Golf 1

Alles zum Golf 1

    1. Board-Regeln

      • andy
      • andy
    2. Antworten
      0
      Zugriffe
      212k
    1. Hilfe bei Auswahl von neuem Fahrwerk und benötigten Teilen 3

      • Blubb90
    2. Antworten
      3
      Zugriffe
      478
      3
    3. saxcab

Label

Einordnung/Gruppe

Darstellung

VW Golf Versicherung

Wer zahlt schon gerne zuviel für seine Kfz-Versicherung? Ein Vergleich und anschliessender Wechsel ist kostenlos und spart unter Umständen richtig viel Geld.

DataPlug VW

Der „DataPlug“ kann im Zusammenspiel mit der neuen App „Volkswagen Connect“ fast jeden Volkswagen in ein modernes „Connected Car“ verwandeln.

VW Golf 1

Der vom italienischen Designer Giorgio Giugiaro geschaffene Golf I läutete eine komplett neue Fahrzeugklasse ein.
Fast sieben Millionen Exemplare wurden während seiner Bauzeit von 1974 bis 1983 gebaut. Viele interessante Sondermodelle wurden der Fangemeinde präsentiert. Er war als 3- oder 5-Türer lieferbar (Limousine). Später kam dann auch das Cabrio hinzu, welches bis zum August 1993 gebaut wurde - also weit über das Ende der Produktionszeit des Golf 2.
Das von Karmann gebaute Cabrio wurde dann insgesamt 14 Jahre gebaut (ca. 390.000 Exemplare). Es wurde zum "Dauerbrenner"; auch mit ein Grund für VW, kein Golf 2 Cabrio zu entwickeln und es über die gesamte Produktionszeit des 2er zu bauen.

Der cw-Wert des Golf 1 liegt bei damals hervorragenden 0,42 (Basisversion).

Die wichtigsten Technischen Daten im Überblick

Motor/Elektrik
Viertakt-Otto-Motor bzw. Dieselmotor, quer eingebaut, 4 Zylinder in Reihe, Grauguss-Zylinderblock, Stahlblech-Ölwanne, Leichtmetall-Zylinderkopf, 5-fach gelagerte Kurbelwelle, obenliegende Nockenwelle, Flüssigkeitskühlung mit Ausgleichsbehälter, Fallstromvergaser bzw. elektr. Kraftstoffeinspritzung, Verteilereinspritzpumpe mit Kaltstartbeschleuniger (Dieselmotor), Abgasturbolader (51kW-Dieselmotor), Trockenluftfilter, Ansaugvorwärmung (thermostatisch geregelt),
Kraftübertragung
Frontantrieb über Einscheiben-Trockenkupplung, sperrsynchronisiertes Vier- bzw. Fünfgangs-Schaltgetriebe, Differential und Doppelgelenk-Halbachsen.
Fahrwerk/Lenkung
vorne Einzelradaufhängung mit Federbeinen und Dreieckslenkern, Stabilisatoren, hinten Verbundlenkerachse, Zahnstangenlenkung
Bremsanlage/Räder/Reifen
Hydraulisches Zweikreis-Bremssystem mit Diagonalaufteilung, vorn Scheibnbremsen (bei 82kW-Motor: innenbelüftet) und hinten selbstnachstellenden Trommelbremsen, Bremskraftverstärker.
Aufbau
Selbsttragene Ganzstahlkarosserie mit Sicherheits-Fahrgastzelle Verformungszonen vorn und hinten.