Polo Club Sport

  • Polo Club Sport


    Der Golf GTI ist langweilig? Viel zu viele Abstriche in Sachen Fahrspaß? Zu schwer und zu schwach motorisiert? Für alle die dieser Meinung sind hat Volkswagen Individual jetzt genau das richtige im Angebot: Der Polo Club Sport.
    Hier ist nichts mit Serie. Wer den Polo sieht, dem fällt die geänderte Schürze auf und die 17' Leichtmetallfelgen "Aristo". Seitenschweller, Dachkantenspoiler und Sport-Endschalldämpfer tun ihr übriges.
    Öffnen wir die Tür. Keine Sportsitze, keine Rückbank, dieser Polo will gefahren werden. Alcantara an den Türen, ein riesiger, bulliger Überrollkäfig und zwei Recaro Rennschalen erwarten den Fahrer. Hosenträgergurte von Schroth sorgen dafür, dass man nicht gleich aus den Socken kippt. Keine Frage, dies ist kein Familienauto mehr, dieser Polo ist das bissigste was es von Volkswagen derzeit gibt.
    Und das Wichtigste? Klar der Motor. Und auch hier heißt es nicht kleckern, sondern klotzen: Zwar kein 200 PS-FSI-Turbo, wie im GTI, aber der Polo ist ja auch wesentlich leichter. Ein Benziner Turbomotor mit 180 PS arbeitet hier, sicherlich genug um an der Ampel der Erste zu sein.
    Polo Club Sport von Volkswagen Individual