„Performance"-Paket bestellbar für Golf R

Sportliche 228 kW/310 PS bringen Golf R und Golf R Variant auf den Asphalt. Elektronisch begrenzt erreichen beide Modelle 250 km/h. Nun kann diese Abriegelung über das optionale „Performance"-Paket aufgehoben werden. Die Höchstgeschwindigkeit steigt in diesem Fall beim Golf R auf 267 km/h und beim Golf R Variant auf 270 km/h. Das neue „Performance"-Paket ist ab 2.950 Euro für die Golf R Modelle (nur in Verbindung mit dem Doppelkupplungsgetriebe DSG) erhältlich.

Das „Performance"-Paket beinhaltet auch eine R-„Performance"-Bremsanlage. Das Bremssystem fällt rund zwei Kilo leichter aus als die Serienbremse und verringert so die ungefederten Massen. Bei den vorderen Bremsscheiben handelt es sich um sogenannte „gebaute Stiftscheiben‘‘. Dabei ist der Bremsentopf in Aluminium ausgeführt, während der Reibring (die klassische „Scheibe") aus Stahlguss über eingegossene Passstifte mit dem Aluminium-Bremstopf verbunden ist. Bei Erwärmung kann sich der Reibring radial ausdehnen. Spezielle Bremsbeläge an der Vorderachse verbessern zusätzlich das Bremsverhalten bei hoher thermischer Beanspruchung.

Optisch zu erkennen ist die Performance-Anlage an der silbernen Logoplatte mit R-Emblem auf den Bremssätteln. Der Golf R sowie der Golf R Variant können wahlweise mit den 19-Zoll Leichtmetallrädern „Spielberg" oder „Pretoria" bestückt werden. Der Golf R mit „Performance"-Paket gibt sich darüber hinaus von außen durch eine zusätzliche Spoiler-Lippe auf dem Dachkantenspoiler zu erkennen.

Für den zwei- und viertürigen Golf R ist das „Performance"-Paket zusätzlich mit der optionalen R-„Performance"-Titan-Abgasanlage kombinierbar. Die um sieben Kilogramm leichtere „Performance"-Anlage verleiht dem Golf R eine unverwechselbare Akustik, je nach Fahrprofil bis zum Motorsport-Sound. Bei hohen Drehzahlen und beim Schalten entsteht ein für die Akrapovič-Anlagen typischer Klang – prägnant, fein abgestimmt.

    Teilen

    Kommentare