Radio: Einbauprobleme zu erwarten?

  • Hey, mein altes Blaupunkt-Radio hat den Geist aufgegeben, was mir auch gar nicht so unrecht ist. Nun kann ich endlich einen CD Tuner kaufen. Pioneer schwebt mir vor, da ich von der Firma beeindruckt bin. Welches Modell weiß ich noch nicht. Es scheint ja ziemlich viel ähnliche zu geben.


    Meine Frage:
    Ist es einfach, das neue Gerät in den Golf 2 einzubauen oder muss man dazu erst ein Hochschulstudium absolvieren? Ich höre immer, wie schwierig das sein soll, kann mir aber nicht vorstellen, warum das so sein sollte. Passen die Stecker alle nicht oder sind die Kabel untauglich für ein modernes Gerät?


    Wer weiß mehr?

  • VW
  • geh vorher in einen elektronik-fachmarkt
    und besorge dir das passende adapterkabel
    denn es gibt unterschiede zwischen dem neuen DIN anschluß hinten an den neuen radios und
    den alten VW-Golf anschlußsteckern.


    dann musst du evtl noch zwei kabel vertauschen
    (meist rot und gelb oder rot und orange) und dann könnte das schon alles gewesen sein.


    das vertauschen der kabel wurde hier mal angesprochen:


    Radio Verkabelung des 2er Golfs (Laie)


    Neues Radio und Batterie leer

  • Hey!



    Wenn du dir ein neues Radio kaufst (ich würde aber Blaupunkt empfehlen :wink: , aber geschmackssache), dann hast du da sicherlich ne anleitung und die passenden ISO-Stecker bei. An diese ISO-Stecker musst du nur die richtigen Kabel an die richtigen Stellen klemmen (klingt schwieriger als es ist!!!).
    Dafür nehme ich immer Lüsterklemmen, auch wenn sie mancherorts verschrien sind, bei mir hat es aber immer sehr gut funktioniert und man kann das Radio ohne Probleme in das nächste Auto mitnehmen.


    Und bei VW musst du idR Zündungs- und Dauerplus vertauschen, damit das ganze richtig funktioniert. Tust du das nicht, kommt es auf Dauer zu Schädigungen an diversen Teilen (u.a. angeblich auch am Zündschloss, wie auch immer das funktionieren soll :D )



    Radioeinbau ist mit ISO Steckern (die dein altes Blaupunkt vielleicht sogar auch schon hat) sehr einfach. Und falls sie schon da sind, musst du nur noch umstecken :)




    Viel Spaß dabei ;)

  • Vielen Dank für die hilfreichen Tipps, Leute!
    Klingt so als könnte ich mir die Einbaukosten (hier so um die 45Euro) beim Händler sparen.
    Wäre ja auch noch schöner, wenn man nicht mal ein Radio einbauen könnte. :rolleyes:
    Zwei linke Hände hab ich ja eigentlich nicht, aber es nervt hat manchmal, wenn man an irgendwelchen Kleinigkeiten scheitert. Hierzulande ist es eh recht schwierig, Kleinteile zu bekommen, da die Händler nur den Reibach mit teuren Produkten machen wollen und von Kundendienst und Beratung meist keine Ahnung haben. Da kann man ja gleich im Intenet bestellen. X(


    Zitat

    Wenn du dir ein neues Radio kaufst (ich würde aber Blaupunkt empfehlen


    Ist natürlich auch ne Möglichkeit. Was spricht denn deiner Meinung dafür? Made in Germany ist es wahrscheinlich auch nicht mehr.

  • jeep recht hast du! mein blaupunkt santa cruz mp36 ist made in portugal aber es macht meiner meinung keines wegs was an der qualität aus!
    was wird schon noch großartig in der BRD hergestellt :wink:


    hoffe du wirst eine gute entscheidung treffen!


    grüße stevie


    Zitat

    Wenn du dir ein neues Radio kaufst (ich würde aber Blaupunkt empfehlen


    Ist natürlich auch ne Möglichkeit. Was spricht denn deiner Meinung dafür? Made in Germany ist es wahrscheinlich auch nicht mehr.[/quote]

  • Zitat

    Original von macone
    Und bei VW musst du idR Zündungs- und Dauerplus vertauschen, damit das ganze richtig funktioniert. Tust du das nicht, kommt es auf Dauer zu Schädigungen an diversen Teilen (u.a. angeblich auch am Zündschloss, wie auch immer das funktionieren soll :D )


    Nicht das Zündschloss selber, sondern das Elektroteil hinten am Zündschloss (ZAS) kann kaputt gehen.

  • Hi!



