poldippo´s Golf II 2.0 16V (ABF)

  • xD


    ja klar das sind unsere autos doch alle zu ca 80-90%,
    aber deiner ist vom zustand her einfach super und schön ist er auch noch, eben was fürn sommer :D
    und da würde ich doch eher einen anderen 2er durch den schnee rocken vll nen syncro :wink: :wink:
    und da ists auch egal ob der rostet oder mal aufsetzt oder in den graben rutscht


    ich fahr meinen nichtmals mehr im regen, wenn er denn mal fährt :wink:

  • Hallo!


    Einen wunderschönen Golf hast du da!


    Ich habe gesehen, dass du noch den alten Kühlergrill hast (mit vielen Rippen).


    Weiß du, ob man bei den Zusatzscheinwerfern auf etwas achten muss, wenn man welche kauft (außer ob es Nebler oder Fernlichter sind) - ich meine jetzt speziell wegen der Halterung und der Passgenauigkeit?


    Kann ich da auch aus einem neuen Kühlergrill die Zusatzscheinwerfer einbauen?


    Danke


    Gruß

  • Mal wieder ein paar Neuigkeiten von mir.


    Der ganze HIFI-Krempel soll etwas zurückhaltener gestaltet werden.
    Dazu fliegt der große 30er Rodek Sub raus und es wandert ein kleinerer 20cm RE-Audio ReX 8 ins linke fach unter den Hutablagenhalter. Mit dem volumen (ca. 19,7L Netto) kommt der kleine Rex8 nach simulation gut klar.


    Dann mal los...



    Abkleben


    Erste schicht mit Vlies


    weiter mit Glasfaser verstärken


    Form anpassen


    Brett zuschneiden, anlaminieren und schleifen


    schick machen



    Demnächst werden die Endstufen noch hinter die hinteren Seitenverkleidungen verschwinden. Danach sollte der Kofferraum auch wieder einer sein :wink:

  • Hi,


    na geht ja voran mit deinem Vorhaben mit der Musik.
    Aber ich frage mich grade, wie du das Teil sicher im Kofferraum festbekommen willst. ?(


    Der bleibt ja nicht von alleine stehen.
    Gut man könnte das ganze fixieren mit den Löchern in der Karosserie für Verbandskasten und das orginale Ablagefach.
    Aber dann kannst den nicht mal eben ausbauen, wenn ne Birne defekt ist.
    Ich wollte damals auch erst dahin aber dann hätte ich nicht gewusst wohin mit dem Wechsler.


    Wenn das trotzdem dahin soll würde ich aber dringend raten den Sub komplett
    versenkt zu bauen.
    Und noch ne Abdeckung z.b. ein selbstgefertigtes VW Emblem als Gitter.
    Weil wenn der so vorsteht haust dir da schnell mal den Sub an.
    Du benutzt den Golf ja auch im Alltag und nicht nur als Spaßauto.


    Als Bezug würde glaube ich auch besser Teppich passen zu dem Gesamtkonzept von deinem Auto. :wink:

  • Jo, es wird langsam


    Fest kriegen ist kein Thema ;-)
    Ein punkt wird oben am Dom sein, mit am Gewindepinn vom Hutablagenhalter.
    In der nähe vom Rücklicht sind, wie du schon sagst, viele Bohrungen zur Auswahl.
    Er wird auf jeden fall leicht raus zu nehmen sein, es ist auch ein Kompaktstecker mit vier integrierten Banansteckern dran.


    Den sub zu versenken habe ich mir auch überlegt, aber dabei geht so viel Volumen im Gehäuse flöten. :wink:
    Im gegensatz zu vorher ist die sensible Mebran ja schonmal aus der Schusslinie.


    Zum Stoff, wenn du ein komplettes Recarofell für mich hast gerne :D

  • Wie willst das denn realisieren mit der Befestigung die man leicht entfernen kann ?


    Diese Gewindepins würd ich grad nicht nehmen.
    Ich hab mal bei meinem Onkel, mal welchen aus Versehen abgerissen.
    Und das ohne zu würgen mit ner keinen Knarre.
    Die sind nicht sonderlich stabil, auch wenn man es meint.


    Recarofell - och nö - würde wenn schwarzen Velour Teppich nehmen.
    Das sieht dann edel aus.


    Sub versenken geht auch anders, wenn du knapp an Volumen bist,
    kannst du auch mit ner 2ten 19mm MDF Frontplatte montieren.


    Eingelassen sieht immer besser aus als wenn der Sub so raussteht.

  • Sieht gut aus, klasse Idee...

    "und solange man in chinesischen Flüssen seine Fotos entwickeln kann, ist es nicht sehr sinnvoll , den autobedingten CO 2 Ausstoss mit unfassbarem Aufwand um 0,02% zu senken."
    (Zitat Bodo Buschmann, Geschäftsführer Brabus GmbH)

  • Die Hifi-Aktion im Kofferraum ist nun abgeschlossen.


    - Endstufen verstaut


    - Holzplatte raus, original Teppich rein
    - Hutablage vorzeigbar gestaltet


    - und etwas Licht kann auch nicht schaden...


    ______________________________________________


    Die Sommerfelgen habe ich mir auch schonmal zur Brust genommen.
    Ich Schlingel musste sie nämlich dreckig weg legen ;(
    (In einer Garage ohne fließend Wasser habe ich sie bei unter 0° leider nicht säubern können)


    Also los, einweichen, abwaschen, Betten aufpolieren, mit feiner Politur die Sterne für die Versiegelung vorbreiten (innen/außen), 4 Schichten Liquid Glass auftragen 8)





    Nach ein paar Stunden Arbeit darf mal als Entschädigung diesen Anblick geniessen :]

  • Mit der Feuchtigkeit ist so eine Sache.


    ABER, die Seitenverkleidung ist doch aus Presspappe. Bei ein bisschen Feuchtigkeit müsste die ja sofort Wasser ziehen und bei etwas Sonne (Wärme im Seitenteil) wacker vor sich hin Schimmeln. Hab ich aber noch nie gesehen, nichtmal eine Seitenverkleidung mit Wasserflecken.
    Auch am Außenblech sind von innen keine Wasserflecken oder läufer zu sehen.


    Auch und die Rodek Endstufen haben einen internen Lüfter.
    Lüfter->Abwärme der Endstufe = Lufttrockner :D


    Es ist zwar ein Wagnis aber ich probier es aus. Wenn die erste Endstufe knistert werde ich berichten :wink:

  • Lufttrockner... richtig ;-) Ja das hört sich noch recht sicher und trocken bei dir an. In der Regel ist eine kaputte oder falsch sitzende Fensterdichtung das Einfallstor für Wasser - es wird auch einen Grund geben, warum das Abflusslöcher im Boden sind. Ansonsten kann nur Kondenswasser auf dem Blech innen liegen.


    Im Hochsommer könnte sich aber auch der Termoschalter des Amp durch Abschaltung bemerkbar machen, wenn am Baggerseee den ganzen Tag die Sonne auf´s Seitenteil geballert hat ;-)