zu schnell.

    Ein Auto ist erst dann schnell genug, wenn man morgens davor steht und Angst hat es aufzuschließen

  • Ganz ehrlich, ihr habt alle selber schuld... und das dann noch abzocke zu nennen... ich verkneif mir mal ein Komentar dazu! "Ich war höchstens 30-35 zu schnell" jo, wunderbar... das ist dann natürlich auch in Ordnung... Und das alles dann auch noch in der Probezeit, das ist nicht dumm gelaufen, das ist einfach dämlich!!!

  • Der Bußgeldbescheid kommt ja von der Stadt Recklinghausen, die wissen garnichts von deiner Probezeit. Aber die melden das natürlich nach Flensburg (wegen den Punkten) und Flensburg schickt dir dann die Sachen mit Probezeitverlängerung und Aufbauseminar zu (Das vegessen die nicht, dauert nur ne ganze Weile, sind nicht so schnell ;-) ). Ich würde auf jeden Fall Einspruch einlegen, die Chancen sind nicht schlecht, wenn da mehrere Autos drauf sind.

  • Bei mir warens 21 zuviel Innerorts, hatte richtig Zoff auf der Arbeit und hab nicht auf den Tacho geachtet, wie du schon sagtest, selber Schuld halt. Das einzig ärgerliche waren die hohen Kosten des Seminars, nen ganzes Monatsgehalt, auch wenn das Seminar selber Spaß gemacht hat. Aber man lernt draus, vergisst den Tacho nicht mehr und fährt vernünftiger...

  • was mich wundert:
    in so seminaren sitzen meist 3 Gruppen von Übeltätern.


    1. Jugendliche in der Probezeit
    2. Geschäftsleute zum Punkte abbauen
    3. ein geringer Teil von dauergestressten^^



    Bei mir waren von 12 Teilnehmern ich glaub 7 unter 20..
    3 Waren in der Woche vor Ablauf der PZ über rot gefahren, andere haben die nasse Straße unterschätzt. und die Geschäftsleute heizen einfach immer zu schnell und stehen kurz vom FS-entzug.
    Also witzig sind die Stories da allemal ^^

  • dann kann ich mich ja über meine probleme dort ausheulen :D , aber wenn ich dort wirklich hin muss, ich lasse mich nicht einlulllen, das war abzocke und dabei bleibe ich auch. am geilsten wird wohl die probefahrt :D
    erstmal sehen was der anwalt machen kann, da ja mehrere autos auf dem bild wahren. wenn alles nix nützt besteht ja die möglichkeit mit dem ordnungsamt zu verhandeln, denn den lappen brauche ich.

    Ein Auto ist erst dann schnell genug, wenn man morgens davor steht und Angst hat es aufzuschließen