Golf gekauft und direkt ein paar Fragen

  • Moin


    In meinem letzten Thread hab ich ja n paar Fragen zu nem Golf gestellt, an dem ich Interesse hatte. Hab den Wagen dann letzte Woche gekauft.


    Golf 2 GTI 16v MKB: PL
    4/5 Türer schwarz
    EZ: 06/1990
    150000 km
    für 2000 Euro


    Nun hat mein Chef mal reingeguckt und direkt n paar Sachen zu bemängeln:
    Der Hauptbremszylinder ist stark korrodiert (vielleicht mal ausgelaufen).
    Eine Leitung zum Wärmetauscher der Lüftung/Heizung rostet ebenfalls stark.
    Aussderdem sollte nach 10Jahren der Zahnriemen getauscht werden (auch wenn der theoretisch noch 30tkm kann). Dann ist mir heute ein kleines Ölleck an der Zylinderkopfdichtung aufgefallen. Sollte man dann wohl in einem Rutsch machen.


    Mein Hauptsorgenkind: Die Türen auf der Fahrerseite. Die Fahrertür (und die Hintere auch, aber nicht so stark) schließt nicht bündig, sondern steht 4-8mm raus. Sieht n bisschen so aus, als wäre die nicht richtig zu. Falls der Wagen mal nen Unfall hatte, könnte ich den noch zurückgeben. Die Spaltmaße sind meines Erachtens nach aber in Ordnung.


    Meine Frage wäre, ob jemand im Raum Duisburg/Mühlheim/Essen ne gute freie Werkstatt kennt, die mir
    1.) Mal nen Kostenvoranschlag für die genannten Reperaturen machen können.
    2.) die Türen überprüfen und feststellen, ob die Karosserie verzogen ist oder nicht
    Oder sollte man doch lieber zu VW gehen?


    Mein letztes Problem würde ich gerne selber beheben bzw. hab schon damit angefangen. Aufgrund unrunden Leerlaufs bei kaltem Motor hab ich festgestellt, dass das Unterdruckrückschlagventil hin war. Daraufhin bestellt und ausgetauscht.
    Läuft deutlich besser, aber ich bin immer noch nicht ganz zufrieden, da er sich bei kaltem Motor bei Anfahren immer ein wenig "verschluckt". Er bockt zwar nicht richtig aber ein Leistungsloch ist schon da.
    Was wäre da als nächstes zu Prüfen (wenn er warm ist, gibt es das Problem nicht)?


    Ich hoffe ich hab mit der Menge an Fragen niemanden erschlagen.


    MfG


    Jan

  • Hallo!


    Uiiii... naja ehrlich gesagt würd ich den nicht kaufen!
    Da steckst mehr Geld rein als er Wert ist, also für 200ß EUR niemals!
    Die ganzen Sachen was du aufgelistet hast, würden ca. 1000 oder mehr kosten!
    Wenn dann würd ich runterhandeln... :D

  • Wenn dein Chef diese Dinge zu bemängeln hat muss er ja ahnung davon haben weil ein "Leihe" wird ja nicht so genau sagen können was, was im Moterraum ist Meine Schwiegermutter zb musst ich erstmal zeigen wie die Motorhaupe überhaupt aufgeht :D Kann er dir also nicht bei den Reparaturen helfen? bzw evt. sogar ein Arbeitskollege? kommst du bestimmt billiger bei Weg wie wenn du es eine Werkstatt machen lässt ;)

    Die letzte Stimme, die man hört, bevor die Welt explodiert, wird die Stimme eines Experten sein, der sagt: 'Das ist technisch unmöglich!'
    Peter Ustinov, engl. Schauspieler und Schriftsteller, *1921

  • Naja, mein Chef schraubt seit 29 Jahren an Autos und hat auch richtig viel Ahnung, nur im Moment leider sehr wenig Zeit. Ich bin selbst handwerklich auch nicht ungeschickt und was Autos (vom Verständnis her) angeht auch nicht ahnungslos. Allerdings möchte ich solche Sachen nicht von Anfang an ohne Anleitung alleine machen und ne passende Halle o.ä. hab ich natürlich auch nicht.
    Allerdings ist hier um die Ecke sone DoItYourself-Werkstatt aber wie gesagt trau ich mich da alleine noch nicht ran.

  • Also das mit den Türen müsste an den Pinnen liegen die an der Karosse festgeschraubt sind. Die kannst du einfach mal losschrauben und weiter nach innen schieben, dann sollten die Türen wieder vernünftig schließen.


    Gruß aus Essen ;)

  • Zitat

    Original von JanMann84
    Allerdings ist hier um die Ecke sone DoItYourself-Werkstatt aber wie gesagt trau ich mich da alleine noch nicht ran.


    Na denn würd ich da mal nachfragen wie das aussieht ob dir bei evt. auftrettender Ratlosigkeit jemand bei seite stehen würde.
    Eigentlich sind die Leute in solchen Werkstätten immer sehr hilfsbereit am Ende einfach bissel was für die Kaffeekasse extra geben und beim nächsten mal wird (meistens) gleich von den Leuten gefragt ob man hilfe braucht ;) so kenn ich das aus erfahrung zumindest allerdings mach ich jetzt alles beim bekannten KfZ-Meister in der Werkstatt der erklärt denn immer gleich alles sehr vom Vorteil muss ich ehrlich gesagt zu geben :D

    Die letzte Stimme, die man hört, bevor die Welt explodiert, wird die Stimme eines Experten sein, der sagt: 'Das ist technisch unmöglich!'
    Peter Ustinov, engl. Schauspieler und Schriftsteller, *1921