soll ich ihn kaufen ?

  • Also Moin erst mal, hier ist mein erster Beitrag.


    Ich habe jemanden an der Hand der einen Golf I verkaufen möchte:


    Bj. 81
    1,3 ltr
    44KW/60PS
    kat nachgerüstet
    (im fahrzeugschein steht "schadstoffarm" und Kat nachgerüstet 1991)
    der wagen hat 100%tig originale 60Tkm runter, hat erst ner Professorin und dann nem Patenonkel des jetzigen Besitzers gehört. der typ ist mit dem ding auch schon nach korsika runtergedüst vor 1 1/2 jahren.
    Der wagen ist von dem technischen zustand gut gepflegt, ist in den letzten 2 oder 3 Jahren für ca. 2000 Euro n bisschen erneuert worden:


    neuer auspuff (esd, vsd)
    neue stoßdämpfer
    neue bremsen
    neue dichtungen
    vergaser überholt und motor eingestellt
    neue lima
    neue kupplung(glaube ich hatte er gesagt)
    hat 4 neue (2004) wintereifen auf orginalfelgen (sehen so aus)
    der typ hatte die ganzen rechnungen noch da und ich konnte mir auch im detail angucken was gemacht worden ist. und das war wohl ne ganze menge.
    er ist aber eher ein technik nörd, also so einer der sagt "was muss gemacht werden" und das dann auch machen lässt was der werkstatt typie sagt.


    Nun zu den nicht ganz so dollen Sachen:


    der wagen hat nen verzogenen kotflügel vorne rechts, war ein parkunfall seines patenonkels meinte der typ. ganau gesehen fehlt der teil des grills an dem scheinwerfer zum kotfl. hin, da am grill ist auch son schöner chromrahrmen am grill und zierleisten an der seite hat der auch.
    spaltmaß kotflügel-motorhaube ist halt statt 0,5 cm so ca 1cm, der kotflügel ist aber nicht zerkratzt oder verbeult(kein rost)
    an den hinteren stoßstangen und auch an den vorderen, dahinter war kein rost erkennbar und auch nicht an den blechecken wo das halt da unten so zusammen geht an den ecken.
    an einem radhaus hinten wo dieser schutz ist (isn 5türer) war etwas blasiger lack und auch n bisschen rost erkennbar so auf ca 3-4 cm länge so ca n halben bis ganzen zentimer höchstens. an der fahrertür oben ist auch ne kleine stelle so ca 1 cent grösse.
    Laut besitzer sit der wagen dicht, dh keine kaputte dichtung. innen ging es so, halt n bisschen staub im auto und halt gebrauchsspuren, die nach 24 jahren ja eigentlich normal sind. der heckwischi geht wohl nicht, lüftungen und scheibis gehen wunderbar, keine türablagen, schaltung is etwas hakelig.


    Das problem ist hab mich nicht druntergelegt weiss also nicht wie die schweller en detail aussehen konnte nur vo der seite gucken
    geschwiege denn tank oder ersatzradmulde. hatte mich ja ein bisschen informiert vorher....natürlich hier:-)


    Also ihr seht ich mag den wagen, ist n schöner so bordauxrot also so dunkelrot metallic (Malagarot?). ich mag den wagen. nur ich finde den preis etwas hoch, er will noch n tausi VB dafür haben. was meint ihr?


    Bitte schnell antworten ich soll mich in den nächsten tagen melden und ich bin mir nicht wirklich sicher.
    durfte ihn auch probefahren und er gefällt mir echt gut....


    EDIT ach ne ich musste ja beim '82er modelljahr gucken oder? dann ist es surinam

  • Also 1.000 EUR find ich auch etwas heftig. ?(
    Dafür sollte er aber dann auch in einem Top-Zustand sein - auch optisch. Was er ja wohl nicht ist.
    Der Austausch der ganzen Verschleissteile hört sich ja schon mal gut an.


    Der 1,3er ist mit dem Wagen gut motorisiert und auch zuverlässig.


    Aber vielleicht kannst du ihn mal vor dem Kauf zum Durch-Checken bringen - am besten zu einer Werkstatt deinens Vertrauens (auch wegem den Park- und Lackschaden). Nicht dass du blind vor Liebe bist. :D


    Wenn du ihn dann kaufen tust, bekommst du dafür auch bestimmt ein H-Kennzeichen, wodurch auch wieder ein verminderter Steuersatz fällig wird.


