mein neuer GTI

  • Hallo,


    ich hab am Sonntag mein erstes gebrauchtes Auto gekauft (-:


    Einen Golf II GTI mit erst 57tkm (nachweisbar) Edition Blue


    Es wurde jedes Jahr Kundendienst gemacht, der Wagen wurde nur im Sommer gefahren, und ist 100% Orginal (bis auf so ne komische phonocar Soundanlage aus den 90ern *lol*)


    Bin soweit eigentlich voll zufrieden mit dem Auto, paar so kleinigkeiten stören mich, z.b. das schalten allgemein geht nicht so gut wie bei meinem letzten auto (mini cooper) aber das war neu, und hat ein zeimlich gutes 6-gang getriebe, also denke ich is das normal bei einem 16jahre alten auto.


    Der Lack ist auch nicht mehr der Beste...paar kleiner kratzer und schlieren. ich lasse ihn morgen Polieren...hoffe das hilft was.


    Ich höre hier immer son golf fährt 300.000km stimmt das? also bei guter behandlung natürlich.
    ich bin gerade am überlegen ob ich mir für den Winter ein Winterauto kaufen soll...jenachdem wie meine finanzen ende des jahres aussehen...



    Könnt ihr mir noch ein paar Tipps geben?? was sollte ich beachten? wo hat der Golf II schwachstellen?? (habe schon den Tankdeckel gereinigt, kahm ein haufen dreck raus...aber nicht die leiseste spur von rost.)


    hier noch ein paar bilder:









    meinungen und anregungen erwünscht (-;



    ach ja, sollte ich irgendwas für die Rostvorsorge tun??


    mfg

  • hi


    sehr schöner wagen, ist ja ein echter Fund, und das mit so wenig Kilometer!! Da hat man wirklich Glück!
    Habe letzten Sonntag auch ein Golf II 16V für meine Kollegin gekauft, ist ein High Tech Edition mit 78km, schon das hielt ich als unfassbarer Fund!!


    Viel dazu schrieben brauche ich nicht, Golf II sind ziemlich Haltbar ohne grosse schwachstellen.
    Was ich machen würde; Winterauto kaufen, den Service immer Pünktlich einhalten, mind. ein mal im Jahr komplette wäsche von Oben wie unten Motor & Chassiswäsche.
    Vor allem wenn mal Rost drücken oder zum vorschein kommen sollte man damit sofort in die Lackiererei gehen und nicht lange zögern, bei so einem Auto rentiert sich das!


    Ansonsten würde ich das Auto belassen (ausser tiefer villeicht), aber wenn du schon so ein schönen original Golf findest dann behalt ihn so, gibt schon genug mit irgendwelchem Krempel dran.
    Und über die Haltbarkeit würde ich mich noch keine Sorgen machen ;-)


    viel spass damit, mfg tom

  • einfach nur geil!!! wieso finde ich sowas mal nicht???


    ich würde den so lassen wie er ist, der wird mal richtig was wert haben.
    Wenn der wagen noch nie streusalz oder schnee gesehen hat würde ich es auch beibehalten und mir ein billiges winterauto holen.


    Darf ich mal fragen was du dafür noch bezahlt hast???

    Ein Auto ist erst dann schnell genug, wenn man morgens davor steht und Angst hat es aufzuschließen

  • Ich würde eher sagen das ist ein Edition One.
    Der Lack schaut aus wie der Dark Burgundy Lack, hat Edition One Sitze, und 4Türen... was es beim Edition Blue nicht gab.


    Aber trotzdem Sehr feines Auto.
    Wenn du was für die Rostvorsorge tun willst, kannst ihn neu Konservieren lassen.
    Hab hier ein paar threads weiter unten meine Konservierung Dokumentiert.


    Die PF Motoren (107PS) sollten bei guter Pflege weit über 300tkm halten.
    Im Motor-Talk hat neulich jemand geschrieben er habe 400tkm drauf mit erster Lima, erstem Anlasser, original Zylinderkopfdichtung und Kuplung erst bei 300tkm das erste mal gewechselt.
    Volle Kompression etc...
    Also mit anständiger Pflege, immer schön warmfahren, gutes Öl (sehr wichtig!) sollten die fast unverwüstlich sein.


    Oft ists im 2er so das das Auto vor dem Motor die Beine streckt.


    Ach ja und Herzlich willkommen auf dem Doppel-Wobber Board. :wink:

  • klar, ich meinte natürlich edition one...*an kopf hau*


    der preis war das einzige was mich etwas stört... 3800,- ;(


    aber ich musste den einfach haben...


    alles was ich machen möchte is:


    umbau auf 2 Scheinwerfer


    Gewindefahrwerk


    Radio + Boxen


    sonst bleibt alles orginal :wink:


    am 5.07 hätte ich wieder ölwechsel...sollte ich den da auch irgendie durchspülen lassen? (hab das hier mal gelesen...)


    mfg

  • Sehr schönes Auto. :)
    Darf man fragen was du gelöhnt hast.
    Habe vor einem Jahr für meinen GT Spezial mit 39000 Kilometer 2300 Euro gezahlt und hätte gerne mal einen Vergleich.

  • Hi !


    sehr Geiles Teil 8)


    So lassen ! Nicht Einzelscheinwerfer - Das ist ein GTI !!!