    Ah, danke für die Aufklärung! =)


    Mein alter Deutschlehrer hat AUSSCHLIESSLICH Produkte "made in Germany" gekauft. Deswegen hatte er auch nie einen DVD-Player ;)



    Blaupunkt hat aber in meinen Augen so generell den besten Klang. Die Sony XPlos sind zwar auch ganz nett, so von den Funktionen her, aber der Klang ist bei Blaupunkt dann doch irgendwie besser.


    Sehr empfehlen kann ich die Radios von Blaupunkt, die noch einen sehr detailiert einstellbaren Equalizer haben, da man damit einfach das meiste bezüglich der Klangqualität aus seinen Boxen rausholen kann, auch wenn es nur Standartboxen sind!
    Ich kann die aber leider nicht sagen, welche das aus der aktuellen Reihe sind. Ich selber habe noch das Denver CD70 (ohne MP3). Das hat diese ganzen Einstellmöglichkeiten.


    Weiterer Pluspunkt für Blaupunkt: Die Empfangsqualität im Radiobetrieb. Vor allem gibt es da so diverse Komfortfunktionen, wie dass sich das Radio selber die beste Frequenz eines Senders raussucht. Das ist echt angenehm :)




    macone

  • So ich habe mal die Reste des alten Radios rausgerupft und mir die Kabel und Stecker angeschaut. Dauerplus und Zündplus sind übrigens in einer Lüsterklemme kombiniiert worden, so dass das Radio auch immer bei ausgeschaltetem Motor und Zündung lief. Praktisch!


    So sieht das ganze aus:


    radio01yi3.th.jpg



    Und was ist das eigentlich für ein Stecker mit dem dicken schwarzen Kabel dran:
    radio05ph2.th.jpg


    Ein grau-blau gestreiftes Kabel hängt noch daneben. Es war nicht angeschlossen, doch hat jemand es mit "Beleuchtung" beschriftet. Sonst sieht alles recht einfach aus, zumindest nach der Lektüre der alten Threads zu diesem Thema.


    Vielen Dank für all die Links!

  • der stecker mit dem dicken schwarzen kabel ist der für den antennen-anschluss am radio.


    quasi die radio antenne




  • Ah! Nun ist der Groschen gefallen... oder der Cent oder was auch immer!
    Danke für die Erklärung für blutige Anfänger in Radioangelegenheiten! :O


    Ich hab mir heute mal die Adapterpreise im Zubehörhandel angesehen und bin fast aus den Latschen gekippt. Bis zu 50 Euro für so'n paar Steckerchen. Da wird ja wieder ordentlich verdient an denen, die sich in eine prekäre Situation manövriert haben.


    War auch gleich so ein Kunde da, der sich im Internet was gekauft hat und nun die Kabel nicht eingesteckt kriegt, weil die Anschlüsse nicht übereinstimmen :rolleyes:


    Wie ist es denn momentan bei den verschiedenen Marken. Gibt es welche, wo die Stecker besser passen als bei anderen? Gibt es noch eine Marke, die ISO-Stecker verwendet, wie ich sie schon habe? Wäre ja praktisch...

  • 95% aller Hersteller haben mittlerweile die ISO-Stecker an den neuen Radio´s dran.
    Musst dir also keine Sorgen machen,
    Radio auspacken,
    Einbaurahmen im Radioschacht festmachen,
    Die ISO-Stecker daraufstecken,
    eventuelle noch Beleuchtung anklemmen(manche Radios haben da ein extra kabel für).
    Die Antenne nicht vergessen, sonst rauschts Radioteil nur :D
    dann musst du nur den ganzen Kabelsalat in den Schacht reinfummeln,möglichst ohne was zu trennen.
    Das Radio hinterher schieben bis es einrastet.
    Und jetzt ... Bedienungsanleitungen auswendig lernen und geniesen.

  • Also,



    um mal wieder auf meine Lieblingsmarke zurückzukommen... ne, Quatsch, von allen anderen habe ich einfach zu wenig Ahnung, was den Einbau angeht :P


    Bei Blaupunkt sind ISO Stecker dabei (also, wenn du das Radio kaufst!) und an einen der ISO Stecker kommt dann auch direkt die "Beleuchtung". Das Kabel führt Strom, wenn dein Standlicht (/Abblendlicht) an ist. Dann weiß das Radio, dass es sich dimmen muss :) Bei meinem (>Denver CD70<) kann man sogar nocht einstellen, wie stark es sich bei "Tag" und bei "Nacht" dimmen soll. Weiß aber nicht, wie das bei den "moderneren" Radios ist.




    Gruß
    macone

VW GTI Buch

Reprint: Das große VW-GTI-Buch

VW Merch

Merchandise zu Volkswagen. Caps, Anhänger, Modellautos, Schriftzüge, und vieles mehr.

DataPlug VW

Der „DataPlug“ kann im Zusammenspiel mit der neuen App „Volkswagen Connect“ fast jeden Volkswagen in ein modernes „Connected Car“ verwandeln.