    Vorausgesetzt, du nimmst ihn nicht als Alltagsauto.


    Was hast du mit dem Wagen vor? Zweitwagen?



    andy

  • Hm , ich hatte auch schon an das H-kennzeichen gedacht, bin mir nur nicht sicher was da für limitierungen kommen, so laufleistung, zustand et cetera.


    Ein gerissener Zahnriemen hat mich und meinem 2er golf getrennt,
    deswegen such ich ein alltagsauto, also bin noch student, also fahre ich viel mit dem ÖPNV. Würde nur zur arbeit damit fahren und sonst mal kürzere touren,
    vielleicht 150-200 Km die woche.


    Von seinem standpunkt aus verstehe ich den Preis, er hat ja ne menge reingesteckt und er ist ja so ca in meinem alter (22).
    Muss mal gucken ob ich ihn da vielleicht n bisschen runter kriege. so auf 800-900 vielleicht. Ich war auch zu doof um nachzufragen, ob das radio da mit drin ist, war n relativ neues JVC ding, glaube aber nicht, aber er meinte er hätte noch das original.
    Ich weiss da ich für den preis n guten 2er kriege, aber du weisst ja wie das manchmal so ist :-)


    Mein cousin ist kfz-mechniker, nur der is im mom sehr mit umziehen beschäftigt, er sagte mit auch das ich mit maximal so 700-800 gehen sollte, ich hatte ihm den wagen so wie hier ihm beschrieben. und ihm auch gesagt das ich nicht druntergucken konnte, ich glaube ich fahre mit ihm zusammen noch mal zum typie hin zeig ihm den..... wenn er zeit hat

  • Ich finde den Preis auch etwas hoch, die bereits durchgeführten Reparaturen sind natürlich wertsteigernd zu werten.


    Ein H - Kennzeichen kannst du erst 2011 beantragen, im Moment kommt für dich nur ein 07er Wechselkennzeichen in Frage ( was aber nicht von allen Zulassungsstellen für einen Golf vergeben wird ( Originalton bei uns: Ein Golf ist kein Oldtimer sondern ein Gebrauchtwagen X( X( X( X( X( X( X( )).


    Check den Golf mal mit deinem Cousin auf der Hebebühne. Auf alle Fälle die typischen Rostnester ( Hinterachsaufnahme, Reserveradmulde, Tank ) kritisch begutachten. Ein brauchbarer Tank ist z.B. nicht für kleines Geld zu haben und das Auto kann in kurzer Zeit jede Menge Geld verschlingen. Als Alltagsauto würde ich den 1er auch nicht verwenden wenn du ihn länger behalten willst. Die Rostvorsorge ist halt nicht die Beste und bei Winterbetrieb werden da unvermeidlich weitere Rostnester auftauchen.


    Für einen Alltagswagen würde ich dir einen 2er aus Rentnerhand empfehlen - die laufen quasi ewig :D

  • Grrr, warum müsst ihr eigentlich immer recht haben :-)


    ich bin auch am überlegen ob ich für den ein saisonkennzeichen hole, halt nur im sommer. wäre ja auch ne alternative.
    obwohl ich nicht viel geld habe, würde ich den natürlich pflegen, denn schließlich gibt es net mehr viele und ein oldtimer ist er ja schon fast.
    Naja mein Cousin würde mich halt da tatkräftig unterstützen (inspektion, reperaturen, etc. )
    die sache ist, das ich ihn als alltagswagen benutzen will, selbst wenn dann reperaturen auf mich zukommen denn das geld für zwei wagen habe ich net, und der typ meinte nes wäre ihm lieber wenn ich denwagen kaufe, als (o-ton->) irgendein türke der was zum verbasteln und aufmotzen will und den dann an den nächsten baum setzt. ich würde ihn ja orignal lassen.
    ich versuch den mal im preis zu drücken.


    PS. aber wieso net als alltagsauto, es gibt doch auch den der ne million km gefahren ist :-)
    (ok der is nie schneller als 80 gefahren und immer nur wenn schön wetter war)