Ärger mit dem TÜV - na dann halt zur Konkurenz...

  • Hi,


    Ich sag nur: Ärger mit dem TÜV - na dann zur Konkurrenz (einglück gibts inzwischen welche...)z.B. zur KÜS München Ost in Feldkirchen.


    Au mann. Ich war mit meinem Golf III beim TÜV zur kostenlosen Voranfrage wegen Eintragung Fahrwerk (60/60) und neuer Rad-/Reifenkombination...


    Ich hatte mir zusammen mit Kumpel echt viel Arbeit gemacht. Fahrwerksumbau, teuere neue Reifen gekauft - da alte Reifen nimmer mit Fahrwerk passten, vordere Kotflügelkanten umgebördelt, Verbreiterungen neu geklebt... Dann alles zu Hause schon mal vorgeprüft mit Rampe und Beladung. Alle Abstände zum Reifen im grünen Bereich (>5mm), keine Berührungen.


    Nicht dass es viel Arbeit gewesen wäre... - Tjsa...und was haben die Brüder vom TÜV dazu gesagt: "Wagen ist zu Tief und Reifen zu breit (7,5Jx16 ET35, 215/40 R16 ???!!!), Licht bei der Tiefe nicht mehr korrekt einstellbar." - iss klar , nee...


    Nach einem Tag Frust und Schaffenspause hab dann überlegt, was ich für Optionen habe. Höherlegen ? Weiter bördeln ? ... ja ja ganz klar ! ...bestimmt nicht. X( X( X(


    Habs dann nochmal drauf ankommen lassen und bin zum ersten mal zur KÜS gefahren. Wie Dekra dürfen die alles außer Einzelabnahmen. Und siehe da - geht doch ! Der Prüfer hat den Umbau für "vorbildlich" beurteilt. ...mann oh mann...manchmal kommen mir diese Abnahmen vor wie Deutsch Aufsatz schreiben - entweder man hat Glück und es gefällt dem Prüfer oder Pech und alles ist sch...


    Na denn - wollte hier nur für alle anderen TÜV gefrusteten meinen Erfahrungsbericht abgeben. Nur Mut ! ...einfach ein paar durchprobieren...zur Not erst mal mit kostenloser Voranfrage. Zwischen den einzelnen Beurteilungen liegen manchmal Welten. :D


    Happy Greets
    Johnnyk

  • Zitat

    entweder man hat Glück und es gefällt dem Prüfer oder Pech und alles ist sch...


    Oder die prüfer sind einfach inkompetent!
    Ist leider so bei uns und gibts überall.
    Willkür ist auch ne menge dabei.
    TÜV bei uns wollte für nen Umbau auf 2E in nen 2er nur die 280er bremsanlage aus dem 3er... na ja wozu bei 8PS mehr als der 2ewr GTI...
    Zum nächsten... Die wollten, Getriebe vom 3er, Komplette Abgasanlage vom 3er(auf die frage wie wir das machen sollen hat er gemeint dass das unser problem sei, Die schalldämpfer sind ja komplett anders) 3er Fahrwerk und die bestätigung dass die 239er Bremsanlage auch mal im 16V verbaut war.
    Vögel.


    Aber guter Tipp mit KÜS und Dekra. :wink:

  • ich fahr immer zum gtü der prüfer hier is ansich ganz nett und trägt alles ein solange man nich auf seinem bremsenprüfstand aufsetzt


    hab damals fahrwerksabnahme beim tüv gemacht musste 3x wieder hin bis es so war wie ers wollte naja weile meine moda felgen wie sau geschleift haben innen am kotflügel spurverbreiterungen gekauft von atu ... sind arschteuer gewesen habs zum testen 5mm 10er und 15er gekauft und alle durchprobiert bin dann vorne mit 5ern die 10er und 15er schliffen wieder außen und hinten 10er hab dann alle zurückgegeben und mir welche von scc fahrzeugtechnik für 1/3 des preises gekauft da ich ja wusste welche größen ich brauch dann ab zum gtü und er sagte alles top das trag ich dir spurplatten in verbindung mit reifen und fahrwerk


    bin danach noch mit ner eintragung für für nrn 80/60 dagewesen und hat er auch problemlos eingetragen


    und die ganzen tuner die ich so kenne hier aus der umgebung fahren alle da hin auch zum tüv machen ;)

  • Habe ich auch hinter mir. Wollte vor 2 Wochen meinem G2 30/30 und 195/50R15 eintragen Lassen.


