Warum zum Fachhändler gehen?

  • Wollte euch mal kurz erzählen, was mir heute in einem alteingesessenen VW-Autohaus passiert ist:


    da ich mit meinem 87er Golf mit dem RF-Motor immer Probleme mit dem Heißstart habe, dachte ich mir: "geh´doch mal zu den Profis und frage die!" Also suchte ich mir einen der alten Hasen, die wirklich schon lange dort sind und seinerzeit, als diese Modelle noch aktuell waren, auch schon auf diesen Wagen gearbeitet haben. Ich hatte den Wagen zwar nicht dabei, aber ich konnte ihm alles schildern - auch daß es sich um einen 2E2-Vergaser handelt. Doch er meinte, es muß ein 2EE-Vergaser sein! Ich solle doch den Temperaturfühler mal abhängen und schauen, ob es dann nicht besser wäre bla bla bla. Daraufhin habe ich mich dann freundlich verabschiedet und mir meine Sache gedacht...
    Im Hinausgehen rief mir dann ein Bekannter, welcher auch schon Jahrzehnte in dieser Firma als Autoverkäufer arbeitet, hinterher. Er habe mich gestern in einem Dreier mit roter Nummer herumfahren sehen. Ob ich nicht ein paar Winterreifen für dieses Auto brauche. Er hätte noch welche übrig. Leider mußte ich ihn enttäuschen, da ich im Moment keine Winterreifen brauche. Und außerdem habe ich keinen Dreier, sondern einen ZWEIER!!! Also, ICH habe diese zwei Typen noch nie miteinander verwechselt - und einem, der jahrelang nichts anderes machte, als genau diese Autos zu verkaufen, darf das meiner Meinung nach erst recht nicht passieren!


    Mein Fazit: selbst die alteingesessenen Frmen taugen nur noch dazu, Autos zu verkaufen bzw. im Notfall die Fehlerspeicher von den Fahrzeugen auszulesen. Aber mit ernsthaften Problemen wende ich mich doch lieber an jemand anderes! Und dann wundert man sich, warum so viele mit ihren Autos zu freien Werkstätten gehen. Vielleicht, weil die mehr Ahnung haben? Und günstiger sind die obendrein!

  • Weil man die Originalteile nur dort bekommt.


    Reparaturen mach ich entweder selber oder mit meinem Bruder zusammen, der ist KFZ-Mechaniker und hat vom Panda bis zum Ferrari schon fast alles zwischengehabt.


    Seitdem die bei VW beim T3 Bus das Frontblech raushebeln wollten um an den Motor zu kommen (der ist beim T3 hinten, was die Herstellerwerkstatt eigentlich wissen sollte), sehen die mich nur noch zum Teilekaufen.


    Schon traurig, wie wenig die noch von den älteren VW's wissen...

  • lol was will man beim t3 vorn raushebeln? mehr als der grill geht eh nicht raus :D


    aber ich als vw mitarbeiter ... zu uns kommen auch noch einige ältere fahrzeuge käfer karmann ghia vopo um nur einige zu nennen


    aber wir haben schon einige schätzchen auf der bühne gehabt und die alten hasen wussten auch was es ist ;)


    aber wenn du da nen grad ausgelernten dran hast der nich weiß wo oben und unten ist und sowieso nicht mehr kann wie ölwechselservice is das auch kein wunder ... ist zwar traurig aber einige bei uns können nur intervallservice

  • Eben, aber die waren der felsenfesten Meinung das der Motor vorne ist und man da sonst nicht drankommt. Aber zum Glück ist dem Bulli nix passiert, der Besitzer ist nämlich hinters Steuer gesprungen und ist vom Hof gedüst.
    Ich weiss, warum ich meinen Bulli selber repariere...

  • oh man wo geht ihr den nur hin? ok mein vw händler schaute mich auch doof an als ich ihn bat den fahlerspeicher auszulesen nach fast 30min kam er zurück und meinte nicht auslesbar steuergerät ist kaputt.
    zum nächsten grossen vw händler da kam der meister und als ich ihm ds mit dem auslesen erklärte sagte er sofort : ah der RP ja ein guter motor und unverwüstlich.
    nur dumm hat er geschaut das alarmanlage an ging als er die tür aufschlos sund nicht die fernbedienung nutzte und das der ne chip wegfahrspere hat, obwohl ich ihn drauf hinwies. ^^
    aber ich hab meinen ausdruck bekommen hatte 15 eus gekostet und er sagt e ja die meisten haben die kabel zum auslesen weggeworfen.


    doofer war das gesicht als ich den vw händler bat die corrado scheinwerfer an meinen golf einzustellen ^^ nagut verständlich hat aber über 15 min gedauert und ich wette die in der werkstatt haben doof geschaut, darf ja nicht mit hinter

    Bin ich stets gefangen wie ein kleiner Engel flügellos
    Tief in einer Welt dessen Menschen mich rücksichtslos
    Quälen mit Wirklichkeit dessen Inhalt mir so leer erscheint
    Wie der Tränenfluß eines Träumers der dem Tag nachweint