Golf 1

Alles zum Golf 1

    1. Thema
    2. Antworten
    3. Letzte Antwort
    1. Octirolf - Niemals geht man so ganz, ein Stück bleibt immer zurück 63

      • andy
      • andy
    2. Antworten
      63
      Zugriffe
      122k
      63
    3. HerrDoktor

    1. Board-Regeln

      • andy
      • andy
    2. Antworten
      0
      Zugriffe
      208k
      0
    1. Preissituation Sondermodelle Classicline etc. 6

      • dokutech
    2. Antworten
      6
      Zugriffe
      457
      6
    3. dokutech

VW Golf 1

Der vom italienischen Designer Giorgio Giugiaro geschaffene Golf I läutete eine komplett neue Fahrzeugklasse ein.
Fast sieben Millionen Exemplare wurden während seiner Bauzeit von 1974 bis 1983 gebaut. Viele interessante Sondermodelle wurden der Fangemeinde präsentiert. Er war als 3- oder 5-Türer lieferbar (Limousine). Später kam dann auch das Cabrio hinzu, welches bis zum August 1993 gebaut wurde - also weit über das Ende der Produktionszeit des Golf 2.
Das von Karmann gebaute Cabrio wurde dann insgesamt 14 Jahre gebaut (ca. 390.000 Exemplare). Es wurde zum "Dauerbrenner"; auch mit ein Grund für VW, kein Golf 2 Cabrio zu entwickeln und es über die gesamte Produktionszeit des 2er zu bauen.

Der cw-Wert des Golf 1 liegt bei damals hervorragenden 0,42 (Basisversion).

Die wichtigsten Technischen Daten im Überblick

Motor/Elektrik
Viertakt-Otto-Motor bzw. Dieselmotor, quer eingebaut, 4 Zylinder in Reihe, Grauguss-Zylinderblock, Stahlblech-Ölwanne, Leichtmetall-Zylinderkopf, 5-fach gelagerte Kurbelwelle, obenliegende Nockenwelle, Flüssigkeitskühlung mit Ausgleichsbehälter, Fallstromvergaser bzw. elektr. Kraftstoffeinspritzung, Verteilereinspritzpumpe mit Kaltstartbeschleuniger (Dieselmotor), Abgasturbolader (51kW-Dieselmotor), Trockenluftfilter, Ansaugvorwärmung (thermostatisch geregelt),
Kraftübertragung
Frontantrieb über Einscheiben-Trockenkupplung, sperrsynchronisiertes Vier- bzw. Fünfgangs-Schaltgetriebe, Differential und Doppelgelenk-Halbachsen.
Fahrwerk/Lenkung
vorne Einzelradaufhängung mit Federbeinen und Dreieckslenkern, Stabilisatoren, hinten Verbundlenkerachse, Zahnstangenlenkung
Bremsanlage/Räder/Reifen
Hydraulisches Zweikreis-Bremssystem mit Diagonalaufteilung, vorn Scheibnbremsen (bei 82kW-Motor: innenbelüftet) und hinten selbstnachstellenden Trommelbremsen, Bremskraftverstärker.
Aufbau
Selbsttragene Ganzstahlkarosserie mit Sicherheits-Fahrgastzelle Verformungszonen vorn und hinten.