    Dekra: Das past hinten nicht, muss ich Kanten anlegen. Weil auch im Gutachten der Felgen steht, das die Kante 15mm sein darf aber 20 ist.


    KÜS: Karre aufgebockt auf ein Rad, Zitat "Da ist ja noch massig Platz!" :D
    Ohne Probleme eingetragen.


    Nen GTI hat die Reifen ja standartmäßig eingetragen und is nur 10mm höher.

  • Also bei uns hier oben im Norden ist es genau anders herum.


    Nen Kumpelvon mir ist zur GTÜ zum TÜVen... Ers kommt also da an und der Prüfer geht einmal ums Auto und fragt erstmal nach der ABE für die Felgen... Mein Kumpel schaute nur erstaunt und sagte das er gar keine ABE hätte...daraufhin ist der Prüfer erstmal an seinen PC und hat eins gesucht (bis hier hin alles top nicht wahr?)


    Dann kam er wieder raus und meinte nur das die ABE nur für Golf 2 bis 1988 gillt und er daher die Felgen nicht eintragen könnte und somit auch kein TÜV möglich wäre.


    Erstmal Kohle abgelascht und gewundert. Zuhause geärgert das man dafür auch noch bezahlt hat.


    Nächsten Tag zum TÜV Nord in Rendsburg TÜV ohne Mängel bestanden mit der Aussage das die Felgen schon in ordnung gehen. Mein Kumpel sollte sich blos mal die ABE ausdrucken und mitführen. Wenn er nochmal vorbei kommen würde, würde der Prüfer ihm die auch ohne weiteres eintragen...LOL



    ERGO nie mehr was anderes ausser TÜV Nord

  • das gleiche hab ich auch schon erlebt, bei der DEKRA


    die haben nur mal kurz von aussen draufgeschaut und gesagt ohne arbeit an den kotflügeln vorne und hinten gibt es keine eintragung.


    10 min später bei einer anderen prüforganisation (ich glaube FSP vom tüv-reihnland)
    war es ok nur vorne zu bördeln und die eintragung unproblematisch.


    möchte die dekra aber nicht schlecht machen,
    es kommt wohl immer auf den prüfer an,
    ob er gerade
    einen stressigen tag hat oder ähnliches.
    die eintragung vom einarmwischer , sportlenkrad , und KLR waren völlig problemlos und bei verschiedenen dekra stationen jeweils in 5 minuten erledigt.

  • Dann hast einen blöden Prüfer erwischt.


    Ich habe mein Cabrio auch 60/60 Tiefer gelegt (und der ist sehr böse gesackt, habe jetzt ne art keil ^^).


    Ich komme zum TÜV und sort fährt man ja auf diese Rollen. BÄM mit der Lippe aufgesetzt (naja egal ist VR6 Lippe die hällt ^^).


    Er guckt sich alles an meint ok und fährt ein paar änge runden über den TÜV platz (wo btw meine Lippe wieder auf dem Bogen geschliffen ist da auf dem vor platz so regen mulden sind).


    Und Ende vom Lied eingetragen.


    Ich denke das ist alles ne Sache der Laune des Prüfers.


    Ich kann TÜV Nord in Wolfsburg nur empfehlen :-)

  • ich vertrau meinem DEKRA-mann!


    mein 2er hatte vorher 80/80 Fw mit 14zöllern und n ABE-auspuff


    hab dann hinten die scheibenbrremse von gti reingehängt, vorne auf die kleine lupo-bremse umgerüstet (wollt ja die 14er behalten). dann den 2E reingehängt, fächerkrümmer hintergeschnallt und offenen luffi davor.


    schnell noch liste für den mann gemacht wo alle nummern draufstehen und *simsalabim* steht der luffi, der motor, die auspuffanlage incl. fächer und die komplette bremsanlage in den papieren...


    ich war begeistert!



    war übrigens DEKRA-brandenburg

  • Auf meinem 2er Golf wollten die mir meine 225/40 r14 (40/10fahrwerk) nicht in verbindung mit meinem Sportlenkrad (Raid) eintragen. Die haben gesagt original Lenkrad und ne tachoangleichung! Die Dekra hat mir den krams ohne Probleme eingetragen und der magger hat mir noch ne gute adresse für teile aufn weg mitgegeben! Von daher TIP TOP!

