Golf 2

Alles zum Golf 2

    1. Board-Regeln

      • andy
      • andy
    2. Antworten
      0
      Zugriffe
      214k
    1. Golf 2 NZ Leerlaufdrehzahl und allgemeines Verhalten 1

      • wiesam
    2. Antworten
      1
      Zugriffe
      352
      1
    3. Ed von Golf

    1. Problem Automatikgetriebe 1.6 GL 4

      • Mura62
    2. Antworten
      4
      Zugriffe
      567
      4
    3. a.h.

    1. Drehzahlmesser ohne Funktion, Probleme mit DZM, neue ZE 16

      • Adam19e
    2. Antworten
      16
      Zugriffe
      1,3k
      16
    3. 0800peter

    1. 1,3 NZ Leerlauf 3

      • Kevke
    2. Antworten
      3
      Zugriffe
      506
      3
    3. Kevke

    1. Golf 2 1,3l NZ stirbt hin und wieder ab und lässt sich für ein paar Stunden nicht starten 3

      • Wisi_
    2. Antworten
      3
      Zugriffe
      454
      3
    3. Martin R

    1. Golf 2 1,3 NZ Endloses Leiden [Ruckeln,Leerlauf unruhig] [Gelöst] 31

      • Stunningfine
    2. Antworten
      31
      Zugriffe
      12k
      31
    3. GolfII88

    1. GOLF || GTI Motor will ums verrecken nicht Starten 39

      • Franky_Soul
    2. Antworten
      39
      Zugriffe
      3,6k
      39
    3. Der_Dichter

Label

Einordnung/Gruppe

Darstellung

VW Golf Versicherung

Wer zahlt schon gerne zuviel für seine Kfz-Versicherung? Ein Vergleich und anschliessender Wechsel ist kostenlos und spart unter Umständen richtig viel Geld.

DataPlug VW

Volkswagen Connect und „DataPlug“ können fast jedes Modell ab Baujahr 2008 vernetzen

VW Golf 2

Interne VW-Bezeichnung: Typ 19 (bis Modelljahr 1988), Typ 1G (ab Modelljahr 1989).
Gebaute Exemplare: 6.300.987.

Lieferbar als 3- oder 5-Türer; nur Limousine. KEIN Cabrio oder Kombi. Erwähnt werden sollte noch die geländefähige Version "Country". Der Corrado hat die gleiche Bodengruppe wie der Golf 2.

Der cw-Wert liegt bei 0,34 (Basisversion).

Leichte Unterschiede gibt es zur amerikanischen Version des Golf 2. Zum einen haben diese keine Nebelschlussleuchte, dafür aber ein Warnlicht für Sicherheitsgurte und das Bremsenwarnlicht ist mit dem Zusatz "BRAKE" beschriftet. Ausserdem haben alle USA-Modelle (ab Modelljahr 1986) und alle Kanada-Modelle (ab Modelljahr 1987) eine dritte Bremsleuchte serienmässig - bedingt durch gesetzliche Vorschriften. Anzumerken ist noch, dass es den G60-Motor hier nicht, dafür aber einen 2-Liter 16V in Amerika gab.