    Mach nen schönes Öl drauf und immer schön Pflegen.... :wink:



    Ich habe für meinen 6500 DM bezahlt mit 51700 KM, 1ste Hand,
    Voll Scheckheft gepflegt 2 Jahre Tüv und mit "ohne Rost" :D


    Wenn dir der Preis zu hoch ist/war kannst du ihn ja mir verkaufen :D


    Gruß Alexander =)

  • ich würde es mit dem motor dürchspülen lassen, hinterher geht dir die ölpumpe übern jordan weil sich dort was fest setzt.
    mche es so wie es alexander schon sagte, gutes öl von mobil oder castrol. mein motor sah auch aus wie sau weil der vorbesitzer es wohl nicht so genau genommen hatte mit dem wechseln. ich hatte dann alle 2500km ölwechsel mit filter gemacht und der motor sieht von innen viel besser aus.
    bei dir reicht nätürlich alle 7500km und gut ist.

    Ein Auto ist erst dann schnell genug, wenn man morgens davor steht und Angst hat es aufzuschließen

  • Hi,


    Gutes Motor Öl : Castrol RS 10w60. =)


    Das ist das einzige Öl, was auf dem Castrol Motorenprüfstand eine "kleine"
    Leistungsverbesserung erzielte.


    Das Öl bleibt auch bei hohen Temperaturen über 300° stabil und kokt auch nicht.
    Also gibt es auch keinen gerissenen Ölfilm, was zum Motorschaden führt.


    Und es reinigt zuverlässig den Motor von Ablagerungen und verhindert
    somit die Bildung von schwarzem Öl-Schlamm also dem "MotorTOT".


    Der "Schmutz" bleib im Öl und geht beim nächsten Wechsel mit raus.


    Gruß Alexander =)

  • vw motoren sind unzerstörbar ,hab meinen 16 v jetzt 80000 drin (ca 200000 km gesamt gelaufen)und der bekommt sie nur ob kalt oder warm immer schön bis 7000 ziehen,aber der will einfach nicht kaputt gehen,einzigste was jetzt im arsch ist sind die hydrostössel...mal gucken wie lange er das noch überlebt........achso konservier deine heckklappe die rosten bei den golfs wie sau!! aber hast einen guten fang gemacht,wäre was für mich im winter

  • noch ne frage:


    was sollte ich wartungsmäßig alles machen??


    kann mir das mal wer zusammenfassen??


    bin da völlig überfordert.


    also Ölwechsel einmal im Jahr.


    Bremsflüssigkeit??


    Kühlflüssigkeit?


    was sollte sonst noch so gemacht werden??


    vorallem Bremsen würde mich interessieren...finde die bremsen nich so dolle...was haltet ihr von gelochten Brembo scheiben? (also nur die scheiben...)


    sollte ich mal ventile reinigen lassen oder so??


    oder sonstige teile wie irgendwelche Lager?? von denen hört man ja oft...radlager und so...


    mfg

  • Zitat

    Original von vote4morten
    der preis war das einzige was mich etwas stört... 3800,-


    guck dir den mal an! also wenn ich die kohle hätte, würd ich wohl auch nicht lange zögern!


    so ein auto in dem zustand....


    brauchte eigendlich nur zu pflegen und so zu erhalten, besser geht es ja bald nicht mehr!


    Zitat

    Original von vote4morten
    sonst bleibt alles orginal :wink:


    so ist es gut!


    und am besten nur sonntags bei schönem wetter aus der garage holen!
    wenn der in 10 jahren immer noch so aussieht, bleibt der wertstabil, und kannste glatt für das gleiche verkaufen, wenn nicht sogar noch mehr! :P

  • ja also, das is schon ein alltagsauto :wink: so isses nicht.


    ich hatte halt ca. 4000euro zur verfügung, um mir ein auto zu kaufen...muss im april zur Bundeswehr...das heisst er steht leider daußen ;(


    ich werd mich aber nach ner Faltgarage umsehen...oder ob ich evlt. im Krankenhaus nebenan nen Tiefgaragenstellplatz mieten kann...o.ä.


    also das eigentliche Problem ist folgendes: ich möchte das auto nicht einfach zum kundendienst bringen, weil ichs nicht einsehe das der dafür das er die Lichter und Scheibenwischer auf funktion überprüft 25euro/Stunde kassiert...das kann ich selber machen.


    deswegen wollte ich wissen was man machen lassen muss...also


    -ölwechsel usw...


    mfg

  • Im Grunde genommen kann man mit etwas Handwerklichem geschick eine ganze menge selber machen.


    Ölwechsel, Keilriemenwechseln, Glühbirnen Tauschen, Bremsbeläge und Scheiben erneuern, Diverse Dichtungen erneuern usw ist kein Problem, vorrausgesetzt man hat das nötige Werkzeug.


    Kleiner Tip: Kauf die ein Slebsthilfebuch, etweder "Jetzt helfe ich mir selbst" <- meine empfelung oder "So wirds gemacht". Die Bücher können dir selbst noch als erfahrener Schrauber ne menge beibringen.


    Ansonsten gibts uns hier ja im Forum. :wink:


    Dein Golf ist wohl noch erhaltenswerter als die meisten hier, ich würde auf jeden fall mal den Kompletten Wagen auf Rost untersuchen. Speziell denk ich da an Tankdeckel (Die Gummitülle raus machen und auch vom Radhaus unten reinschauen, ebenso die Verschraubung des Tankrüssels), Radläufe (Innen und außen), ende der hinteren Radläufe, unter dem Deckel der Förderpumpe (unterm Tepich im Kofferraum, fast genau so oft befallen wie der Tankdeckel), einfach kompletter Unterboden, Längsträger unter der Batterie und dem Luftfilterkasten, Schweller, Heckklappe, Motorhaube, Türen (ganz untem am falz und an den löchern dür die Stoßleisten.)


    Das war das Wesentliche :wink:
    Wie schon oben erwähnt, bei mir im ersten Beitrag bei meiner Autovorstellung ist ein link wie ich meinen Golf Konserviert habe. Nur als kleiner Hinweis.