  • Da mein künftiges Zuhause in einigen Jahren in Thailand sein wird mal zum Schmunzeln ein Bericht zum TÜV (ja so eine Art TÜV) dort.
    Das sind bestimmte Werkstätten die dazu berechtigt sind und vom grossen Vorteil ist wenn man den dortigen Mechaniker kennt :-).
    Grober Check der Karosse (äussere Sichtprüfung) ob irgendwas abfallen könnte. Kleinere Durchrostungen sind uninteressant solange keine Flasche Beer Chang durchpasst.
    Ob irgendwas ölt, Abgaswerte etc. interessiert keinen. Achsmanschetten auch nicht.
    Bremsen und Licht muss funktionieren und wichtig die Hupe. Klimaanlage ist wichtig, testet aber keiner.
    Eine Packung Beer Chang im Kofferraum verkürzt die Prüfung. 5 Minuten Check, Aufkleber kleben, Beer Chang trinken und a bissl spassige Konversation........fertig.
    Gebühr glaube ich 10 euro umgerechnet.


    Ich finde den TÜV dort geil...............


    Für euch wäre dort ein Eldorado, weil niemand käme auf die Idee irgendwas eintragen zu lassen. Erst wenn es durch Murks zum Unfall kommt mit Personenschaden könnte es Ärger geben.

    Es gibt keinen Gewinn ohne Verlust........... Chinesische Weisheit



    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von wingman2 ()


  • :D liest sich gut!


    Hab letztens erst nen Bericht über den relativ neuen TÜV Türk gesehen, hehe das war geil, wie die Fahrer sich aufgeregt haben :D is ja praktisch Entwicklungsland dort was Autos angeht.


    Allerdings auch mit entsprechend vielen Todesopfern pro Jahr bei Unfällen und da hört der Spass dann leider auf^^

  • JA der TüV Türk.. war ne echte Lachplatte mit seinem Taxi-Bus.


    Der war geil, hat sich 10 x wiederkommen lassen, weil er immer nur einen Punkt abgearbeitet hat.


    Beim x-ten wiedervorfahren hatter den Schlüssel übern Schreibtisch und des Prüfers Kopf hinweg hinweg an die Wand gefeuert und lief laut fluchend davon, um dann paar Minuten und ne Kippe später, wieder reumütig aufn Hof getrappst kam, um seinen Schlüssel/Bus zu holen.


    "Ham wa hiea öfders".. :D "Die kenn' das hald ned" :rolleyes:


    Da unten musst du Angst haben die trachten denen ja nach dem Leben.
    "Holsch maine Brüda" :D (Trau du dich vom Hof - ist der Standardspruch)


    ---------------


    Ich selber fahr aber nur noch zum TüV Süd, nach langer Unbeliebtheit und geringem Jugend-aufkommen in Nürnberg - sind sie doch wieder SEHR kulant geworden. Kriegste sogar kostenlos Kaffee, wärend der Opa mitm Benz brav zum hinhocken aufgefordert wird.


    Scheinen doch "wirklich" geschnallt zu haben das die jungen Bastler/Tuner auch nicht wenig Geld ins Haus bringen. Ist echt verblüffend wie "brav" die plötzlich sind.


    Ich sagte es ja schon in dem Thread "Low Budged Gölfe".. Haben eine "Augenscheinlich zurechtgeflickten" aber technische soweit guten 2er Golf "OHNE MÄNGEL" getüvt.


    Da war ich selber leicht säuerlich aber lachend, weil ich hab TüV mit geringen Mängeln wegen undichter Dämpfer... das 80/60 in dem Golf war mal nur noch "BRAUN" von Undicht mal nicht zu reden.

  • Bei meinem Volvo 850 wars ähnlich, ich bin zum TÜV Nord Einbeck gefahren, um zu erfragen ob ich meine scheinwerferblenden eingetragen bekomme mit einem Materialgutachten.


    TÜV Einbeck sagte, nein das ginge nicht und würden es auch nicht über §21 machen. Weil keine ABE Oder ein teilegutachten für die dinger exzistiert.


    Ich gefrustet zum TÜV NORD ! Northeim gefahren, denen mein anliegen erklärt, der tüver sagte dann fahren sie mal kurz rein und machen sie das licht an sowie die Motorhaube auf.


    Der schaute sich das streubild meiner scheinwerfer einmal ohne Blenden an, und einmal mit.


    Befand das ganze mit folgenden worten: Die eintragung ist ein Kinderspiel, der lichtkegel wird keineswegs beeinträchtigt. Er wüsste net was die in Einbeck hätten.


    Würde 27€ kosten :)