Reifengröße 205/50R15 auf Golf 3

  • Hallo,
    ich habe mir gebrauchte Alus von nem Kumpel gekauft. Das sind originalle Passat-Felgen mit 205/50R15-Bereifung. Ich hab bisher gedacht, da wären 195er Reifen drauf, hab mich da aber getäuscht. Jetzt meine Frage: krieg ich die 205er eingetragen?


    Ich danke für eure Antworten

  • 205 50 15 gab es sogar serie auf dem golf 3 gti und auch dem vr6.


    sollte also für einen golf 3 eine völlig normale und eintragbare reifengröße sein.


    siehe auch reifenfreigabe zum download für den golf 3:


    http://www.doppel-wobber.de/freigabe_rf.html

  • Laut Reifenfreigabe sind die nicht auf meinem Golf 3 CL mit 75 PS erlaubt, nur auf dem GTI und VR6. Schade...die Reifen sind erst 2 Jahre alt und die Felgen sollen mit Schrauben und allem nur 130 Euro kosten.
    Meint ihr, ich hätte da vielleicht doch eine Chance? Und die andere Frage ist: wie schaut es mit der Eintragung der Felgen aus? Muss ich die eintragen lassen? Es sind ja eigentlich VW-Originalteile. Und wenn ja, wo find ich dann das Gutachten dazu, evtl. direkt bei VW?

  • das sollte trotzdem kein problem sein.
    tuningfelgen und reifen (16zoll oder 215berite oder sogar mehr ) stehen auch nicht in der felgenfreigabe von vw
    trotzdem fahren auch genügend golf 3 CL damit rum.
    ich würde zu vw gehen und nach unterlagen für die felgen fragen
    und dann zum tüv dort nachfragen und evtl eintragen lassen.
    eigentlich sollte das relativ einfach gehen.

  • War heute beim TÜV...erstens es war kein Termin frei...naja, ok...hab jetzt nen Termin am Montag um 15 Uhr. Der will aber unbedingt ein Festigkeitsgutachten haben, obwohl die maximale Felgenlast auf der Felge steht!!!!


    Meint ihr, bei VW gibt es ein Gutachten, dass mir die maximale Last der Felgen bestätigt?


    Er hat aber gesagt, dass die Eintragung nach §21 kein Problem darstellt, ich soll aber das Gutachten mitbringen. Ansonsten würde er mir nochmals 40 Euro berechnen, wegen der Zeit, um selbst ein Gutachten zu suchen....das kann ich mir so dann sparen.

  • Zitat

    Original von Paule
    War heute beim TÜV...Der will aber unbedingt ein Festigkeitsgutachten haben, obwohl die maximale Felgenlast auf der Felge steht!!!!


    Meint ihr, bei VW gibt es ein Gutachten, dass mir die maximale Last der Felgen bestätigt?


    also die frage kann dir wahrscheinlich VW sehr gut beantworten. :wink:


    aber trotzdem super das es doch so einfach geht, zur not musst du eben nochmal etwas investieren, aber dafür hast du dann auch felgen die nicht jeder 2. auf dem golf 3 fährt.

  • Dann hab ich morgen neben dem Arbeiten schon was vor...wenigstens wird mir nicht langweilig :D


    Und die Felgen sehen echt super aus und vom Fahrverhalten her sind die auch nicht ohne (dank 205er Bereifung). Der Radkasten ist schon richtig gut gefüllt mit 15"er, wenn ich größere haben wollen würde, müsste ich wahrscheinlich die Radkästen ziehen bzw. bördeln oder die Kanten umlegen lassen, oder?

  • Zitat

    wenn ich größere haben wollen würde, müsste ich wahrscheinlich die Radkästen ziehen bzw. bördeln oder die Kanten umlegen lassen, oder?


    naja kommt drauf an,


    wenn du den gleichen abrollumfang behältst,
    dann ist ein rad mit 16zoll felge nicht größer als eins mit 15 zoll felge. (wäre auch wichtig damit man keine tachoangleichung machen muss)
    das rad mit 16zoll felge passt dann genauso wie das mit der 15zoll felge.


    kann man auch durchrechnen lassen mit einem felgenrechner:


    http://www.team-corsa.de/rechner.htm