§21 Motor Abnahme

  • Hört sich ganz so an, als wenn du schon einmal gescheitert bist bei der DEKRA :D


    Was für einen Motor möchtest du denn eintragen lassen?
    Wenn alles nach den Vorgaben erfüllt ist (u.a. Anpassung Bremsanlage) dann sollte es auch keine Probleme mit der Abnahme geben und der Einzelbetriebserlaubnis nichts im Weg stehen.
    Aber immer ein korrekter Umbau vorausgesetzt! Bei solchen Sachen am besten immer vorher den TÜV kontaktieren.




    andy

  • ...ich würde empfhelen, das du dich mal umhörst, ob jemand einen VERGLEIVHBAREN Umabu schonmal gemacht hat - idealerweise in deiner Nähe. Ansonsten kann es sich auch lohnen, etwas weiter zu fahren, ein Prüfer, der sowas schonmal durchhat kann so eine Abnahme schneller abwickeln als jemand, der sich erst erkundigen muss, was kontrolliert/geprüft wird...und wir wissen ja alle, die Stundenlöhne bei den Leuten sind nicht gering... ;)

  • hi


    Also ich kenn es so, wenn es den Motor auch original in diesem Fzg gibt/ gab ist es beim Tüv gar kein problem.
    Was willst denn für motor einbauen?
    Ich hatte von 1,3 l Nz auf 1,8 Gx umgebaut, gut, ist nicht der Quantensprung aber gut. Die bei der DEKRa haben sich da ein wenig, die wollten sogar ne Umbaugenehmigung von VW sehen. ?(
    Hatte nur die 2mm dickere Bremsscheibe und Sattel umgebaut.
    Ab zum Tüv, nen hunni hingelegt und schön is. :D
    tommy